©
Schloss Moyland Header korrigiert schöne Aussicht © Tourismus NRW e.V., © Tourismus NRW

Museum Schloss Moyland


Joseph Beuys in historischem Ambiente

Seit seiner Restaurierung in den 1990er Jahren ist das neugotische Wasserschloss ein bedeutendes Museum für moderne und zeitgenössische Kunst. Unter anderem verfügt die Stiftung Museum Schloss Moyland über die weltgrößte Sammlung des Werks von Joseph Beuys und ist ein Forschungszentrum von internationalem Rang. Rund um das Schloss am Niederrhein erstrecken sich zudem historische Gartenanlagen.

Alles begann im Jahr 1951: Für je zwanzig Mark erwarben die Brüder Hans und Franz Joseph van der Grinten damals zwei Holzschnitte. Doch diese sollten nur der Anfang ihrer Sammeltätigkeit sein. Heute befinden sich im Besitz der Stiftung Museum Schloss Moyland auch nahezu 6.000 Arbeiten von einem der wichtigsten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts: Joseph Beuys. In wechselnden Ausstellungen präsentiert das Haus am Niederrhein frühe Arbeiten auf Papier, Plastische Bilder, Skulpturen und Objekte des politischen Provokateurs und stellt sie in Zusammenhang mit Werken anderer Künstler aus dessen Umfeld.

Ergänzt wird die Sammlung um das Joseph Beuys Archiv mit Archivalien und Fotos. Als An-Institut der Kunstakademie Düsseldorf hat sich das Joseph Beuys Archiv als internationale Forschungseinrichtung etabliert. Ebenso wie die Museumsbibliothek steht es Fachleuten und Museumsbesuchern für Recherchen zur Verfügung. Zudem finden in den Räumen der schon zu Beginn des 14. Jahrhunderts errichteten Schlossanlage Fortbildungen, wissenschaftliche Tagungen und Seminare statt.

Barocker Garten mit Kunst des 20. Jahrhunderts

Nur wenig erhalten blieb vom mittelalterlichen Ursprung der Burg. Stattdessen präsentiert sich die Anlage heute als Schloss im neugotischen Stil, wie es der Kölner Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner im Auftrag der Familie von Steengracht im 19. Jahrhundert gestaltete. Barocke Elemente wie das Alleen- und Grabensystem bilden indes noch heute die Grundstruktur der prächtigen Gartenanlagen rund um Schloss Moyland. Besucher erfreuen sich hier an mehr als 470 unterschiedlichen Hortensiensorten und entdecken in einem der größten Kräutergärten der Region einheimische sowie exotische Pflanzen, etwa aus Asien, Afrika und Australien.

In den historischen Gärten aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert stoßen sie wiederum auf Kunst von Weltrang. Künstler wie Eduardo Chillida, James Lee Byars und Gerhard Marcks sind mit Werken im Skulpturenpark vertreten. In den Gärten finden auch Veranstaltungen wie das alljährliche Kräutergartenfest und der Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt statt.


Öffnungszeiten:
1. April - 30. September:
Montag: 11.00 - 17.00 Uhr (nur Historische Gartenanlage)
Dienstag - Freitag: 11.00 - 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr
1. Oktober - 31. März:
Montag: 11.00 - 17.00 Uhr (nur Historische Gartenanlage)
Dienstag - Sonntag: 11.00 - 17.00 Uhr

Karte von NRW

Dein Kulturpäckchen


Erlesene Ziele, unendliche Entdeckungen

Kulturpäckchen

Beim Spaziergang durch die Schlossgärten stößt Du zwischen blühenden Hortensien und exotischen Pflanzen auch auf Skulpturen namhafter Künstler, die hier ihre Spuren hinterlassen haben.

Idee

Kulturpäckchen: Deine Tipps für den nächsten Kurztrip

Picknick & Beuys auf Schloss Moyland

  • Eingebettet in die niederrheinische Landschaft liegt das neugotische Wasserschloss Moyland.
  • Beim Spaziergang  durch die Schlossgärten stößt Du zwischen blühenden Hortensien und exotischen Pflanzen auch auf Skulpturen namhafter Künstler, die hier ihre Spuren hinterlassen haben.
  • Bei schönem Wetter suchst Du Dir einfach ein schönes Plätzchen für ein Picknick im Park. Besonders stilvoll speist Du im Schlosscafé.
  • Ein Muss ist der Besuch des imposanten Schlossmuseums, in dem Du nahezu alles über Joseph Beuys erfährst. Denn Moyland verfügt über die weltgrößte Sammlung zum Werk des Künstlers, die in ein wechselndes Programm von Sonderausstellungen einbezogen wird. Aktuell werden Arbeiten von Erich Reusch (bis 12. Mai 2019) sowie Erwin Heerich und Marianne Pohl („Zwischen Skulptur und Architektur“, bis 28. April) präsentiert.

Ausflugstipp: Von der Aussichtsplattform des 32 Meter hohen Nordturmhelms kannst Du den Blick weit über die niederrheinische Landschaft schweifen lassen. Auch der Aufstieg selbst ist bereits ein Erlebnis.

Übernachtungstipp: Burg Boetzelaer in Kalkar.

Was dahinter steckt

 

46 Kurzreise-Empfehlungen, jedes einzelne ein Unikat, gefüllt mit allen Zutaten für einen wunderschönen Tag – oder auch zwei oder drei, das sind die Kulturpäckchen im KulturReiseLand NRW.

Ob Kloster oder Künstlerhaus, Ritterburg oder Wasserschloss, Höhle oder Industriedenkmal – Dein NRW hat sich alle Ziele genau angesehen, ausgewählt und mit besonderen Empfehlungen der Region zum Päckchen geschnürt. Darin finden sich neben den Kulturschätzen Köstlichkeiten und Traditionen, kleine Wanderungen und Radtouren, Stadtbummel und Tipps für besondere Übernachtungen.

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Museum Schloss Moyland«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Noch mehr Schlösser & Burgen entdecken?

Schloss Moyland ist ein Wasserschloss bei Bedburg-Hau, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Museum Schloss Moyland

Ausblick auf das Schloss Benrath, © Stiftung Schloss und Park Benrath
©

Schloss Benrath

Das ehemalige Kloster und heutige Schloss Corvey ist heute Wohnort des Herzoglichen Hauses Ratibor und Corvey, © Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Corvey

Die Barockbrücke, heute auch Hochzeitsbrücke genannt, ist im Park von Schloss Dyck ein beliebtes Fotomotiv., © Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Dyck

Schloss Homburg ist ein Wahrzeichen des Oberbergischen Kreises, © Tourismus NRW e.V
©

Schloss Homburg

Schloss Nordkirchen wird auch „Westfälisches Versailles“ genannt, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Nordkirchen

Die Sparrenburg thront auf dem 180 Meter hohen Sparrenberg, © Bielefeld Marketing GmbH
©

Sparrenburg

Die Münsterländische Umgebung von Schloss Anholt lädt zu Radtouren ein, © Thorsten Brönner, www.thorstenbroenner.de
©

Wasserburg Anholt

Schloss Türnich im Frühling mit roten Tulpen, © Tourismus NRW e.V., Ralph Sondermann
©

Schloss Türnich

Entdecke weitere Orte für Kunstgenuss

Das Museum für Gegenwartskunst Siegen zeigt die Videoinstallation von Diane Thater, © MGK Siegen, Foto: Mustafa Kizilcay
©

Museum für Gegenwartskunst Siegen

Außenansicht des Museums B. C. Koekkoek-Haus, © Tourismus NRW e.V.
©

B.C. Koekkoek-Haus

Aus dem Jahr 1844 stammt das Gebäude des heutigen Max Ernst Museums Brühl des LVR, © Tourismus NRW e.V.
©

Max Ernst Museum Brühl des LVR

Das Museum Abteiberg ist eines der ersten Museumsbauten im Stil der Postmoderne, © Tourismus NRW e.V.
©

Museum Abteiberg Mönchengladbach

Luftbild des Marta Herford, entworfen von Frank Gehry, © Tourismus NRW e.V.
©

Marta Herford

Luftbild vom Museum Wilhelm Morgner hinter dem Dom St. Patrokli, © Tourismus NRW e.V.
©

Museum Wilhelm Morgner

Gartenseite Haus Esters, © Volker Döhne, Kunstmuseen Krefeld
©

Kunstmuseen Krefeld

Schloss Moyland ist ein Wasserschloss bei Bedburg-Hau, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Museum Schloss Moyland