Schloss Wissen Graben Niederrhein, © Walter Jäger

Schloss Wissen

Weeze

Schloss Wissen ist ein geschichtsträchtiger Ort, an dem man Ruhe findet. Dem Gast persönlich zugewandt sorgen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf feinsinnige Art dafür, dass man sich konzentriert und in herrlicher Natur eingebettet den Themen der Tagung widmen kann.

Die in einer historischen Dorfstruktur angelegte Hotellerie eignet sich mit ihren 18 Doppelzimmern ideal für Klausurtagungen fernab der Hektik unserer Großstädte. In erreichbarer Nähe nördlich von Düsseldorf gelegen, besticht das Schlossensemble mit seiner über 500jährigen Geschichte, die bis heute lebendig ist. Die Familie von Loë wohnt und arbeitet an diesem wunderschönen Ort nun seit 16 Generationen und sorgt mit handverlesenen Mitarbeitern dafür, dass man einen Teil der Geschichte und die herrliche Atmosphäre dieses Ortes auf persönliche Weise erfährt. Unsere Tagungsräume sind modern ausgestattet und verfügen über Kurzdistanzbeamer, Leinwände, Flip-Charts und Pinnwände in ausreichender Anzahl. Der gelungene Kontrast aus modernen Elementen und historischen Mauern wirkt inspirierend. Ob im rustikalen Mühlraum der Historischen Wassermühle oder im barocken Weißen Salon von Schloss Wissen – hier tagt man exklusiv im doppelten Sinn! Wenn es sich der Gast wünscht, nehmen wir neben der eigenen Tagungsanfrage keine weiteren Anfragen für den gleichen Zeitraum an. Die Räumlichkeiten bieten Platz für Gruppen von 4 bis max. 40 Personen. Plant man eine größere Tagung, dann bietet sich das Große Esszimmer im Schloss an, welches bis zu 120 Personen in Stuhlreihen fasst. Große Fensterfronten und der großzügige Einsatz von Holzelementen wirken sich positiv auf das Grundempfinden bei einer Tagung aus. Auf Schloss Wissen eine Tagung erleben, die nicht nur produktiv für das eigene Unternehmen sein wird, sondern die Sinne der Teilnehmenden weitet und ihnen Wertschätzung entgegenbringt.    

Karte von NRW

INFOS ZUR TAGUNGSLOCATION

Ausstattung, Räumlichkeiten, Kapazitäten, …

Kapazitäten

Räumlichkeiten

Ausstattung

Lage & Entfernung

18
Zimmer gesamt
18
Einzelzimmer
18
Doppelzimmer
8
Suiten

Tagungsräume: 3

AUSSTELLUNGSFLÄCHE (m²): 212

Ausstattung

  • Hotelbar
  • Außenparkplatz (kostenfrei)
  • Barrierefreier Zugang zum Hotel
  • Internetzugang in Tagungsräumen kostenlos

An dieser Stelle soll eine Google Maps Karte angezeigt werden. Wenn Google Maps auf dieser Seite zugelassen wird, werden Daten an Google Maps übertragen.

Google Maps akzeptieren

Messe Düsseldorf: 67,70 km

Flughafen Düsseldorf: 72,00 km

Airport Weeze: 8,40 km

A 57: 6,60 km

Bahnhof: 2,50 km

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Schloss Wissen Mühlenwiese, © Walter Jäger
Schloss Wissen Tagungsraum Großes Esszimmer, © Markus Luigs
Schloss Wissen Tagungsraum Historische Wassermühle, © Marcus Höchsmann
Schloss Wissen Tagungsraum Weißer Salon, © Markus Luigs
Schloss Wissen Königszimmer, © Walter Jäger
Schloss Wissen, © Walter Jäger
Schloss Wissen Badezimmer, © Walter Jäger
Schloss Wissen Einfahrt Niederrhein, © Walter Jäger

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Schloss Wissen Hotellerie«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Weitere passende Tagungshotels in der Nähe

Jetzt suchen & buchen!

Außenansicht Konzert- und Bühnenhaus, © Wallfahrtsstadt Kevelaer

Konzert- und Bühnenhaus Kevelaer

weiterlesen
Waldhotel Tannenhäuschen - Außenansicht, © Waldhotel Tannenhäuschen

Waldhotel Tannenhäuschen

weiterlesen
TZN - Außenansicht, © TZNiederrhein GmbH

Tagungszentrum Niederrhein

weiterlesen
Ansicht auf die Kaiser-Friedrich-Halle, © MGMG

Kaiser-Friedrich-Halle

weiterlesen
Außenansicht, © Landhotel Voshövel

Landhotel Voshövel GmbH

weiterlesen
Raum Kriemhild, © Hotel Nibelungen Hof

Hotel Nibelungen Hof

weiterlesen

Sehenswürdigkeiten Niederrhein

Schliessen

Niedergermanischer Limes im Rheinland

Nasse Grenze und Keimzelle urbaner Zentren

Das heutige Unesco-Welterbe trennte einst das Römische Reich von Germanien. Mittlerweile können Reisende an vielen Stationen entlang der Grenze einer vergangenen Zeit nachspüren, historische Baudenkmäler entdecken und mehr über das Leben der Römer erfahren. Höhepunkte einer Tour liegen etwa in Köln, Xanten und Monheim.

