©
Blick auf den Medienhafen Düsseldorf, © Düsseldorf Convention

Ta­gen in Düs­sel­dorf


Welt­of­fe­ne Stadt mit rhei­ni­schem Charme

Busi­ness­gäs­te fin­den in Düs­sel­dorf nicht nur ei­ne her­vor­ra­gen­de In­fra­struk­tur vor. Welt­of­fen­heit und rhei­ni­scher Charme ver­bin­den sich in der Stadt zu ei­nem ein­zig­ar­ti­gen Flair.

Die NRW-Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf zeigt sich viel­fäl­tig, pro­fes­sio­nell, gast­freund­lich, welt­of­fen und mo­dern. Die zen­tra­le La­ge und gu­te Er­reich­bar­keit, die gro­ße Be­deu­tung als Wirt­schafts-, Wis­sen­schafts- und Bil­dungs­stand­ort so­wie ein her­aus­ra­gen­des Kul­tur­an­ge­bot, das be­son­de­re Maß­stä­be setzt – all das bie­tet Ih­nen die Me­tro­po­le am Rhein.

Die at­trak­ti­ve Welt­stadt über­zeugt mit ei­nem brei­ten kul­tu­rel­len An­ge­bot, ei­ner enor­men gas­tro­no­mi­schen Aus­wahl und ei­ner Viel­zahl an be­ein­dru­cken­den At­trak­tio­nen. Die­se rei­chen von der längs­ten The­ke der Welt mit den tra­di­tio­nel­len Alt­bier­braue­rei­en bis hin zu ei­ner in Deutsch­land ein­zig­ar­ti­gen Ein­kaufs­kul­tur und sor­gen so­mit für Ab­wechs­lung au­ßer­halb der Kon­fe­renz­räu­me.

Der Flug­ha­fen Düs­sel­dorf bie­tet als dritt­größ­ter Flug­ha­fen in Deutsch­land und mit über 200 Non­stop-Ver­bin­dun­gen - nur zehn Mi­nu­ten vom Kon­gress­zen­trum ent­fernt - ei­ne per­fek­te In­fra­struk­tur. Busi­ness­gäs­te er­war­ten ne­ben 54.000 Bet­ten in der Re­gi­on rund 160 Ta­gungs- und Ver­an­stal­tungs­stät­ten mit mo­derns­ter In­fra­struk­tur und Tech­nik, an­ge­fan­gen bei In­dus­trie­hal­len über Fünf-Ster­ne-Ho­tels bis hin zum mul­ti­funk­tio­na­len Kon­gress­zen­trum.

Zu Deinen Filterkriterien können wir leider keine Treffer anbieten.


Bitte ändere Deine Suche / Filterung.

Impressionen & Videos


Lass Dich in­spi­rie­ren: Der Ta­gungs­stand­ort Düs­sel­dorf in Bil­dern

Altstadt in Düsseldorf, © Düsseldorf Tourismus GmbH
Neue Messe Süd Düsseldorf, © © Messe Düsseldorf - Slaoa Oberholz Pszczulny Architekten
Der Medienhafen in Düsseldorf
Die Mitsubishi Electric HALLE von der Straße aus, © Jörg Eicker
SIGN! Düsseldorf, © Düsseldorf Tourismus GmbH
Rathaus Düsseldorf mit Jan Wellem Denkmal, © Düsseldorf Tourismus GmbH
Biergarten in Düsseldorf in der Abendsonne, © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH
Düsseldorf Kö-Bogen, © Düsseldorf Tourismus GmbH

Rei­se­an­ge­bo­te Düs­sel­dorf & ne­an­der­land

Schliessen
Edvard Munch: Liegender Akt (1913-14), © bpk, Hamburger Kunsthalle, Elke Walfordab 12,00 €

Ed­vard Munch – ge­se­hen von Karl Ove Knaus­gård im K20

Düsseldorf – Kunst­samm­lung Nord­rhein-West­fa­len

Der in­ter­na­tio­nal ge­fei­er­te Schrift­stel­ler zeigt ei­ne sehr per­sön­li­che Aus­wahl von Wer­ken sei­nes nor­we­gi­schen Lands­man­nes Ed­vard Munch und spürt da­mit der nor­we­gi­schen Avant­gar­de und ih­rer Wir­kung bis heu­te nach. Die Bil­der in der Schau der Kunst­samm­lung NRW am Grab­beplatz wa­ren sel­ten oder noch nie in Deutsch­land zu se­hen.

