Wallraf-Richartz-Museum, Graphisches Kabinett, © Wallraf-Richartz-Museum

Wallraf-Richartz-Museum

Köln

Die große Ausstellung präsentiert europäische Kunst, die aus insgesamt 700 Jahren stammt. In drei thematisch gegliederten Abschnitten können sich Besucher der mittelalterlichen Schaffensperiode, dem Barock, dem Impressionismus und der Moderne nähern. Meister wie Rembrandt, Rubens, Van Gogh, Dürer und Liebermann sind dabei.

Ein Sammler aus dem 18. Jahrhundert, der mittelalterliche Kunst vor der Zerstörung rettet. Eine umfangreiche Kollektion, die in den Besitz der Stadt Köln übergeht. Die Idee, das Sortiment und weitere Meisterwerke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen: Die Geschichte des Wallraf-Richartz-Museums ist lang und ereignisreich. Sie ist durch Schenkungen, Erweiterungen, Aufschübe und Umzüge geprägt.

Seit 2001 hat die mittlerweile dreigliedrige Ausstellung nun aber ihren festen Platz in einem Gebäude, das eigens für die Sammlung nach den Plänen des Architekten Oswald Mathias Ungers im historischen Stadtzentrum Kölns gebaut wurde. Auf 3500 Quadratmetern Fläche finden Besucher unter anderem mittelalterliche Malerei, barocke Gemälde, impressionistische und neoimpressionistische Kunst wie moderne Meisterwerke. Ein graphisches Kabinett mit 75 000 Blättern aus dem Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert verblüfft mit ungeahntem Reichtum. Es rundet die beeindruckende Zusammenstellung ab.

Altarbilder aus Kirchen, Klöstern und Stiften

Kunst- und Kulturinteressierte bleiben vor Altarbildern aus Kirchen, Klöstern und Stiften stehen. Stefan Lochners bekannte „Muttergottes in der Rosenlaube“ ist nur eines von vielen Exponaten, die längerer Betrachtung bedürfen. Glanzstücke von niederländischen Meistern wie Rembrandt oder Rubens  hängen an den Schauwänden. Bilder der Fondation Corboud lenken die Aufmerksamkeit auf sich, darunter auch Monet und Renoir. Van Gogh, Cézanne oder Munch stehen repräsentativ für Künstler, die die Moderne einleiten.

In der riesigen Auswahl an graphischen Illustrationen sind Zeichnungen, Radierungen und Aquarelle populärer Meister vertreten. Da Vinci, Dürer und Liebermann machen da keine Ausnahme. Die Stadt Köln plant eine Erweiterung des Museums, die 2023/2024 fertiggestellt sein soll. Zusätzliche 1000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und 500 Quadratmeter für Nebenräume sollen entstehen.

Karte von NRW

Ausstellungen

Museum der Museen

Köln

Das Wallraf-Richartz-Museum macht mit der Sonderausstellung „Museum der Museen“ unmittelbar erlebbar, wie sehr Kunstbetrachtung von den…

weiterlesen

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Wallraf-Richartz-Museum, Graphisches Kabinett, © Wallraf-Richartz-Museum
Wallraf-Richartz-Museum, Nordfassade, © Wallraf-Richartz-Museum
Wallraf-Richartz-Museum, Barockabteilung, © Wallraf-Richartz-Museum
Wallraf-Richartz-Museum, Lochner, Muttergottes in der Rosenlaube, © Wallraf-Richartz-Museum

Details zum Museum

Was Du noch wissen solltest

Preise

Erwachsene: ab 8,00 €

Kontakt

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Obenmarspforten 40
50667 Köln

Anreise

mit Google Maps

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Entdecke hier weitere Museen in NRW

DASA, Dortmund, © Frank Vinken, Düsseldorf

DASA Arbeitswelt Ausstellung

weiterlesen
Münster Schloss Haus Rüschhaus Winter, © Münsterland e.V.

