©
Extraschicht auf der Henrichshütte, © LWL-Industriemuseum

Henrichshütte Hattingen


LWL-Industriemuseum zum Mitmachen und Anfassen

Die Henrichshütte Hattingen ist mehr als ein Museum: In der Schaugießerei wird noch immer Eisen geschmolzen und kleine Besucher können auf einem Spielhochofen herumklettern.


Das LWL-Industriemuseum in der Henrichshütte Hattingen hält die jahrhundertealte Geschichte um Eisen und Stahl, und damit einen großen Teil der Ruhrgebietsgeschichte, lebendig. Über 150 Jahre lang wurde in den Hochöfen und in den Gießhallen der Henrichshütte Eisen geschmolzen und Stahl produziert. Bis 1987 arbeiteten 10.000 Menschen auf dem riesigen Industrieareal, walzten, gossen und schmiedeten das Metall.

Auf dem "Weg des Eisens"

Der Hochofen der Industrieanlagen in Hattingen ist zugleich das größte und wichtigste Ausstellungsstück der Museums: Er ist einer der ältesten noch erhaltenen seiner Art in der Metropole Ruhr. In der Dauerausstellung „Der Weg des Eisens“ folgen die Besucher dem Materialfluss von Erz, Koks und Kalk bis zum flüssigen Roheisen.

Der Weg führt zunächst mit dem Aufzug* hinauf auf den Hochofen und von da Treppe für Treppe hinunter in die Gießhalle, in der früher das 1.400 Grad heiße Eisen abgestochen wurde. Anhand zahlreicher Fotos, Filme und Interviews wird anschaulich vermittelt, wie die Menschen früher auf der Henrichshütte arbeiteten und wie ihr alltägliches Leben von der Arbeit auf der Hütte abhing und von ihr beeinflusst wurde.

Vor Ort Eisen schmelzen

Eine Besonderheit des Industriemuseums ist die Schaugießerei in der auch heute noch Eisen geschmolzen wird. Besucher können so vor Ort erleben, wie die Arbeit mit dem heißen Metall damals ausgesehen hat.

Und auch das Außengelände der Henrichshütte ist einen Besuch wert: Nach der Stilllegung der Henrichshütte ließ man der Natur wieder ihren Freiraum: Heute können auf dem Grünen Weg rund um die Industrieanlage wieder zahlreiche seltene Pflanzen und Tiere beobachtet werden, die einst mit den Rohstoffen aus aller Welt nach Hattingen gelangten – die Öko-Werkstatt versorgt Besucher auch dazu mit Hintergrundwissen.

Ausflugsziel für Familien

Für Kinder gibt es im LWL-Museum auf der Henrichshütte Hattingen den Rattenweg: Hier führt die blaue Ratte, das Maskottchen des Museums, neugierige kleine Stahlkocher zu vielen verschiedenen Stationen, an denen ausprobiert und mitgemacht werden kann.

Auf dem Hüttenspielplatz wartet der Spielhochofen darauf, dass die Kinder ihre theoretischen Kenntnisse auch praktisch erproben. Eine Riesenrutsche sorgt für zusätzlichen Spielspaß. Jeden Freitagabend und Samstagnachmittag werden zudem Führungen für Familien mit Kindern ab sechs Jahren angeboten. Ab 2016 findet jeden Sonntag um 14.30 Uhr eine offene Kinderführung statt.

So ist die Henrichshütte in Hattingen nicht nur ein lohnendes Ausflugziel für Geschichtsbewusste und Menschen mit Interesse an Industriekultur, sondern ebenso ein toller Ort für Familien mit Kindern. Das Museum zeigt außerdem wechselnde Sonderausstellungen, über die Besucher sich am besten auf der Internetseite der Henrichshütte Hattingen informieren.

www.lwl.org

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag und an Feiertagen: 10.00 - 18.00 Uhr

*Der Hochofenaufzug ist aus technischen Gründen voraussichtlich bis Ende 2017 außer Betrieb. Eine Begehung des Hochofens ist aber über die Treppe möglich. 

unbedingt weitersagen

>> INFOS ZUR BARRIEREFREIHEIT


Die wichtigsten Ergebnisse der Zertifizierung im Überblick

Zertifiziert nach dem bundesweiten Kennzeichnungssystem "Reisen für Alle"

Geprüfte Angaben:

  • sechs Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden
  • Gebäude und Einrichtungen sind fast ausnahmslos stufenlos zu erreichen. Ausnahmen sind die Ausstellung im Erzbunker (Treppe mit 70 Stufen) und die Gießhalle am Hochofen (Treppe mit 9 Stufen)
  • Flure und Gänge innen sind mindestens 150 cm breit
  • alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit
  • Es können Rollstühle und Rollatoren ausgeliehen werden
  • Es stehen öffentliche WC´s für Menschen mit Behinderung im Erd- und Untergeschoss der Gebläsehalle zur Verfügung

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Radfahren auf dem Gelände der Henrichshütte, © LWL-Industriemuseum
Extraschicht auf der Henrichshütte, © LWL-Industriemuseum

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Du möchtest die Henrichshütte in Hattingen entdecken?


Hier findest Du passende Angebote!