©
Thermalbad Außenbecken, © Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH

Bad Waldliesborn


Thermal- und Sole-Heilbad

Im „Venedig Westfalens“, zwischen Sauerland und Münsterland, liegt der staatlich anerkannte Kurort Bad Waldliesborn.


Eingebettet in die südöstliche Münsterländer Parklandschaft erwartet Besucher eine abwechslungsreiche, von Flüssen und Bächen geprägte flache Landschaft. Eine Vielzahl Freizeitaktivitäten finden zu Lande und zu Wasser statt: beispielsweise Fahrradtouren und Golf auf der 27-Loch-Golfsportanlage, oder Kanufahrten auf der Lippe. 

Das Venedig Westfalens 

Seit 1975 ist Bad Waldliesborn ein Stadtteil von Lippstadt. Die Stadt wird aufgrund ihres Wasser- und Brückenreichtums auch gern als „Venedig Westfalens“ bezeichnet. Zwei Thermalsolequellen brachten Waldliesborn die staatliche Anerkennung als Heilbad. Mit einer Temperatur von 38 Grad sprudeln die beiden stärksten Solequellen Deutschlands aus einer Tiefe von 900 Metern aus der Erde hinauf. Sie speisen die Walibo Therme mit ihren drei Innen- und zwei Außenbecken. 

Warme Bäder im Wunderwasser

Schon wenige Aufenthaltsstunden in der 28–32 Grad warmen Thermalsole können kleine Wunder bewirken: Badegästen gelingt es, hier Abstand vom Alltag zu gewinnen, Stress abzubauen, prophylaktisch der „Volkskrankheit Rückenbeschwerden“ entgegenzuwirken und die Gesundheit zu stärken. Auch der weitläufige Kurpark mit seinem vielfältigen Baumbestand und einzigartigen Bronzeskulpturen trägt zum gelungenen Entspannungsaufenthalt bei. 

Karte von NRW

unbedingt weitersagen

Weitere Infos


Leistungsspektrum, Kliniken, Heilmittel

Ausflugstipps

  • Walibo-Therme
  • Haus des Gastes mit Kurtheater & Kurpark- und Konzertmuschel
  • Gastronomische Kurparkeinrichtungen Milchbar & Walibos Gute Stube

Kliniken und Einrichtungen

  • Klinik Eichholz
  • Klinik Panorama
  • Therapiezentrum

Heilmittel

  • Mineral- und Thermalwasser
    Mineralwasser enthält besonders viele Spurenelemente und Mineralstoffe und wirkt sich so positiv auf den Körper aus. Thermalwasser ist mit seiner erhöhten Temperatur deutlich wärmer als normales Grundwasser. Auch das hat eine heilende Wirkung auf den Körper. Bis zu 1000 Meter tiefe Brunnen holen die natürlichen Schätze aus dem Boden.
  • Sole
    Aufgrund ihres hohen Gehaltes an Mineralsalzen, wie Jod oder Sulfur, ist Sole als Heilmittel besonders wirksam. Sie wird aus der Erde gewonnen und man kann sie trinken, inhalieren oder in ihr schwimmen. Ein Bad in Solewasser stärkt das Immunsystem und wirkt sich allgemein positiv auf die Gesundheit aus, der Salzgehalt des Wassers liegt hier zwischen 1,5 und 6 Prozent.

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Thermalbad, © T&M-GmbH
Seilscheibe im Winter, © T&M-GmbH
Thermalbad bei Nacht, © T&M-GmbH
Thermalbad am Tag, © Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH
Kurpark, © T&M-GmbH

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Touristik & Marketing GmbH Bad Waldliesborn«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Weitere Gesundheitsangebote


aus der Region Sauerland

Heilbäder & Kurorte im Überblick

Aachen Burtscheid, Blick auf St. Johann, © Andreas Herrmann
©

Bad Aachen

Blick auf Schloss Berleburg, © BLB-Tourismus Gmbh
©

Bad Berleburg

Gräflicher Park in Bad Driburg, © Bad Driburger Touristik GmbH
©

Bad Driburg

Fachwerkstädtchen Bad Fredeburg im Sauerland, © schmallenberg-sauerlan
©

Bad Fredeburg

Haus des Gastes in Bad Holzhausen, © Touristik-Preußisch Oldendorf
©

Bad Holzhausen (Preußisch Oldendorf)

Laaspher Kurpark, © TKS Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH
©

Bad Laasphe

Ruine, © Stadt Bad Lippspringe
©

Bad Lippspringe

Blick auf Bad Münstereifel, © Kurverwaltung Bad Münstereifel
©

Bad Münstereifel

Auszeit Bad Oeynhausen im Kurpark, © P. Huebbe
©

Bad Oeynhausen

Bootstour auf dem Kurparksee, © Sarah Strothbäumer
©

Bad Salzuflen

Gradierwerk im Kurpark Bad Sassendorf, © Gäste-Information Bad Sassendorf, Foto Dr. Peter Kracht
©

Bad Sassendorf

Thermalbad am Tag, © Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH
©

Bad Waldliesborn

Kurhalle in Bad Westernkotten, © Verkehrsverein für Bad Westernkotten und die Stadt Erwitte e.V.
©

Bad Westernkotten

Armbecken an der Kneippoase, © Bad Wünnenberg Touristik GmbH
©

Bad Wünnenberg

Altstadt von Brilon, © Stadt Brilon
©

Brilon

Historischer Ortskern, © Stadt Nieheim
©

Nieheim

Aussicht über Olsberg, © Klaus-Peter Kappest
©

Olsberg

Gesundheitswanderung, © Kurverwaltung Reichshof
©

Reichshof-Eckenhagen

Nordic Walking, © Roman Hövel/Stadt Schleiden
©

Schleiden-Gemünd

Brunnentempel, © GesUndTourismus Horn Bad Meinberg GmbH
©

Staatsbad Meinberg

Fachwerkhaus, © Tecklenburg Touristik GmbH
©

Tecklenburg

Yoga im Freien, © Ferienwelt Winterberg
©

Winterberg