©
Springbrunnen im Kurparksee, © Sarah Strothbäumer

Bad Sal­zu­flen


So­le-Heil­bad und Kneipp­kur­ort

Luft und Was­ser wie an der See – mit­ten in Deutsch­land


Bad Salzuflen - 200 Jahre Fürstliches Solebad

Bad Salzuflen, das beliebte Sole-Heilbad am Teutoburger Wald mit Luft und Wasser wie an der See blickt auf eine langjährige Bädertradition zurück. Seit Eröffnung der ersten Badesaison im Jahre 1818 entwickelte sich Salzuflen kontinuierlich zu einem aufstrebenden Badeort. Heute, 200 Jahre später, spielt die Sole aus neun Bad Salzufler Quellen und Brunnen noch immer die Hauptrolle. Es wird in ihr gebadet, sie wird getrunken, sie wird inhaliert.

Frische Meeresbrise

600.000 Liter Sole rieseln täglich über die imposanten Gradierwerke im Herzen der Stadt und sorgen für eine frische Meeresbrise. Ursprünglich dienten diese Gradierwerke, im Volksmund auch Salinen genannt, der Salzgewinnung. Heute sind sie als riesiges Freiluft-Inhalatorium Anziehungspunkt für Besucher aus nah und fern. Besonders tief durchatmen lässt es sich im begehbaren ErlebnisGradierwerk am Kurpark. Hier, in der Sole-Nebelkammer im Inneren, kann die gesunde Luft bei sanfter Musik und farbig wechselndem Sternenhimmel entspannt eingeatmet werden.

Spaziergänge im Kurgarten

Gleich nebenan lädt eine der großzügigsten Gartenanlagen Deutschlands zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen ein. 120 Hektar Natur inmitten der Stadt: Der Kur- und Landschaftsgarten, im Stile englischer Parks angelegt, beeindruckt mit altem Baumbestand, weiten Rasenflächen und farbenfrohen Blumenbeeten und geht unmerklich in die freie Natur des Stadtwaldes über.

Die historische Altstadt entdecken

Aus der grünen Oase geht es direkt in die historische Altstadt. Kostbar verzierte Fachwerkhäuser aus dem 16. Jahrhundert mit kunstvoll geschnitzten Giebeln und Ornamenten bilden den malerischen Rahmen für einen Zwischenstopp in einem der vielen Cafés und Restaurants.

Regenerierende Gesundheitsprogramme, kulturelle Hochgenüsse und abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten – Bad Salzuflen hat viel zu bieten.

Karte von NRW

Weitere Infos


Leistungsspektrum, Kliniken, Heilmittel

Vor Ort

Kliniken & Mehr

Heilmittel

Ausflugstipps

Kliniken und Einrichtungen

  • Staatsbad Vitalzentrum

Heilmittel

  • Kneipp
    Vor 150 Jahren hat Naturheilkundler Sebastian Kneipp die Kneipp-Therapie entwickelt, die auf fünf Heilfaktoren begründet ist. Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen und innere Balance sind Teil des ganzheitlichen Heilverfahrens, das das Immunsystem stärkt und Körper und Seele wieder in Einklang bringt.
  • Sole
    Aufgrund ihres hohen Gehaltes an Mineralsalzen, wie Jod oder Sulfur, ist Sole als Heilmittel besonders wirksam. Sie wird aus der Erde gewonnen und man kann sie trinken, inhalieren oder in ihr schwimmen. Ein Bad in Solewasser stärkt das Immunsystem und wirkt sich allgemein positiv auf die Gesundheit aus, der Salzgehalt des Wassers liegt hier zwischen 1,5 und 6 Prozent.

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Staatsbad Salzuflen GmbH«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Er­ho­le Dich in Bad Sal­zu­flen


Fin­de hier das pas­sen­de An­ge­bot

Heil­bä­der & Kur­or­te im Über­blick

Aachen Burtscheid, Blick auf St. Johann, © Andreas Herrmann
©

Bad Aa­chen

Blick auf Schloss Berleburg, © BLB-Tourismus Gmbh
©

Bad Ber­le­burg

Gräflicher Park in Bad Driburg, © Bad Driburger Touristik GmbH
©

Bad Dri­burg

Fachwerkstädtchen Bad Fredeburg im Sauerland, © schmallenberg-sauerlan
©

Bad Fre­de­burg

Haus des Gastes in Bad Holzhausen, © Touristik-Preußisch Oldendorf
©

Bad Holz­hau­sen (Preu­ßisch Ol­den­dorf)

Laaspher Kurpark, © TKS Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH
©

Bad Laas­phe

Ruine, © Stadt Bad Lippspringe
©

Bad Lipp­sprin­ge

Blick auf Bad Münstereifel, © Kurverwaltung Bad Münstereifel
©

Bad Müns­ter­ei­fel

Auszeit Bad Oeynhausen im Kurpark, © P. Huebbe
©

Bad Oeyn­hau­sen

Bootstour auf dem Kurparksee, © Sarah Strothbäumer
©

Bad Sal­zu­flen

soletherme-bad-sassendorf-head-gaeste-information-bad-sassendorf-foto-fo-to-morgana-schwerte, © Gäste- Information Bad Sassendorf
©

Bad Sas­sen­dorf

Thermalbad am Tag, © Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH GmbH
©

Bad Wald­lies­born

Kurpark, © Verkehrsverein für Bad Westernkotten und die Stadt Erwitte e.V.
©

Bad Wes­tern­kot­ten

Armbecken an der Kneippoase, © Bad Wünnenberg Touristik GmbH
©

Bad Wün­nen­berg

Altstadt von Brilon, © Stadt Brilon
©

Bri­lon

Historischer Ortskern, © Stadt Nieheim
©

Nie­heim

Aussicht über Olsberg, © Klaus-Peter Kappest
©

Ols­berg

Gesundheitswanderung, © Kurverwaltung Reichshof
©

Reichs­hof-Ecken­ha­gen

Nordic Walking, © Roman Hövel/Stadt Schleiden
©

Schlei­den-Ge­münd

Brunnentempel, © GesUndTourismus Horn Bad Meinberg GmbH
©

Staats­bad Mein­berg

Fachwerkhaus, © Tecklenburg Touristik GmbH
©

Teck­len­burg

willingen-ortsansicht-tourist-information-willingen, © Tourist-Information Willingen
©

Wil­lin­gen im Sau­er­land

Yoga im Freien, © Ferienwelt Winterberg
©

Win­ter­berg