weiterlesen

Dom St. Viktor in Xanten

Gotische Kathedrale am Niederrhein

Mitten im niederrheinischen Städtchen Xanten ragt der beeindruckende Dom St. Viktor empor. Die fünfschiffige Basilika beherbergt in ihrem Inneren reiche Kunstschätze. Wer länger in Xanten verweilen möchte, der kann im historischen Stadttor übernachten.

weiterlesen

Zollfeste Zons

Ein Besuch im mittelalterlichen Städtchen

Mittelalterliche Abenteuer und Entdeckungen in der Natur – von der ehemaligen Befestigungsanlage Zons aus können Besucher mit der Fähre den Rhein überqueren und finden sich inmitten von Auwäldern und Feuchtwiesen im größten Naturschutzgebiet Düsseldorfs wieder.

weiterlesen

Burg Linn in Krefeld

Von wilden Rittern, wüsten Ruinen und einem Wiederaufbau

Die Burg Linn ermöglicht Besuchern eine Zeitreise ins Mittelalter. Die Burganlage stammt zwar aus den 50er-Jahren, sie ist jedoch nach altem Vorbild wiedererrichtet worden. Ein Feuer im spanischen Erbfolgekrieg machte aus der ehemaligen Festung eine Ruine. Heute finden Tagesurlauber rund um den historischen Ortskern des Krefelder Stadtteils Linn trotzdem viel Sehenswertes. Der jährlich stattfindende Flachsmarkt ist der Höhepunkt im Programm.

weiterlesen

LVR-RömerMuseum

Xanten

Fundstücke zeugen vom Leben der römischen Bürger und Legionen. In originalgetreuen Bauten wird Geschichte für jedermann erfahrbar gemacht. Besucher können sich über Handelswege, wichtige Militärstützpunkte und Städte des Herrschaftsreiches in der Region informieren.

weiterlesen

Museum Schloss Moyland in Bedburg-Hau

Werke von Joseph Beuys in historischem Ambiente

Seit seiner Restaurierung in den 1990er Jahren ist das neugotische Wasserschloss ein bedeutendes Museum für moderne und zeitgenössische Kunst. Unter anderem verfügt die Stiftung Museum Schloss Moyland über die weltgrößte Sammlung des Werks von Joseph Beuys und ist ein Forschungszentrum von internationalem Rang. Rund um das Schloss am Niederrhein erstrecken sich zudem historische Gartenanlagen.

weiterlesen

Museum Insel Hombroich in Neuss

Neuss

Die Treppenstufen am Ausgang des Kassenhauses wirken wie eine Zäsur. Wer sie hinabsteigt, entlässt sich für ein paar Stunden aus dem Alltag und betritt in der Auenlandschaft der Erft einen der bezauberndsten Kunstorte Europas: das Museum Insel Hombroich. Hier, inmitten einer augenscheinlich intakten Flora und Fauna, hat die Kunst ihren wirkungsvollen Auftritt.

weiterlesen

Hansestadt Wesel

Auszeit in der Natur

Die Hansestadt Wesel ist der ideale Ort für Naturliebhaber: Zahlreiche Seen und Auenlandschaften an Rhein und Lippe bieten Erholung.

weiterlesen

Schloss Dyck in Jüchen

Englisch inspiriert und von Wasser umgeben

„Dycker Ländchen“ wird das kleine, abgeschiedene Territorium in Jüchen im Rhein-Kreis-Neuss liebevoll genannt: Über vier Inseln im Kelzenberger Bach, umgeben von einem englischen Landschaftsgarten, erstreckt sich Schloss Dyck mit seinen Vorburgen und dem Wirtschaftshof. Die Anlage gehört zu den kulturhistorisch bedeutendsten Wasserschlössern des Rheinlandes und ist heute ein „Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur“.

weiterlesen

LVR-RömerMuseum

Xanten

Das LVR-RömerMuseum bietet Einblicke in die Geschichte der Römer und beinhaltet Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung.

