siebengebirgsmuseum_eingang.jpg

Siebengebirgsmuseum Königswinter

Kulturgeschichte des Mittelrheintals

Als einer der Ersten schwärmt der englische Poet Lord Byron zu Beginn des 19. Jahrhunderts in klangvollen Worten vom Drachenfels und der Landschaft des Siebengebirges mit ihren schroffen und steilen Felsen, Ruinen und Burgen. Ihm folgen zahllose Dichter und Maler, darunter Heinrich Heine und der Brite William Turner, deren idealisierte Darstellungen bis heute die Vorstellung von der Rheinromantik prägen. In seiner Dauerausstellung widmet sich das Siebengebirgsmuseum Königswinter der Kulturgeschichte dieser Region. Die Präsentation beleuchtet ebenso wirtschaftliche Einflüsse wie historische Ereignisse, die die Entwicklung des Siebengebirges und seiner landschaftlichen Besonderheiten geprägt haben.

Der Grundstein für das Siebengebirgsmuseums Königswinter wurde bereits im Jahr 1925 gelegt. Anlässlich der Feierlichkeiten zur „tausendjährigen Zugehörigkeit der Rheinlande zum Deutschen Reiche“ wünschte sich der Festausschuss die Gründung einer heimatgeschichtlichen Sammlung – das Siebengebirgsmuseum. Untergebracht ist es bis heute in einem Barockhaus aus dem Jahr 1732, das mittlerweile um mehrere moderne Anbauten sowie zwei Nachbarhäuser erweitert wurde.

Neben der Dauerausstellung präsentiert das Siebengebirgsmuseum in einer eigenen Abteilung ausgewählte Werke der Sammlung „RheinRomantik“. Mit insgesamt 600 Kunstwerken gehört sie zu den wichtigsten deutschen Privatsammlungen zur Malerei des 19. Jahrhunderts. Schwerpunkt der Sammlung ist die Düsseldorfer Malerschule. Die Präsentation im Siebengebirgsmuseum Königswinter wird ergänzt durch eine Medien- und Hörstation zu Dichtung und Musik. Darüber hinaus können Gäste mehr über die unterschiedlichsten Facetten der Rheinromantik in regelmäßigen Wechselausstellungen erfahren.

Doch nicht nur Maler und Dichter zog es in der Vergangenheit immer wieder ins Mittelrheintal. Auch kamen bald die ersten Vergnügungssüchtigen und Erholungssuchenden aus Nah und Fern, weshalb das Siebengebirgsmuseum Königswinter dem Tourismus im 19. und 20. Jahrhundert ebenfalls eine eigene Abteilung widmet. Es präsentiert Souvenirs aus 200 Jahren, die Touristen aus dem Siebengebirge mit in die Heimat nahmen, sowie Unterhaltungsautomaten aus einer örtlichen Fabrikation und die Ausstattung so genannter Schnellfotografen, von denen sich die Besuchenden vor der Kulisse des Drachenfels ablichten ließen.

Karte von NRW

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

siebengebirgsmuseum_garteneingang.jpg
rheinromantikausstellung.jpg
diorama_rheinschiffahrt.jpg
saenger_drachenfels.jpg

Details zum Museum

Was Du noch wissen solltest

Preise

Erwachsene: ab 5,00 €

Kontakt

Stadt Königswinter
Kellerstraße 16
53639 Königswinter

Anreise

mit Google Maps

Öffnungszeiten

Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
Samstag 14:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 18:00 Uhr
Feiertag 11:00 - 18:00 Uhr

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Stadt Königswinter«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Entdecke hier weitere Museen in NRW

Das Diözesanmuseum Paderborn ist eine Schatzkammer der christlichen Kunst, © Karl Heinz Schäfer, Tourist Information Paderborn / Verkehrsverein Paderborn e.V.

