©
Medebacher Bergweg Sonnenuntergang, © Touristik-Gesellschaft Medebach mbH

Me­de­ba­cher Berg­weg

Wan­dern durch die „Tos­ka­na des Sau­er­lands“

Die Wan­der­rou­te, die durch den son­nen­ver­wöhn­ten Teil des Sau­er­lands führt, ist et­was für Ge­nie­ßer: Nach der An­stren­gung war­tet ei­ne Well­ness-Oa­se.

Der 66 Kilometer lange und über 1.920 Höhenmeter verlaufende Medebacher Bergweg führt dem Wanderer die Schönheit der sonnenverwöhnten Medebacher Bucht vor Augen, die auch die „Toskana des Sauerlands“ genannt wird.

Der Wanderweg ist Teil des Bergwanderparks Sauerland, der ersten deutschen Qualitätswanderregion. Die Route selbst ist vom Deutschen Wanderverband als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert worden.

Schmale Pfade und dichte Wälder

Schmale Pfade winden sich hier durch dichte Wälder, erklimmen die mit Kreuzwegen und Kapellen geschmückten Berghöhen, kreuzen geschichtsträchtige Orte und enden immer wieder in Fachwerkdörfern.

Besonders gut in die Geschichte eintauchen lässt es sich auf den Spuren des Klosters Glidfeld. An 22 Schautafeln wird hier die wechselvolle Geschichte der Region zwischen Reformation und Gegenreformation erzählt.

Seltene Arten

Weitere Sehenswürdigkeiten am Wegesrand sind etwa eine historische Drechselstube in Düdinghausen, das Kultur-& Malzentrum in Oberschledorn und das Schwerspatmuseum in Dreislar, das der letzten Schwerspatgrube in NRW ein Denkmal setzt.

Außerdem sind im Europäischen Vogelschutzgebiet Medebacher Bucht seltene Pflanzen- und Tierarten beheimatet.

Am Ende wartet Wellness

Außergewöhnliches Pausieren bietet der Rastplatz „Im Schwinkel“ in Dreislar: Als Wellness-Oase für Wanderer bietet er auf drei Terrassen Genuss für müde Glieder, erschöpften Geist und leere Mägen.

Die „Terrasse der geistigen Genüsse“ bietet Relaxliegen aus Holz, die „Terrasse der kulinarischen Genüsse“ lädt dazu ein, in freier Natur zu tafeln und die „Terrasse der körperlichen Genüsse“ bietet kneippsche Wassertretanlage und Massagebäume.

1. Etappe:
Medebach - Medelon

2. Etappe:
Medelon - Deifeld

3. Etappe:
Deifeld - Düdinghausen

4. Etappe:
Düdinghausen - Medebach

Karte von NRW

Tour im Überblick

Infos, Daten & Tourverlauf

Streckenlänge in km
65.0
Dauer in Tagen
-
Geh-/Fahrzeit in Stunden
-

Höchster Punkt in Meter
767
Höhenmeter bergauf
1.770
Höhenmeter bergab
1.770
Tour Level
Schwierigkeitsgrad
schwer
  • Rundtour
  • Familiengerecht
  • Rollstuhlgeeignet

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Sonnenuntergang auf dem Medebacher Bergweg, © Touristik-Gesellschaft Medebach mbH

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Touristik Gesellschaft Medebach mbH«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Pas­sen­de Wan­der­an­ge­bo­te im Sau­er­land

Jetzt su­chen & bu­chen!

NRWs Top-Wan­der­we­ge