weiterlesen
Innenansicht K21 Ständehaus, © Kunstsammlung NRW/Foto: Ralph Richterab 12,00 €

Tho­mas Ruff im K21

Düsseldorf – Kunst­samm­lung Nord­rhein-West­fa­len

Das K21 zeigt Fo­to­se­ri­en des in­ter­na­tio­nal be­kann­ten Künst­lers Tho­mas Ruff. Als Mit­glied der Düs­sel­dor­fer Fo­to­schu­le, die aus der so ge­nann­ten Be­cher-Klas­se an der Kunst­aka­de­mie her­vor­ging, prägt Ruff die zeit­ge­nös­si­sche Fo­to­kunst welt­weit

weiterlesen

Se­hens­wert Düs­sel­dorf & ne­an­der­land

Schliessen
Kunstsammlung NRW, Dauerausstellung Tomás Saraceno : In Orbit im K21, © Kunstsammlung NRW/Studio Tomas Saraceno

Kunst­samm­lung NRW in Düs­sel­dorf

Die „Heim­li­che Na­tio­nal­ga­le­rie“ zeigt mo­der­ne Kunst

In Düs­sel­dorf zei­gen die Aus­stel­lungs­or­te K20, K21 und F3 Schme­la Haus als "Ort der Kunst", "Ort der Künst­ler" und "Ort der Dis­kus­si­on" Wer­ke der klas­si­schen Mo­der­ne und Ge­gen­warts­kunst. Das K21 im Stän­de­haus bie­tet vor al­lem Raum für Wech­sel­aus­stel­lun­gen.

weiterlesen
Die Ausstellung im Neanderthal Museum erklärt den Lebensalltag der Urmenschen, © Neanderthal Museum / M.Pietrek

Ne­an­der­thal Mu­se­um in Mett­mann

Ei­ne Zeit­rei­se in die Ent­wick­lungs­ge­schich­te des Men­schen

Wie ha­ben die Ne­an­der­ta­ler in NRW ge­lebt? Wel­che Werk­zeu­ge ha­ben sie her­ge­stellt? Und was ha­ben sie ge­ges­sen? Das Ne­an­der­thal Mu­se­um hat Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen. Die Ent­wick­lung des Men­schen steht im Mit­tel­punkt der Dau­er­aus­stel­lung des Hau­ses.

weiterlesen
Ausblick auf das Schloss Benrath, © Stiftung Schloss und Park Benrath

Schloss Ben­rath

Düs­sel­dorfs Pracht­bau

Düs­sel­dorf kann nicht nur auf der Kö pom­pös: Schloss Ben­rath gilt als be­deu­tends­tes ar­chi­tek­to­ni­sches Ge­samt­kunst­werk der Lan­des­haupt­stadt.

weiterlesen

Tou­ren Düs­sel­dorf & ne­an­der­land

Schliessen
Der Oelchenshammer, der zum LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels gehört, ist die letzte wasserbetriebene Schmiede im Oberbergischen Land., © LVR Industriemuseum

In­dus­trie­kul­tur im Rhein­land per Rad

Rad­rou­te ver­bin­det LVR-In­dus­trie­mu­se­en

Auf dem Rad­weg der In­dus­trie­mu­se­en kannst Du Dein ei­ge­nes Pa­pier schöp­fen, in ei­nen Tur­bi­nen­kel­ler hin­ab­stei­gen und Dich der Auf­nah­me­prü­fung zum Lehr­ling in der Ei­sen- und Stahl­in­dus­trie stel­len.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Radfahrer im Rheinauhafen in Köln, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Köln – Düs­sel­dorf/Neuss

Zwi­schen­stopp in idyl­li­schen Au­en und mit­tel­al­ter­li­chen Fes­tun­gen­rei­bung der Tour

Etap­pe 2: Von der rhei­ni­schen Me­tro­po­le Köln geht es über die gut er­hal­te­ne, his­to­ri­sche Zoll­fes­te Zons – oder auf der rech­ten Rhein­sei­te über Mon­heim - nach Düs­sel­dorf. Schon von Wei­tem weist der Fern­seh­turm mit­ten im Düs­sel­dor­fer Me­di­en­ha­fen den Weg.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Die Skulpturenpfade führen an Kunstwerken vorbei, © Stadt Heiligenhaus

