Schloss Moyland Header korrigiert schöne Aussicht © Tourismus NRW e.V., © Tourismus NRW

Museum Schloss Moyland in Bedburg-Hau

Werke von Joseph Beuys in historischem Ambiente

Seit seiner Restaurierung in den 1990er Jahren ist das neugotische Wasserschloss ein bedeutendes Museum für moderne und zeitgenössische Kunst. Unter anderem verfügt die Stiftung Museum Schloss Moyland über die weltgrößte Sammlung des Werks von Joseph Beuys und ist ein Forschungszentrum von internationalem Rang. Rund um das Schloss am Niederrhein erstrecken sich zudem historische Gartenanlagen.

Alles begann im Jahr 1951: Für je zwanzig Mark erwarben die Brüder Hans und Franz Joseph van der Grinten damals zwei Holzschnitte. Doch diese sollten nur der Anfang ihrer Sammeltätigkeit sein. Heute befinden sich im Besitz der Stiftung Museum Schloss Moyland auch nahezu 6.000 Arbeiten von einem der wichtigsten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts: Joseph Beuys. In wechselnden Ausstellungen präsentiert das Haus am Niederrhein frühe Arbeiten auf Papier, Plastische Bilder, Skulpturen und Objekte des politischen Provokateurs und stellt sie in Zusammenhang mit Werken anderer Künstler aus dessen Umfeld.

Ergänzt wird die Sammlung um das Joseph Beuys Archiv mit Archivalien und Fotos. Als An-Institut der Kunstakademie Düsseldorf hat sich das Joseph Beuys Archiv als internationale Forschungseinrichtung etabliert. Ebenso wie die Museumsbibliothek steht es Fachleuten und Museumsbesuchern für Recherchen zur Verfügung. Zudem finden in den Räumen der schon zu Beginn des 14. Jahrhunderts errichteten Schlossanlage Fortbildungen, wissenschaftliche Tagungen und Seminare statt.

Barocker Garten mit Kunst des 20. Jahrhunderts

Nur wenig erhalten blieb vom mittelalterlichen Ursprung der Burg. Stattdessen präsentiert sich die Anlage heute als Schloss im neugotischen Stil, wie es der Kölner Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner im Auftrag der Familie von Steengracht im 19. Jahrhundert gestaltete. Barocke Elemente wie das Alleen- und Grabensystem bilden indes noch heute die Grundstruktur der prächtigen Gartenanlagen rund um Schloss Moyland. Besucher erfreuen sich hier an mehr als 470 unterschiedlichen Hortensiensorten und entdecken in einem der größten Kräutergärten der Region einheimische sowie exotische Pflanzen, etwa aus Asien, Afrika und Australien.

In den historischen Gärten aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert stoßen sie wiederum auf Kunst von Weltrang. Künstler wie Eduardo Chillida, James Lee Byars und Gerhard Marcks sind mit Werken im Skulpturenpark vertreten. In den Gärten finden auch Veranstaltungen wie das alljährliche Kräutergartenfest und der Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt statt.

Karte von NRW

Dein Kulturpäckchen

Erlesene Ziele, unendliche Entdeckungen

Kulturpäckchen

Beim Spaziergang durch die Schlossgärten stößt Du zwischen blühenden Hortensien und exotischen Pflanzen auch auf Skulpturen namhafter Künstler, die hier ihre Spuren hinterlassen haben.

Idee

Kulturpäckchen: Deine Tipps für den nächsten Kurztrip

Picknick & Beuys auf Schloss Moyland

  • Eingebettet in die niederrheinische Landschaft liegt das neugotische Wasserschloss Moyland.
  • Beim Spaziergang  durch die Schlossgärten stößt Du zwischen blühenden Hortensien und exotischen Pflanzen auch auf Skulpturen namhafter Künstler, die hier ihre Spuren hinterlassen haben.
  • Bei schönem Wetter suchst Du Dir einfach ein schönes Plätzchen für ein Picknick im Park. Besonders stilvoll speist Du in Rocco's Museumscafé oder im Restaurant L'echalote im Land-Golf-Club Schloss Moyland. Dort warten saisonal kreierte Speisen mit Produkten von regionalen Erzeugern auf Dich.
  • Ein Muss ist der Besuch des imposanten Schlossmuseums, in dem Du nahezu alles über Joseph Beuys erfährst. Denn Moyland verfügt über die weltgrößte Sammlung zum Werk des Künstlers, die in ein wechselndes Programm von Sonderausstellungen einbezogen wird.

Ausflugstipp: Von der Aussichtsplattform des 32 Meter hohen Nordturmhelms kannst Du den Blick weit über die niederrheinische Landschaft schweifen lassen. Auch der Aufstieg selbst ist bereits ein Erlebnis.

 

Übernachtungstipp: Burg Boetzelaer in Kalkar für eine gehobene Unterkunft. Für den kurzen Familienausflug das Ferienhaus im Campingpark Wisseler See.

Was dahinter steckt

 

46 Kurzreise-Empfehlungen, jedes einzelne ein Unikat, gefüllt mit allen Zutaten für einen wunderschönen Tag – oder auch zwei oder drei, das sind die Kulturpäckchen im KulturReiseLand NRW.

Ob Kloster oder Künstlerhaus, Ritterburg oder Wasserschloss, Höhle oder Industriedenkmal – Dein NRW hat sich alle Ziele genau angesehen, ausgewählt und mit besonderen Empfehlungen der Region zum Päckchen geschnürt. Darin finden sich neben den Kulturschätzen Köstlichkeiten und Traditionen, kleine Wanderungen und Radtouren, Stadtbummel und Tipps für besondere Übernachtungen.