Haus Rüschhaus

weiterlesen
Museum für Angewandte Kunst Köln, Zimmer in der historischen Sammlung, © Rheinisches Bildarchiv/Marion Mennicken

Museum für Angewandte Kunst Köln

weiterlesen
Der Düsseldorfer Kunstpalast besticht auch durch seine Architektur und zentrale Lage. Er liegt am Ehrenhof, © Anne Orthen

Kunstpalast

weiterlesen
Mairitt im Freilichtmuseum, © Niederrheinisches Freilichtmuseum

Niederrheinisches Freilichtmuseum Dorenburg in Grefrath

weiterlesen
Deutsches Sport & Olympia Museum, Innenansicht, Besucherandrang, © Deutsches Sport & Olympia Museum

Deutsches Sport & Olympia Museum

weiterlesen
Aussenansicht Deutsches Fußballmuseum Dortmund - direkt am Hauptbahnhof, © Deutsches Fußballmuseum Dortmund

Deutsches Fußballmuseum

weiterlesen
Ansicht Kokerei Hansa, © Werner J. Hannappel + Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Kokerei Hansa

weiterlesen
Archäologische Vitrine im Elisengarten Aachen, © Peter Hinschläger / Aachen

Karl der Große und die Route Charlemagne

weiterlesen
LVR-Römermuseum in Xanten, Außenansicht bei Nacht, © Axel Thuenker DGPh

LVR-RömerMuseum

weiterlesen
Das Schloss Oberhausen ist eine zentrale Anlaufstelle für Fans der bildenden Kunst, © Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, Foto: Thomas Wolf

Schloss Oberhausen in Oberhausen

weiterlesen
Die Ausstellung im Neanderthal Museum erklärt den Lebensalltag der Urmenschen, © Neanderthal Museum / M.Pietrek

Neanderthal Museum

weiterlesen
Im Kessel eines ehemaligen Eisenbahnwasserturms ist die größte begehbare Camera Obscura der Welt untergebracht, © MST, Foto: Friederike Scholz

Camera Obscura in Mülheim an der Ruhr

weiterlesen
Das rock'n'popmuseum Gronau gibt es seit 2004. Es ist in der einstiegen Turbinenhalle des Textilunternehmens Mathieu van Delden untergebracht, © Johannes Höhn

rock'n'popmuseum Gronau

weiterlesen
Phänomania Erfahrungsfeld, Kinder riechen am Geruchsbaum, © Volker Hartmann

Phänomania Erfahrungsfeld

weiterlesen
Hier erarbeiten die Besucher mit eigener Kraft auf dem Stromfahrrad, wie Strom entsteht, wie er die Arbeit verändert und welche Bedeutung er für Büro und Haushalt hat, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels

weiterlesen
Außenansicht der St. Antony-Hütte im Frühling, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte

weiterlesen
Aus dem Jahr 1844 stammt das Gebäude des heutigen Max Ernst Museums Brühl des LVR, © Tourismus NRW e.V.

Max Ernst Museum Brühl des LVR

weiterlesen
LWL-Museum für Naturkunde, Riesenammonit, © LWL/Oblonczyk

LWL-Museum für Naturkunde

weiterlesen
Aquarius Wassermuseum, Außenansicht bei Nacht, © RWW/Andreas Köhring

Aquarius Wassermuseum

weiterlesen
Im Wohn- und Atelierhaus erleben Gäste eine multimediale und interaktive Ausstellung zum Leben und Werk des Künstlers August Macke, © Axel Hartmann

Museum August Macke Haus

weiterlesen
Xanten, APX, Fundamente des römischen Stadtbades, © Axel Thuenker dgph

Archäologischer Park Xanten

weiterlesen
Besuch im Hof, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn  Rhein-Seig  Ahrweiler

Beethoven-Haus Bonn

weiterlesen
Zeiss Planetarium Bochum, Innenansicht mit Projektor und Kulisse, © Stadt Bochum Presse und Informationsamt Planetarium

Zeiss Planetarium Bochum

weiterlesen
Ansicht auf das Schokoladenmuseum, © Schokoladenmuseum Köln

Schokoladenmuseum Köln

weiterlesen
Von der Heydt Museum Wuppertal Außenansicht, © Von der Heydt-Museum

Von der Heydt-Museum

weiterlesen
Der barocke Stil des ehemaligen Konventsgebäudes ist unverkennbar, © Münsterland e.V., Philipp Fölting

Museum Abtei Liesborn in Wadersloh

weiterlesen
Blick auf das Museum mit Stadtpanorama, © Foto: Elisabeth Deiters-Keul

LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster

weiterlesen
Die Ausstellungen Haus der Geschichte bieten Vergangenheit zum Anfassen, © Stiftung Haus der Geschichte, Axel Thünker

Haus der Geschichte

weiterlesen

Kunstmuseum Bochum

weiterlesen