Eifel Trekking Naturlager, © Naturpark Nordeifel e.V., Nils Nöll

Cam­ping & Glam­ping


Tipps für ech­te Zelt-Er­leb­nis­se und schi­cke Un­ter­künf­te

Ob raus in die Natur, kochen auf dem Campingkocher, abends die Sterne am Himmel zählen und morgens ganz langsam aus dem kuscheligen Schlafsack krabbeln oder luxuriöses Glamping in gut ausgestatteten Hobbit-Häusern, Safari-Lodges, im Wellness-Bungalow oder im gemütlichen Bauwagen am Fluss - die ausgefallensten Orte und verrücktesten Unterkünfte gibt es in unseren Top-Tipps für außergewöhnliche Campingplätze in NRW.

Dingdener Heide Schwebezelt, © Tourismus NRW e.V., Johannes Höhn

Ein­zig­ar­ti­ge Na­tur­er­leb­nis­se


Schla­fen im Grü­nen

Schwebezelt Dingdener Heide
In der Dingdener Heide können Naturliebhabende von Mitte April bis Mitte September in einem Schwebezelt direkt am See übernachten. Über eine Strickleiter geht es ins gemütliche Schlaflager mitten in der Natur. So romantisch.
dingdener-heide.de/schwebezelte

Glamping im Naturpott
Im Naturpott Borkenberge im Ruhrgebiet hast Du die Qual der Wahl: Entweder ganz naturbelassen im Zeltwäldchen oder komfortabel in einem der Glampingzelte übernachten. Doch egal, wie Du Dich entscheidest, im Naturpott kannst Du erstmal tief durchatmen und ganz unkompliziert Campingurlaub machen. Eine Stärkung gibts im "Futtern wie bei Vattern" und auf dem Zechturmspielplatz und im Naturbad können sich die Kinder austoben.
www.naturpott-borkenberge.de

Romantik im Dachzelt Dorf
Abgeschiedenheit, Natur pur und Wildcamping Flair - und dennoch ein bisschen Luxus? Im Dachzelt Dorf in Borkenberge schläfst Du auf dem Campingplatz Naturpott, aber dennoch auf einer Lichtung mitten in einem kleinen, verwunschenen Waldstück, auf nahezu schwebenden Dachzelt-Plattformen. Dazu gibt es Lagerfeuer-Romantik und ein Blick in den Sternenhimmel über dem Ruhrgebiet.
www.dachzelt-dorf.com/borkenberge

Trekking-Zeltplätze
Im Naturpark Hohes Venn-Eifel gibt es die ersten Trekking-Zeltplätze Nordrhein-Westfalens, das heißt: Sie sind nur zu Fuß zu erreichen und garantieren daher eine Nacht unter dem Sternenhimmel, fernab der Zivilisation und ihrer Geräuschkulisse. Jede Zeltplattform bietet Platz für bis zu zwei Zelte.
www.trekking-eifel.de

Auch im Sauerland ist wildes Zelten ganz legal. Im Naturpark Sauerland Rothaargebirge etwa liegen die Trekkingplätze an Aussichtspunkten mit weitem Blick, am bewaldeten Hang oder im Tal. Und auch der Naturpark Diemelsee hat im Trekkingpark Sauerland Plätze mit Panoramablick, in mystischer Umgebung oder an kraftgebenden Seelenorten zu bieten.
www.naturpark-sauerland-rothaargebirge.de | www.trekkingpark.de

Camp Hammer
Nicht nur mitten in der Natur, nämlich im Nationalpark Eifel, sondern auch für die Natur steht das Camp Hammer. Ein besonderes Highlight: Alle Außenlampen auf dem Campingplatz leuchten nur nach unten und nicht in die Atmosphäre und in der Nacht gehen alle Lichter im Camp aus. So bleibt der natürliche Nachthimmel erhalten und Campende können nachts einen atemberaubenden Sternenhimmel bestaunen, manchmal sogar die Milchstraße.
www.camp-hammer.de

Mit einem Fahrrad-Camper durch die Natur
Entlang des Flusses Berkel im münsterländischen Gescher können Radfahrende ihr Zuhause einfach anhängen: Der Bicycle Camper ist ein wahres Raumwunder. Er beinhaltet sowohl eine Sitzbank als auch ein Bett für die Nacht und lässt sich ganz einfach am E-Bike befestigen. Ideal für naturnahe Erlebnisse mit dem Fahrrad. 
www.dieberkel.eu/berkel-bed-box

Rothirsch Brunftrudel im Wildwald Vosswinkel, © Karl-Heinz Volkmar

Zu Gast bei Tie­ren


Ge­par­den, Kü­he & Zie­gen

Safari-Feeling mit Geparden
Mit Affen und Geparden zu Bett gehen - und auch wieder aufstehen können Besuchende des Safariland Stukenbrock bei Paderborn. 48 Safari-Mobilheim-Lodges und Safari-Zelt-Lodges sind dort so positioniert, dass Affen und Geparden rund um die Uhr bequem beobachtet werden können.
safariland-stukenbrock.de  

Nächtigen im Ziegenstall
Zu einer Nacht im Wald lädt der Wildwald Vosswinkel in Arnsberg im Sauerland ein. Wo geschlafen wird, ist jedem selbst überlassen: In einer rustikalen Holzhütten oder im Bauwagen? Oder doch lieber auf einem Hochsitz? Besonders beliebt ist auch das Ziegenhotel, ein Dachboden direkt über dem Ziegenstall. Während auf der Empore bis zu 15 Menschen schlafen, legen sich direkt darunter die Tiere zur Ruh.
www.wildwald.de

Bei den Schafen auf der Weide
Wie früher Schäfer aus den Feldern schliefen, können Naturliebende heute noch in Schäferwagen die Schäfchen zum Einschlafen zählen, umgeben von Feldern, Wäldern und Tieren. Auf einer Schafweide, unter einem schützenden Dach aus Zuckerahorn, bietet ein gemütlicher Bauwagen im Windecker Ländchen ein besonderes Quartier. Mit traumhaftem Blick über das Sieg-Tal, auf bewaldete Hügel und direkt am Wanderweg Natursteig Sieg.
www.windecker-laendchen.com

Rund um Bad Berleburg ist das Schlafen in einem Schäferwagen ebenso möglich - mit dem Auto können Gäste hier nicht anreisen, die Bauwagen stehen verteilt in der Natur und sind mit einer Gehzeit von ein bis zwei Stunden zu finden. Verschiedene Themen machen das Naturerlebnis perfekt: So können Gäste inmitten der Wisent-Wildnis bernachten oder im Herbst auf der Veranda ihres Schäferwagens bei einer Tasse Tee zur Brunftzeit dem Röhren der Hirsche lauschen.
www.eventwandern-heidi-dickel.de

Bauwagen in Mülheim an der Ruhr, © Tourismus NRW e.V.

Am Was­ser


Plät­schernd in den Schlaf

Anna Fleuth
Dieser gemütliche Zeltplatz liegt mitten im Grünen, direkt am Fluss Issumer Fleuth, und bringt pure Entschleunigung. Das kleine Flüsschen entspringt bei Issum und ist Lebensraum für ganz verschiedene Tiere und Pflanzen. Auf dem familiären Campingplatz lernen Besucher die Schönheit des Niederrheins kennen - am besten das Fahrrad einpacken und die Landschaft radelnd erkunden.
www.anna-fleuth.de

Schlafen im Bauwagen am Fluss, Mülheim an der Ruhr
In vier rot-weißen, liebevoll restaurierten und eingerichteten Bauwagen lässt sich direkt am Ufer der Ruhr in Mülheim auch tagsüber herrlich träumen. In zwei großen Bauwagen, komplett eingerichtet mit kleiner Küche und Heizung, finden Familien Platz, in zwei kleineren Wagen finden Paare oder Einzelreisende in der Sommersaison von April bis Oktober eine entspannte Auszeit vom Alltag.
www.kanu-kettwig.de

Wikingerfass am Freizeitpark Wisseler See
Sonnenaufgang am See, Wohnen im Wikingerfass oder Glamping im Vogelnest - der Freizeitpark Wisseler See am Niederrhein bietet für jeden das richtige Erlebnis. Ganz besonders ist ein Urlaub im Wikingerdorf: Die Schlaffässer heißen hier Ilvy, Snoerre, Halver und natürlich Wicki.
www.wisseler-see.de

