©
Durch das Neanderthal Museum: Mit Reinigungskraft Inge Kopelke oder der Sicherheitsbeamtin Kim, © Neanderthal Museum/Foto: Holger Neumann

Mit der Putz­frau durch die Stein­zeit: Er­leb­nis­füh­run­gen zum Ne­an­dertha­ler


Ne­an­der­thal Mu­se­um

So wur­de die Mensch­heits­ge­schich­te noch nie er­klärt: Putz­frau In­ge Ko­pel­ke, Kim vom Si­cher­heits­dienst oder Haus­meis­ter Her­bert Oe­t­schen­haus füh­ren Grup­pen ein­mal an­ders durchs Mu­se­um


Karte von NRW

Unterhaltsame Einblicke in die Menschheitsgeschichte sind garantiert, wenn Reinigungskraft Inge Kopelke oder Sicherheitsbeamtin Kim Gruppen durch das Neanderthal Museum führen. Oder hast Du Dich schon mal gefragt, ob Du die Steinzeit überlebt hättest? Teste es aus:

Mit dem Wischmopp durch die Steinzeit
Inge Kopelke, Reinigungskraft im Museum, springt spontan ein und übernimmt kurzerhand die Führung durch die Ausstellung. Inge kennt sich aus, hat schon so mancher Führung gelauscht, ist den Objekten beim Abstauben sehr nah und bildet sich auch zu dem Leben in der Steinzeit gern ihre eigene Meinung. Mit den Wissenschaftlern und deren komplizierter Sprache hat sie es nicht so. Bei Inge wird die Genetik mit Putzlappen ganz anschaulich erklärt. Sie plaudert von ihrer Fußballleidenschaft und ihrem Putzalltag bei den Neanderthalern. Und ehe man sich versieht, hat man den Putzwagen in der Hand und wird zum Abstauben verpflichtet.

"op platt"

Unterhaltung, Wissenschaft und Düsseldorfer Platt gehen nicht zusammen? Da täuschst du dich. Bei dieser Führung wird denne Lütt dat janze Jedöns un Drömeröm um däm Neanderthaler versükt usenangerzuklamüsern un zu explezeere.

Dem Hausmeister seine Steinzeit
Und wieder muss Herbert Oetschenhaus, Hausmeister oder neudeutsch Facility Manager im Neanderthal Museum einspringen. Eine Gruppe wartet vergebens auf ihre Führung. Vielbeschäftigt und getreu seinem Motto „alles  muss man selber machen lassen“, nimmt er die Besucher kurzerhand mit auf seinen Kontrollgang durchs Haus und teilt ihnen seine ganz persönliche Sicht auf die Steinzeit mit.

 

Leistungen:

  • eine unterhaltsame Gruppenführung durch die Dauerausstellung des Neanderthal Museums

Die Erlebnisführungen "Wischmopp", "op platt" und "Dem Hausmeister seine Steinzeit" dauern ca. 45-60 Minuten und sind geeignet für Gruppen bis maximal 25 Personen. Buchbar dienstags bis sonntags.


Zusatzinformationen:

Ergänzend zu den Erlebnisführungen heißt es seit neustem für Team Braut und Team Bräutigam: Challenge accepted! Bogenschießen, Stein-Hochwurf, Speerschleuder, Steinzeit-Outfit, Schatzsuche und Feuer machen; im Team und gegeneinander antretend werden die Herrausforderungen der Steinzeit mit Action, Spiel und Spaß zu einem ganz besonderen Jungesellenabschied. Das obligatorische Glaß Sekt und ein steinzeitlicher Insektensnack inklusive.

Weitere Infos unter: www.neanderthal.de/de/Aktivprogramme

Sehenswertes:

  • Die eigentliche Fundstelle des Neanderthalers liegt etwa 300 Meter vom Neanderthal Museum entfernt und ist über einen Fußweg bequem zu erreichen. Dieser Weg ist rollstuhlgerecht ausgebaut.

Gastronomie:

  • Das Museumscafé bietet Kleinigkeiten an, wie belegte Ciabattas und Kuchen. An schönen Tagen bietet sich von der Dachterrasse des Cafés ein wundervoller Blick ins grüne Neandertal.
  • Das Neanderthal Museum reserviert auf Anfrage gerne die Grillstelle im Museumsgarten, wähle dazu zwischen dem Neanderthaler-Grill-Set für Fleischesser oder Vegetarier.

Anfahrt:

  • Das Museum ist bequem mit der S-Bahnlinie 28 vom Düsseldorfer Hauptbahnhof in 18 Minuten zu erreichen, Haltestelle Neanderthal. Die Anfahrt mit dem Auto führt über die A46 oder A3, Parkmöglichkeiten sind vorhanden. 

 


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

01.01.2019 - 31.12.2020

Dauer in Tagen

1

Preise

Gruppenführung (max. 30 Personen): 90,00 Euro zzgl. Eintritt: pro Person 9,00 Euro, ab 15 Personen pro Person 8,00 Euro

Anfragen und Buchungen per Email an fuehrung@neanderthal.de
Tel.: 02104 / 97 97 15
Fax: 02104 / 97 97 24

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Mit dem Wischmopp durch die Steinzeit führt Euch Putzfrau Inge Kopelke, © Neanderthal Museum/Foto: Holger Neumann
Durch das Neanderthal Museum: Mit Reinigungskraft Inge Kopelke oder der Sicherheitsbeamtin Kim, © Neanderthal Museum/Foto: Holger Neumann
Der Neanderthaler trifft auf die Generation von heute, © Neanderthal Museum Mettmann/Holger Neumann

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest