©
Brunnen im Gräflichen Park in Bad Driburg, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Mi­ne­ral- und Ther­mal­was­ser


Na­tür­li­che Schät­ze aus dem Bo­den

Mineralhaltiges Wasser ist Regenwasser, das in der Erde versickert und dort Mineralstoffe und Spurenelemente aufnimmt. Bis zu 1000 Meter tiefe Brunnen holen das wertvolle Wasser an die Oberfläche. Beträgt Grundwasser am Austrittsort mehr als 20 Grad wird es als Thermalwasser bezeichnet, vor allem an Orten mit erhöhter vulkanischer Aktivität treten Thermalquellen auf.

©
Wellness in den Carolus Themen in Aachen, © Olaf Rohl

Bad Aa­chen


Heil­sam & mi­ne­ral­hal­tig

In Bad Aachen etwa wussten schon die Kelten und die Römer die Vorzüge des Aachener Wassers zu schätzen. Die Quellen hier sind von den Eifel-Vulkanen bis auf 73 Grad aufgeheizt und damit die heißesten Quellen nördlich der Alpen. Mineralhaltiges Wasser eignet sich ideal für Bade- und Trinkkuren, denn es hat eine heilsame Wirkung. Ein Bad im mineralhaltigen Wasser ist besonders wohltuend für Körper und Seele, bei etwa 35 Grad scheint der Körper im Wasser zu schweben, die Muskeln entspannen sich. Ein Thermalbad ist etwas kühler: Bei 20 bis 30 Grad wirkt das Wasser belebend. Schon die Römer schworen auf diese Methode, denn Thermalwasser enthält einen hohen Anteil an Natrium-Chlorid, Magnesium oder Jod.

©
Relaxen im Kurpark in Bad Driburg, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Heil­kräf­te der Na­tur


Kör­per & Geist in Schwung brin­gen

Doch nicht nur in Aachen wirkt das örtliche Wasser heilsam. In Mineral- und Thermalbädern in Deinem NRW kannst Du entspannen und die Heilkraft der Natur spüren. Im Teutoburger Wald etwa im traditionellen Moor- und Mineralheilbad Bad Driburg gibt es Thermalheilquellen, die reich an heilenden Wirkstoffen sind und den Körper wieder in Schwung bringen. Und auch der Kurort Bad Holzhausen am Fuße des Wiehengebirges liegt klimatisch besonders günstig. Burgen, Schlösser und die malerische Landschaft zwischen Osnabrück und Minden sind ideal für Radtouren, Wanderungen und eine Auszeit in der Natur. 

Bad Aa­chen

Mi­ne­ral- und Ther­mal­heil­bad

Die Kel­ten und die Rö­mer, Karl der Gro­ße und Ca­sa­no­va: Sie al­le wuss­ten die Vor­zü­ge des Aa­che­ner Was­sers zu schät­zen.

weiterlesen

Bad Wald­lies­born

Ther­mal- und So­le-Heil­bad

Im „Ve­ne­dig West­fa­lens“, zwi­schen Sau­er­land und Müns­ter­land, liegt der staat­lich an­er­kann­te Kur­ort Bad Wald­lies­born.

weiterlesen
  • ©
    Brunnen im Gräflichen Park in Bad Driburg, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
    ©
    Piet Oudolf Garten in Bad Driburg, © Bad Driburger Touristik GmbH
    ©
    Wellness in den Carolus Themen in Aachen, © Olaf Rohl
  • ©
    Luftaufnahme vom Gräflichen Park in Bad Driburg, © Gräflicher Park Hotel & Spa
    ©
    Bad Driburg Graeflicher Park, © Bad Driburger Touristik GmbH
    ©
    Die Carolus Thermen in Bad Aachen, © Carolus Thermen Bad Aachen