Pod und Troll auf dem Campingpark Kerstgenshof, © Campingpark Kerstgenshof

Ein­tau­chen in ei­ne an­de­re Welt


Au­en­land & Sa­fa­ri-Park

Campen unterm Dach, Bonn
Lust auf eine Reise in die Vergangenheit? Im BaseCamp Young Hostel in Bonn sind Wohnwagen in einer ehemaligen Lagerhalle untergebracht. Zur Wahl stehen 16 Retro-Wohnwagen, darunter kitschig-pinke Wagen, Hippie-Camper, ein Trabi oder ein US-Airstream. 
www.basecamp-bonn.de

Urlaub im Auenland, Sonsbeck
Ein bisschen wie die Hobbits können sich Camper am Niederrhein fühlen. Auf dem Campingplatz Kerstgenshof gibt es sogenannte Pods und kleine hexenhausähnliche Häuschen, die Trolls. Viel Platz bieten die Hütten nicht, aber dafür sind sie umso gemütlicher.
www.kerstgenshof.de

Safari-Auszeit
Mogli-Lodge oder Shirkan-Lodge, Schlaf-Fässer und Iglu-Camp  - im Campingpark Heidewald im Münsterland gibt es Abenteuer in der Natur zu erleben, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. In gut ausgestatteten Safari-Zelten, Schlaf-Fässern oder Iglus aus Holz fühlen sich Camper mitten im Münsterland wie in einer anderen Welt. 
www.campingpark-heidewald.de

Kahler Asten Panorama , © Tourismus NRW e.V.

Ex­trem hoch, ex­trem ent­spannt, ex­trem per­sön­lich


Schla­fen in Su­per­la­ti­ven

Erholungspark Wehlingsheide
Wie wärs mit Wellness-Camping? Im Erholungspark Wehlingsheide gibt es einen Sauna-Garten mit Wellness-Bereich und eine Teichanlage mit Sandstrand. Wer lieber alleine schwitzt, der kann sich in einen Luxus-Bungalow mit eigener Sauna einmieten. Extrem entspannt.
www.wehlingsheide.de

Trekking im Winter 
Im Winter hat Zelten seinen ganz besonderen Reiz: Die Natur ist im Winterschlaf und strahlt eine ganz besondere Ruhe aus. Beim Winter-Trekking im Hochsauerland geht's mit dem Zelt auf dem Rücken und den Schneeschuhen unter den Füßen durch die weiße Bergwelt. In Winterberg sorgen Campingplätze, die auch in der kalten Jahreszeit geöffnet sind, für eine warme Dusche und Stärkung in der Gastronomie. 
www.winterberg.de

Zelt zuhause
Extrem persönlich ist es, das eigene Zelt einfach im Garten eines Nachbarn oder auf dem Hof des nächstgelegenen Bauern aufzuschlagen. Ob in der Umgebung noch freie Plätze für das eigene Zelt, den VW-Bus oder den Campingwagen sind, verrät die Plattform "Zelt zuhause".
www.zeltzuhause.de

  • Viele Wohnwagen im BaseCamp in Bonn, © BaseCamp Young Hostel Bonn
    Freies Zelten in der Eifeler Landschaft, © Andreas Rüther
    Bauwagen in Mülheim an der Ruhr, © Tourismus NRW e.V.
  • Uplandsteig Sauerland, © Trekkingpark Sauerland Fotograf phototravellers.de
    Naturlager Hohes Venn Eifel, © Naturpark Nordeifel e.V., Nils Nöll
    Außenansicht Pod Campingpark Kerstgenshof , © Campingpark Kerstgenshof

Noch mehr Über­ra­schun­gen?

Hier fin­dest Du wei­te­re Rei­sei­de­en.

Du bist immer auf der Suche nach einzigartigen Orten und magst das Besondere? Egal ob Übernachten im Baumhaus, ein Restaurantbesuch hoch über der Stadt, Wanderwege mit Hofcafé-Garantie oder Fotospots, die ganz neue Perspektiven eröffnen - hier findest Du weitere Reiseideen abseits der klassischen Erlebnisse.