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Kulturpäckchen, © Tourismus NRW e.V.

Kontakt

Museum Schloss Moyland
Am Schloss 4
47551 Bedburg-Hau
Telefon: +49 2824 9510-60
E-Mail: besucherservice@moyland.de
Web: www.moyland.de

Anreise

mit Google Maps

Öffnungszeiten

Dienstag 11:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 11:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 11:00 - 18:00 Uhr
Freitag 11:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

Montag: 11:00 - 17:00 (nur Historische Gartenanlage)
Geschlossen: Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester, Neujahr

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Museum Schloss Moyland«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Entdecke hier weitere Museen in NRW

Hochofen der Henrichshütte Hattingen, © LWL-Industriemuseum / Annette Hudemann

LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

weiterlesen
Museum Kunstsammlung NRW Düsseldorf © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (2), © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Kunstsammlung NRW in Düsseldorf

weiterlesen
Zeiss Planetarium Bochum, Innenansicht mit Projektor und Kulisse, © Stadt Bochum Presse und Informationsamt Planetarium

Zeiss Planetarium Bochum

weiterlesen
Der Neubau des Kunstmuseums Bonn stammt von dem Berliner Architekten Axel Schultes. Er wurde 1992 eröffnet, © Kunstmuseum Bonn, Foto: David Ertl

Kunstmuseum Bonn

weiterlesen
Besuch im Hof, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn  Rhein-Seig  Ahrweiler

Beethoven-Haus Bonn

weiterlesen
Die Julia Stoschek Collection ist zugleich Kunstarchiv und Raum der Gesellschaftsreflektion, © Foto: Simon Vogel, Köln

Julia Stoschek Collection in Düsseldorf

weiterlesen
Außenansicht der St. Antony-Hütte im Frühling, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte

weiterlesen
Aussenansicht Gasometer Oberhausen, © Gasometer Oberhausen, Dirk Böttger

Gasometer Oberhausen

weiterlesen
Aus dem Jahr 1844 stammt das Gebäude des heutigen Max Ernst Museums Brühl des LVR, © Tourismus NRW e.V.

Max Ernst Museum Brühl des LVR

weiterlesen
ZFMK, Außenansicht, © ZFMK

Museum Alexander Koenig

weiterlesen
Das LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller in Euskirchen aus der Vogelperspektive, © Tourismus NRW e.V.

LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller

weiterlesen
Der Düsseldorfer Kunstpalast besticht auch durch seine Architektur und zentrale Lage. Er liegt am Ehrenhof, © Anne Orthen

Kunstpalast

weiterlesen
Museum für Angewandte Kunst Köln, Zimmer in der historischen Sammlung, © Rheinisches Bildarchiv/Marion Mennicken

Museum für Angewandte Kunst Köln

weiterlesen
Aquarius Wassermuseum, Außenansicht bei Nacht, © RWW/Andreas Köhring

Aquarius Wassermuseum

weiterlesen
Das Schloss Oberhausen ist eine zentrale Anlaufstelle für Fans der bildenden Kunst, © Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, Foto: Thomas Wolf

Schloss Oberhausen in Oberhausen

weiterlesen
Blick auf das Museum mit Stadtpanorama, © Foto: Elisabeth Deiters-Keul

LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster

weiterlesen
Im Kessel eines ehemaligen Eisenbahnwasserturms ist die größte begehbare Camera Obscura der Welt untergebracht, © MST, Foto: Friederike Scholz

Camera Obscura in Mülheim an der Ruhr

weiterlesen
Wallraf-Richartz-Museum, Graphisches Kabinett, © Wallraf-Richartz-Museum

Wallraf-Richartz-Museum

weiterlesen
Das LVR-LandesMuseum Bonn ist eines der ältesten Museen Deutschlands. Seine Fassade strahlt Modernität aus, © LVR-LandesMuseum Bonn

LVR-LandesMuseum Bonn

weiterlesen
Hier erarbeiten die Besucher mit eigener Kraft auf dem Stromfahrrad, wie Strom entsteht, wie er die Arbeit verändert und welche Bedeutung er für Büro und Haushalt hat, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels

weiterlesen
siebengebirgsmuseum_eingang.jpg

Siebengebirgsmuseum Königswinter

weiterlesen
Das Jugendstil-Portal der Maschinenhalle auf der Zeche Zollern, © LWL-Industriemuseum, M. Holtappels

Zeche Zollern in Dortmund

weiterlesen
Ansicht auf das Schokoladenmuseum, © Schokoladenmuseum Köln

Schokoladenmuseum Köln

weiterlesen
DASA, Dortmund, © Frank Vinken, Düsseldorf

DASA Arbeitswelt Ausstellung

weiterlesen
Sonnige Ansichten auf das Geländer der Zeche Hannover, © LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

weiterlesen
Ausblick auf das alte Dorf, © Foto Sabine König

LVR-Freilichtmuseum in Lindlar

weiterlesen
Die Bundeskunsthalle in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn ist eine Plattform für besucherstarke Wechselausstellungen von internationaler Bedeutung, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn  Rhein-Sieg  Ahrweiler

Bundeskunsthalle

weiterlesen
Energeticon in Alsdorf, Grubenlampen, © Andreas Palmen

Energeticon

weiterlesen
Aussenansicht Deutsches Fußballmuseum Dortmund - direkt am Hauptbahnhof, © Deutsches Fußballmuseum Dortmund

Deutsches Fußballmuseum

weiterlesen
Sonderausstellungen zum Expressionismus, der Kunst der klassischen Moderne und Mackes Freundschaften finden im modernen Museumsanbau statt, © Axel Hartmann

Museum August Macke Haus

weiterlesen