Skulp­tu­ren­pfa­de Ne­an­der­land

Kunst­rou­ten im Kreis Mett­mann

Sil­hou­et­ten des Ne­an­der­ta­lers und tie­ri­sche Mu­tan­ten: Die Skulp­tu­ren­pfa­de im Kreis Mett­mann füh­ren zu Kunst­wer­ken im öf­fent­li­chen Raum.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Das Angertal zwischen Ratingen und Heiligenhaus, © Kreis Mettmann Martina Chardin

Ne­an­der­land Steig

Zu Fuß den Kreis Mett­mann er­kun­den

Idyl­li­sche Na­tur und ma­le­ri­sche Orts­ker­ne loh­nen ei­ne Wan­de­rung über den Ne­an­der­land Steig, der die wohl schöns­te Mög­lich­keit ist, um na­tur­nah den Kreis Mett­mann zu er­kun­den.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Radfahrer im Landschaftspark Duisburg-Nord, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Düs­sel­dorf/Neuss – Du­is­burg

Groß­stadt­charme und Na­tu­ridyl­le

Etap­pe 3: In der Me­tro­po­le Düs­sel­dorf ver­wei­len, Kunst und Na­tur im Mu­se­um In­sel Hom­broich er­le­ben oder in Du­is­burg In­dus­trie­kul­tur ent­de­cken – der Rhein­rad­weg von Neuss und Düs­sel­dorf bis Du­is­burg bie­tet Er­leb­nis­se vol­ler Ge­gen­sät­ze.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Die Radrouten in Ratingen führen auch an Schloss Linnep vorbei, © KME M.Chardin

Ra­tin­gen mit dem Rad ent­de­cken

Tex­til­mu­se­um, Schlös­ser und Bur­gen

Schlös­ser und Bur­gen, his­to­ri­sche Orts­ker­ne und er­hol­sa­me Na­tur – all das hat Ra­tin­gen zu bie­ten. Auf meh­re­ren The­men­rou­ten kön­nen Rad­fah­rer die Stadt im­mer wie­der neu er­le­ben.

weiterlesen
Radfahrer überqueren eine Waggonbrücke auf dem Panoramaradweg Niederbergbahn, © Stadt Heiligenhaus

Pan­ora­ma­ra­dweg Nie­der­berg­bahn

Im Ne­an­der­land fah­ren Rad­ler wie auf Schie­nen

Mit dem Rad un­ter­wegs, wo frü­her die Ei­sen­bahn fuhr: Ei­ne ehe­ma­li­ge Bahn­tras­se führt heu­te Rad­fah­rer durchs Ne­an­der­land.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen

Gas­tro­no­mie Düs­sel­dorf & ne­an­der­land

Schliessen
Kochschule © Frank Petzchen Kochevents, © Frank Petzchen Kochevents

Frank Petz­chen Ko­chevents GmbH

Düs­sel­dorf

Bei Frank Petz­chen Ko­chevents in Düs­sel­dorf er­lernt und ver­fei­nert man un­ter An­lei­tung von pro­fes­sio­nel­len Kö­chen Wis­sen in und um die Kü­chen die­ser Welt.

weiterlesen
Taste the City, © Die Genussprojekte

Die Ge­nuss­pro­jek­te

Weg­berg

Die Agen­tur für ku­li­na­ri­sche In­sze­nie­run­gen bie­tet ver­schie­de­ne An­ge­bo­te rund um ge­mein­schaft­li­che Ku­li­na­rik­er­leb­nis­se von Din­ner­shows bis hin zu ku­li­na­ri­schen Stadt­rund­gän­gen.

weiterlesen

Ta­gungs­pla­ner Düs­sel­dorf

Schliessen
DUSconference Rezeption, © DUSconference plus

DUS­con­fe­rence plus

Terminal Ring 1 / 40474 Düsseldorf

Fläche insgesamt (m²)
3.000(m²)
Räume
25
Personen max.
300
Entfernungen in Kilometer

0,50

0

0,20

7