©
Die Eifelblicke, auch bei Nacht beeindruckend schön., © Tourismus NRW e.V.

Au­ßer­ge­wöhn­lich Cam­pen


Ein­zig­ar­ti­ge Na­tur­er­leb­nis­se oder ex­klu­si­ves Glam­ping

Ob raus in die Natur, kochen auf dem Campingkocher, abends die Sterne am Himmel zählen und morgens ganz langsam aus dem kuscheligen Schlafsack krabbeln oder luxuriöses Glamping in gut ausgestatteten Hobbit-Häusern, Safari-Lodges, im Wellness-Bungalow oder im gemütlichen Bauwagen am Fluss - die ausgefallensten Orte und verrücktesten Unterkünfte gibt es in unseren Top-Tipps für außergewöhnliche Campingplätze in NRW.

©
Freies Zelten in der Eifeler Landschaft, © Andreas Rüther

Ein­zig­ar­ti­ge Na­tur­er­leb­nis­se


Trekking-Zeltplätze
Im Naturpark Hohes Venn-Eifel gibt es die ersten Trekking-Zeltplätze Nordrhein-Westfalens, das heißt: Man erreicht sie nur zu Fuß beim Wandern und darf sich daher auf eine Nacht unter dem Sternenhimmel, fernab der Zivilisation und ihrer Geräuschkulisse, freuen. Jede Zeltplattform bietet Platz für bis zu zwei Zelte.
www.trekking-eifel.de

Camp Hammer
Nicht nur mitten in der Natur, nämlich im Nationalpark Eifel, sondern auch für die Natur steht das Camp Hammer. Ein besonderes Highlight: Alle Außenlampen auf dem Campingplatz leuchten nur nach unten und nicht in die Atmosphäre. Jede Nacht gehen alle Lichter im Camp aus. So bleibt der natürliche Nachthimmel erhalten und Camper können nachts einen atemberaubenden Sternenhimmel bestaunen, manchmal sogar die Milchstraße.
www.camp-hammer.de

Schäferwagen , Bad Wünnenberg und Bad Berleburg
Wie früher Schäfer aus den Feldern schliefen, können Naturliebhaber heute noch am Sintfeld-Höhenweg in der Nähe von Kloster Dalheim im Teutoburger Wald übernachten - in einem detailgetreu nachgebauten Schäferwagen, umgeben von Feldern und Wäldern.

Auch rund um Bad Berleburg ist das Schlafen in einem Schäferwagen möglich - mit dem Auto können Gäste hier nicht anreisen, die Bauwagen stehen verteilt in der Natur und sind mit einer Gehzeit von ein bis zwei Stunden zu finden. Verschiedene Themen machen das Naturerlebnis perfekt: So können Gäste inmitten der Wisent-Wildnis bernachten oder im Herbst auf der Veranda ihres Schäferwagens bei einer Tasse Tee zur Brunftzeit dem Röhren der Hirsche lauschen.
www.sintfeld-hoehenweg.de | www.eventwandern-heidi-dickel.de

©
Rothirsch Brunftrudel im Wildwald Vosswinkel, © Karl-Heinz Volkmar

Zu Gast bei Tie­ren


Zelten im Kölner Zoo
Einmal einen ganzen Zoo (fast) für sich allein haben, davon träumt wohl jedes Kind - und so mancher Erwachsener. Der Kölner Zoo macht diesen Traum wahr: An ausgewählten Tagen werden tagsüber gemeinsam die Tiere gefüttert, abends, wenn alle anderen Besucher längst zuhause sind, werden dann zwischen den Tiergehegen die Zelte aufgeschlagen. Das Zeltangebot gibt es für Kinder, Erwachsene und Familien. Weil das Zelten im Zoo so beliebt ist, heißt es, schnell sein. Denn die Termine sind immer schnell ausgebucht.
www.koelnerzoo.de

Safari-Feeling mit Geparden
Mit Affen und Geparden zu Bett gehen - und auch wieder aufstehen können Besucher im Safariland Stukenbrock bei Paderborn. 48 Safari-Mobilheim-Lodges und Safari-Zelt-Lodges sind dort so positioniert, dass Affen und Geparden rund um die Uhr bequem beobachtet werden können.
safariland-stukenbrock.de  

Kuhkuscheln im Bergischen Land
Mitten im Bergischen Land leben die schwarzbunte Isabella und der braune Valentino mit ihrer Herde auf einer Weide. Auf den ersten Blick sehen sie nicht gerade aus wie Kuscheltiere, doch sie genießen jede Streicheleinheit. Ganz vorsichtig können Besucher sich neben sie legen, ihren großen Kopf kraulen und zur Ruhe kommen. Abends geht es dann mitten auf der Kuhweide zum Schlafen - hier liegt auch schon die Herde im Gras. Morgens gibt es Frühstück im Kräutercafé am Kuhkuschelhof.
www.sleeperoo.de

Nächtigen im Ziegenstall, Arnsberg
Zu einer Nacht im Wald lädt der Wildwald Vosswinkel in Arnsberg im Sauerland ein. Wo geschlafen wird, ist jedem selbst überlassen: In einer rustikalen Holzhütten oder im Bauwagen? Oder doch lieber auf einem Hochsitz? Besonders beliebt ist auch das Ziegenhotel, ein Dachboden direkt über dem Ziegenstall. Während auf der Empore bis zu 15 Menschen schlafen, legen sich direkt darunter die Tiere zur Ruh.
www.wildwald.de

©
Bauwagen in Mülheim an der Ruhr, © Tourismus NRW e.V.