Diözesanmuseum Paderborn

weiterlesen
Museum Kunstsammlung NRW Düsseldorf © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (2), © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Kunstsammlung NRW in Düsseldorf

weiterlesen
Aquarius Wassermuseum, Außenansicht bei Nacht, © RWW/Andreas Köhring

Aquarius Wassermuseum

weiterlesen
Das LVR-LandesMuseum Bonn ist eines der ältesten Museen Deutschlands. Seine Fassade strahlt Modernität aus, © LVR-LandesMuseum Bonn

LVR-LandesMuseum Bonn

weiterlesen
Der Düsseldorfer Kunstpalast besticht auch durch seine Architektur und zentrale Lage. Er liegt am Ehrenhof, © Anne Orthen

Kunstpalast

weiterlesen
Sonnige Ansichten auf das Geländer der Zeche Hannover, © LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

weiterlesen

Kunstmuseum Bochum

weiterlesen
Ansicht auf das Kolumba Museum in Köln, © Kolumba Köln, Helene-Binet

Kolumba Museum Köln

weiterlesen
DASA, Dortmund, © Frank Vinken, Düsseldorf

DASA Arbeitswelt Ausstellung

weiterlesen
Schloss Anholt gilt als eines der größten und schönsten Wasserschlösser des Münsterlands, © Andreas Lechtape

Wasserburg Anholt in Anholt

weiterlesen
Das Jugendstil-Portal der Maschinenhalle auf der Zeche Zollern, © LWL-Industriemuseum, M. Holtappels

Zeche Zollern in Dortmund

weiterlesen
Villa Hügel - Gartensaal mit der Wandteppichfolge Szenen aus der Apostelgeschichte, 1753 bis 1760, © Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Fotograf Peter Gwiazda

Villa Hügel

weiterlesen
Das Museum Folkwang in Essen bei Nacht, © Peter Wieler

Museum Folkwang

weiterlesen
Deutsches Sport & Olympia Museum, Innenansicht, Besucherandrang, © Deutsches Sport & Olympia Museum

Deutsches Sport & Olympia Museum

weiterlesen
Wallraf-Richartz-Museum, Graphisches Kabinett, © Wallraf-Richartz-Museum

Wallraf-Richartz-Museum

weiterlesen
Deutsches Bergbau-Museum, Rundgang Steinkohle, © Deutsches Bergbau-Museum/Helena Grebe

Deutsches Bergbau-Museum

weiterlesen
Im Skulpturenpark der Kunsthalle Bielefeld können Gäste 20 Arbeiten auf der Grünfläche entdecken. Die Sparrenburg ist von weitem zu sehen, © Tourismus NRW e.V.

Kunsthalle Bielefeld

weiterlesen
Archäologische Vitrine im Elisengarten Aachen, © Peter Hinschläger / Aachen

Karl der Große und die Route Charlemagne

weiterlesen
Museum Insel Hombroich: Turm, begehbare Skulptur von Erwin Heerich, © Tomas Riehle/Arturimages

Museum Insel Hombroich in Neuss

weiterlesen
Aussenansicht Gasometer Oberhausen, © Gasometer Oberhausen, Dirk Böttger

Gasometer Oberhausen

weiterlesen
Im Wohn- und Atelierhaus erleben Gäste eine multimediale und interaktive Ausstellung zum Leben und Werk des Künstlers August Macke, © Axel Hartmann

Museum August Macke Haus

weiterlesen
Ludwig Forum Aachen, Außenansicht, © Foto: Carl Brunn

Ludwig Forum Aachen

weiterlesen
siebengebirgsmuseum_eingang.jpg

Siebengebirgsmuseum Königswinter

weiterlesen
LWL-Museum für Archäologie, Urne von Gevlinghausen, © LWL/D.Menne

LWL-Museum für Archäologie und Kultur

weiterlesen
Außenansicht, © Heinz Nixdorf MuseumsForum

Heinz Nixdorf MuseumsForum

weiterlesen
Hier erarbeiten die Besucher mit eigener Kraft auf dem Stromfahrrad, wie Strom entsteht, wie er die Arbeit verändert und welche Bedeutung er für Büro und Haushalt hat, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels

weiterlesen
In dem Landsberger Hof ist die Dauerausstellung untergebracht. Der Museumsneubau beherbergt die Wechselschauen, © Sauerland-Museum

Sauerland-Museum

weiterlesen
Aussenansicht Deutsches Fußballmuseum Dortmund - direkt am Hauptbahnhof, © Deutsches Fußballmuseum Dortmund

Deutsches Fußballmuseum

weiterlesen
Das rock'n'popmuseum Gronau gibt es seit 2004. Es ist in der einstiegen Turbinenhalle des Textilunternehmens Mathieu van Delden untergebracht, © Johannes Höhn

rock'n'popmuseum Gronau

weiterlesen
Münster Schloss Haus Rüschhaus Winter, © Münsterland e.V.

Haus Rüschhaus

weiterlesen