©
Drei Täler Tour - Wilder Wanderweg, © BSW, Kristine Löw

Drei-Tä­ler-Tour

Wan­de­rung auf his­to­ri­scher In­dus­trie­rou­te

His­to­ri­sche Ham­mer­an­la­gen und Schleif­stei­ne er­in­nern an die in­dus­tri­ell ge­präg­te Ver­gan­gen­heit der Drei-Tä­ler-Tour.

Schwer vorstellbar: Wo Eschbach, Morsbach und Wupper plätschern und fließen nahm einst die Industrialisierung in Europa allmählich ihren Lauf. Die geschichtsträchtigen Wasserläufe trieben Hammeranlagen, Schleifsteine und Blasebälge von Schmiedefeuern an. Mit der Erfindung der Dampfmaschine verlor die Wasserkraft an Bedeutung. Die Industrie verlagerte sich auf Anhöhen und wurde durch die Eisenbahn erschlossen. Die Bahntrassen sind längst außer Betrieb und dienen heute dem Freizeitvergnügen.

Wo Hämmer den Takt vorgaben

Die insgesamt 27 Kilometer lange Drei-Täler-Tour führt dort entlang, wo im 15. Jahrhundert Werkzeug gefertigt wurde und sich heute Naturschutzgebiete befinden. Relikte der alten Zeit finden sich hier und dort entlang der Strecke, so etwa in der kleinen Ortschaft Zurmühle, in der es noch Hammerteiche und uralte Hämmer gibt.

Abkürzen erlaubt

Der Wanderweg führt aufwärts zum Schloss Burg. Hier eröffnet sich dem Betrachter ein wunderschöner Ausblick über die bewaldeten Höhen und Täler des Bergischen Landes, bevor es wieder steil hinunter zur Unterburg geht.
Wem der Aufstieg zum Schloss Burg und der steile Abstieg nach Unterburg zu anstrengend sind, folgt am Luhnshammer weiter dem Erlebnisweg Eschbach, der in Unterburg am Denkmal für den Brezelmann endet. Hier in Unterburg treffen beide Wanderwege wieder zusammen.

1. Etappe:
Von der Eschbachtalsperre bis Burg, 10 Kilometer

2. Etappe:
Von Burg bis Brückenpark Müngsten, 3,5 Kilometer

3. Etappe:
Von Brückenpark Müngsten bis Werkzeugmuseum, 8 Kilometer

4. Etappe:
Vom Werkzeugmuseum zur Trasse des Werkzeugs, 5 Kilometer

Karte von NRW

Tour im Überblick

Infos, Daten & Tourverlauf

Streckenlänge in km
27.0
Dauer in Tagen
-
Geh-/Fahrzeit in Stunden
-

Höchster Punkt in Meter
305
Höhenmeter bergauf
530
Höhenmeter bergab
460
Tour Level
Schwierigkeitsgrad
-

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Die Bergischen Drei - Bergisches Land Tourismus Marketing e.V.«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

NRWs Top-Wan­der­we­ge