Am Was­ser


Anna Fleuth
Dieser gemütliche Zeltplatz liegt mitten im Grünen, direkt am Fluss Issumer Fleuth, und bringt pure Entschleunigung. Das kleine Flüsschen entspringt bei Issum und ist Lebensraum für ganz verschiedene Tiere und Pflanzen. Auf dem familiären Campingplatz lernen Besucher die Schönheit des Niederrheins kennen - am besten das Fahrrad einpacken und die Landschaft radelnd erkunden.
www.anna-fleuth.de

Schlafen im Bauwagen am Fluss, Mülheim an der Ruhr
In vier rot-weißen, liebevoll restaurierten und eingerichteten Bauwagen lässt sich direkt am Ufer der Ruhr in Mülheim auch tagsüber herrlich träumen. In zwei großen Bauwagen, komplett eingerichtet mit kleiner Küche und Heizung, finden Familien Platz, in zwei kleineren Wagen finden Paare oder Einzelreisende in der Sommersaison von April bis Oktober eine entspannte Auszeit vom Alltag.
www.kanu-kettwig.de

Wikingerfass am Freizeitpark Wisseler See
Sonnenaufgang am See, Wohnen im Wikingerfass oder Glamping im Vogelnest - der Freizeitpark Wisseler See am Niederrhein bietet für jeden das richtige Erlebnis. Ganz besonders ist ein Urlaub im Wikingerdorf: Die Schlaffässer heißen hier Ilvy, Snoerre, Halver und natürlich Wicki.
www.wisseler-see.de

©
Außenansicht Pod Campingpark Kerstgenshof , © Campingpark Kerstgenshof

Ein­tau­chen in ei­ne an­de­re Welt


Campen unterm Dach, Bonn
Lust auf eine Reise in die Vergangenheit? Im BaseCamp Young Hostel in Bonn sind Wohnwagen in einer ehemaligen Lagerhalle untergebracht. Zur Wahl stehen 16 Retro-Wohnwagen, darunter kitschig-pinke Wagen, Hippie-Camper, ein Trabi oder ein US-Airstream. 
www.basecamp-bonn.de

Urlaub im Auenland, Sonsbeck
Ein bisschen wie die Hobbits können sich Camper am Niederrhein fühlen. Auf dem Campingplatz Kerstgenshof gibt es sogenannte Pods und kleine hexenhausähnliche Häuschen, die Trolls. Viel Platz bieten die Hütten nicht, aber dafür sind sie umso gemütlicher.
www.kerstgenshof.de

Safari-Auszeit
Mogli-Lodge, Yakari-Lodge oder Shirkan-Lodge - im Campingpark Heidewald im Münsterland gibt es Abenteuer in der Natur zu erleben, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. In gut ausgestatteten Safari-Zelten fühlen sich Camper wie im Afrika-Urlaub, mitten im Münsterland.  
www.campingpark-heidewald.de

©
Kahler Asten Panorama , © Tourismus NRW e.V.

Ex­trem hoch, ex­trem ent­spannt, ex­trem per­sön­lich


Erholungspark Wehlingsheide
Wie wärs mit Wellness-Camping? Im Erholungspark Wehlingsheide gibt es einen Sauna-Garten mit Wellness-Bereich und eine Teichanlage mit Sandstrand. Wer lieber alleine schwitzt, der kann sich in einen Luxus-Bungalow mit eigener Sauna einmieten. Extrem entspannt.
www.wehlingsheide.de

Wetterstation Kahler Asten
Die Aussichtsplattform des Kahlen Astens im Sauerland ist in 862 Meter Höhe ein besonders luftiger Schlafplatz. Ob Sternenhimmel, die letzten Sonnenstrahlen oder ein atemberaubender Sonnenaufgang - hier oben gibt es eine einmalige Fernsicht und die Tierwelt drum herum zu  beobachten.
www.winterberg.de

Zelt zuhause
Extrem persönlich ist es, das eigene Zelt einfach im Garten eines Nachbarn oder auf dem Hof des nächstgelegenen Bauern aufzuschlagen. Ob in der Umgebung noch freie Plätze für das eigene Zelt, den VW-Bus oder den Campingwagen sind, verrät die Plattform "Zelt zuhause".
www.zeltzuhause.de

  • ©
    Viele Wohnwagen im BaseCamp in Bonn, © BaseCamp Young Hostel Bonn
    ©
    Pod und Troll auf dem Campingpark Kerstgenshof, © Campingpark Kerstgenshof
    ©
    Freies Zelten in der Eifeler Landschaft, © Andreas Rüther
  • ©
    Schäferwagen in Bad Berleburg, © Eventwandern Heidi Dickel
    ©
    Bauwagen in Mülheim an der Ruhr, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Erdmännchen im Kölner Zoo, © Kölner Zoo
Swipe, um mehr zu erfahren...

Ser­vice­be­reich für Jour­na­lis­ten, Blog­ger & Co.


Pres­se­bil­der, Kon­tak­te & wei­te­re In­fos

weiterlesen