Dieser Betrieb berücksichtigt die bundesweit einheitliche Anforderung im Bereich Barrierefreiheit "Reisen für Alle"
weiterlesen

Archäologischer Park Xanten

Xanten

Im Archäologischen Park Xanten (APX) können Besucher einen Ausflug in die 400-jährige römische Geschichte Xantens machen: Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum liegt auf dem Gelände der römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana.

weiterlesen

Krefeld

Eine Stadt wie Samt und Seide

Krefeld mit seiner Textilgeschichte liegt linksrheinisch und ist vor allem in der Architekturszene bekannt. Die beiden Seidenindustriellen Lange und Esters ließen sich hier von Architekt Ludwig Mies van der Rohe zwei eindrucksvolle Villen bauen. Ein weiteres Highlight ist die Wasserburg Linn, die Einblick in das Leben am Niederrhein in vergangenen Jahrhunderten gibt.

weiterlesen

Emmerich am Rhein

Flanieren mit Blick auf die längste Hängebrücke Deutschlands

In Emmerich am Rhein können Radfahrer nicht nur auf der langen Rheinpromenade entlang radeln, hier lohnt es sich auch vom Rad zu steigen, in einem der Cafés einen Kaffee zu trinken und den Blick auf die mit 803 Metern längste Hängebrücke Deutschlands zu genießen.

weiterlesen

Moers

Von Grafen und Grubenlampen

Im schönen Moers kannst Du in der Altstadt ausgiebige Shoppingtouren erleben, durch den Schlosspark schlendern oder eine Halde erklimmen, auf der eine überdimensionierte Grubenlampe steht.

weiterlesen

Touren Niederhein

Schliessen

Gastronomie Niederrhein

Schliessen

Restaurant Lippeschlößchen

Wesel

Neben regionalen und und biozertifizierten Gerichten stehen auf der Speisekarte des familiengeführten Restaurants am Niederrhein ebenso pure Lebensfreude und ein tolles Ambiente mit der Lippe-Auen-Renaturierung.

weiterlesen

Der Gänsepeter

Rommerskirchen Ramrath

Der Gänsepeter in Rommerskirchen Ramrath steht für die Erzeugung qualitativ hochwertiger Geflügelprodukte – die Gans steht dabei ganz im Mittelpunkt.

weiterlesen

Reiseangebote Niederrhein

Schliessen

Pauschalangebot - "Wanderreise Hohe Mark Steig"

Haltern am See – Vestischer Reisedienst

Von Wesel bis Olfen (oder umgekehrt) führt der vom DWV ausgezeichnete Qualitäts-Fernwanderweg Hohe Mark Steig durch großartige Natur, historische Heidelandschaft, entlang blauer Seen und Flüsse mit Aus- und Weitblicken ins Münsterland, ins Ruhrgebiet und auf den Niederrhein.

weiterlesen

Museum Schloss Moyland: Ein Ort für alle Sinne

Bedburg-Hau – Museum Schloss Moyland in Bedburg-Hau

Das Museum Schloss Moyland ist ein Ort, an dem Kunst, Geschichte, Architektur und Natur zu einem Gesamtensemble verschmelzen. Reisende haben bei einem Besuch die Möglichkeit, Kunst von Weltrang zu erleben, das beeindruckende Schloss oder den Skulpturenpark auszukundschaften und Deutschlands größte Hortensiensammlung in der Historischen Gartenanlage zu erwandern.

weiterlesen

Braumeister-Tour

Korschenbroich – Privatbrauerei Bolten

Bei der Brauereibesichtigung in Korschenbroich können Gäste die Braukunst in der ältesten Altbierbrauerei der Welt hautnah erleben.

weiterlesen

Von Bauhäusern zu Kunstschätzen am Silbersee

Krefeld – Stadt Krefeld

Vorbei an Industriebauten, Villen und Denkmälern begeben sich Reisende per Rad auf eine dreitägige Kultur-Entdeckungstour, die von Krefeld nach Moers und Viersen führt. Sie folgen den Spuren bedeutender Architekten wie Ludwig Mies van der Rohe, erfahren mehr über Künstler wie Joseph Beuys oder Anatol Herzfeld und lassen die Seele in der niederrheinischen Landschaft baumeln.

weiterlesen

Movimento - Musikalische Radtouren

Dormagen – Festival Alte Musik Knechtsteden

Die musikalischen MOVIMENTO-Radtouren verbinden Radvergnügen mit Kulturerlebnis und sorgen für Entdeckermomente an der Erft und am Rhein. Neugierige Musikfans können auf 42 bzw. 35 Streckenkilometern immer wieder Halt einlegen, um in Schlössern und Burgen, Kulturkapellen und Kirchen, Parkanlagen und Erholungszentren hochkarätige Kurzkonzerte, Kleinkunst und Führungen zu erleben.

weiterlesen