Beschilderung Höhenflug Sauerland, © Sauerland Tourismus e.V.

Hö­hen­flug - "Der Klas­si­ker"

Rei­se­welt Sau­er­land GmbH


Karte von NRW

Ein Wan­der­er­leb­nis mit gran­dio­sen Aus­sich­ten am Sau­er­land-Hö­hen­flug!

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Altena

Übernachtung bei einem Gastgeber in Altena/Dahle

2. Tag: Altena/Dahle - Altenaffeln (18 km, Aufstieg 372 Hm – Abstieg 371 Hm

Der Höhenflug verläuft durch den Neuenrader Stadtwald und man erreicht den Kohlberg. Auf dem Kohlberg, mit 514 m die höchste Erhebung in Neuenrade, befindet sich der 14 m hohe Quitmannsturm mit guten Aussichtsmöglichkeiten. Von dort aus erlebt man eine wunderschöne Ausssicht auf Berge, Ortschaften und weitere Aussichtstürme.

3. Tag: Altenaffeln - Wildewiese (20 km, Aufstieg 431 Hm – Abstieg 220 Hm)

Vorbei zwischen den Bergen Kleiner Hemberg und Hahnenberg führt der Höhenflug bis auf die Höhe des Lennegebirges. Am Krusenberg oberhalb des Ortes Hagen trifft man auf eine kleine Wallfahrtskapelle und einen alten Kreuzweg.

4. Tag: Wildewiese - Wenholthausen (19 km, Aufstieg 322 Hm – Abstieg 619 Hm)

Der Funkturm auf dem Schomberg eröffnet einen der schönsten Aussichten auf dem Höhenflug. Die Naturschönheiten rund um die Homert sowie Besonderheiten am Wegesrand gibt es hier zu bestaunen, z.B. den Lauschgeist, bevor man das idyllische Wenholthausen erreicht.

5. Tag: Wenholthausen - Oberhenneborn (17 km, Aufstieg 505 Hm – Abstieg 340 Hm)

Auf dieser Etappe warten viele Aussichtspunkte auf die Wanderer. Der Weg führt über Reiste und oberhalb von Kirchilpe durch die schönen Wälder. Kurz hinter den Jagdhütten geht es auf dem Zuweg bergab nach Oberhenneborn.

6. Tag: Oberhenneborn - Holthausen (16 km, Aufstieg 510 Hm – Abstieg 451 Hm)

Zunächst führt der Zuweg wieder zum Höhenflug. Das schmucke Fachwerkdorf Bad Fredeburg lädt zum Verweilen ein, bevor es später über Huxel das Örtchen Holthausen geht.

7. Tag: Holthausen - Neuastenberg (20 km, Aufstieg 630 Hm – Abstieg 389 Hm)

Im Naturschutzgebiet Hunau und dem 815 m hohen Hunaurücken warten ganz besondere Naturschätze. Naturbelassene Buchenwälder mit uralten Hochmooren lernt man auf dem Weg nach Neuastenberg kennen.

8. Tag: Neuastenberg - Hallenberg (18 km, Aufstieg 310 Hm – Abstieg 652 Hm)

Heute gibt die unberührte Natur und stille Pfade zu genießen. Die Aussichtspunkte am Heidkopf und der Ziegenhelle liegen am Weg.

9. Tag: Hallenberg - Medelon (17 km, Aufstieg 411 Hm – Abstieg 429 Hm)

Diese mittelschwere Etappe führt durch die „Medebacher Bucht“, die wegen ihrer hohen Sonnenstunden auch „Toskana des Sauerlandes“ bezeichnet wird.

10. Tag: Individuelle Abreise

Leistungen:

  • Neun Übernachtungen inkl. Frühstück in wechselnden Pensionen, Landgasthöfen und Hotels
  • Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
  • Acht Lunchpakete
  • Achtmal Gepäcktransfer zum nächsten Etappenziel
  • Ein Erlebnis-Wanderführer Sauerland-Höhenflug pro Buchung
  • Örtliche Kurtaxe

 


TERMINE & PREISE

Weitere Details

Reisetermine

01.04.2022 - 31.12.2023

Dauer in Tagen

13

Preise

Doppelzimmer ab 989,00 Euro pro Person.
Einzelzimmer ab 1.169,00 Euro pro Person.

Aufschlag Gepäcktransfer für Einzelwanderer auf Anfrage.

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Ranger Sauerland, © Sauerland Tourismus e.V.
Höhenflug Klassiker, © Sauerland Tourismus e.V.
Höhenflug "Der Klassiker", © Schmallenberger Sauerland Tourismus
Höhenflug "Der Klassiker", © Schmallenberger Sauerland Tourismus

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Dieses Angebot online buchen ab 989,00 €

Direkt anfragen bei: Rei­se­welt Sau­er­land GmbH