©
Der Brunnen im Kurpark von Bad Westernkotten, © Verkehrsverein für Bad Westernkotten und die Stadt Erwitte e.V.

Bad Wes­tern­kot­ten


So­le- und Moor-Heil­bad

So­le, Moor und west­fä­li­sche Gast­freund­schaft im Her­zen West­fa­lens er­le­ben


Kur, (Kurz-) Urlaub oder Tagesausflug: Das Sole- und Moor-Heilbad zwischen Sauerland und Münsterland heißt Besucher mit westfälischem Charme und den örtlichen Natur-Schätzen Sole und Moor willkommen.

Atem holen an zwei Gradierwerken

Im gepflegten Kurpark laden zwei große, historische Gradierwerke zum gesunden Salzluftschnuppern ganz wie am Meer ein. Eines der Werke ist das längste Kurpark-Gradierwerk in NRW: Die Sole rieselt hier über Schwarzdorn-Reiser-Wände, wobei die Luft mit Salzkristallen angereichert wird. Wer diese salzhaltige Luft einatmet fördert das Wohlbefinden und lindert Atembeschwerden.

Rundum-Wohlfühl-Erlebnis

In den Hellweg-Sole-Thermen können Gäste sich den ganzen Tag wetterunabhängig erholen. Das Thermalbad macht auf über 700 m² Wasserfläche mit 33 Grad warmer dreiprozentiger Bad Westernkottener Natursole Besucher nicht nur glücklich, sondern auch gesund. Außerdem bietet das Entspannungsareal eine weitläufige Saunalandschaft mit einem die ortstypische Natur widerspiegelnden Wellnessbereich. An die Thermen angeschlossen ist außerdem ein modernes Therapiezentrum.

Moor hautnah

Im Moor steckt die Lebenskraft von Jahrtausenden. Bei einer Moorpackung mit Original Bad Westernkottener Naturmoor geht Wellness geradezu unter die Haut. Die natürlichen Inhaltsstoffe entfalten durch die Hautporen auch im Körper ihre Wirkung. Mooranwendungen fördern die Durchblutung und spenden der Haut Feuchtigkeit.

Idyllisch, beschaulich und liebenswert

Die Kurpromenade verbindet die Gesundheits- und Wellness-Einrichtungen mit dem Ortskern. Gut zu Fuß erreichbar sind auch das Niedermoorgebiet „Muckenbruch“ und die historische Schäferkämper Wassermühle. Zu entdecken sind außerdem die hier und dort in der Stadt verteilten Alltagsmenschen der Wittener Künstlerin Christel Lechner und Zeugnisse der langen Salzgeschichte Bad Westernkottens. Besucher treffen auf westfälische Gastfreundschaft in gemütlichen Lokalen und können in kleinen Geschäften stöbern und shoppen. 

Karte von NRW

Weitere Infos


Leistungsspektrum, Kliniken, Heilmittel

Vor Ort

Kliniken & Mehr

Heilmittel

Ausflugstipps

  • Hellweg-Sole-Thermen mit Sole-Thermalbad, Saunalandschaft, Wellnessbereich und Therapiezentrum
  • Zwei große, historische Gradierwerke
  • Ausgedehnter Kurpark mit schönem alten Baumbestand und Grünflächen
  • Kurhalle mit Kur- und Lesesaal sowie Wunderkammer-Ausstellung

Kliniken und Einrichtungen

  • Zwei Kliniken für medizinische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung (AHB) (Orthopädie/Traumatologie, Innere Medizin, Rheumatologie

Heilmittel

  • Sole
    Aufgrund ihres hohen Gehaltes an Mineralsalzen, wie Jod oder Sulfur, ist Sole als Heilmittel besonders wirksam. Sie wird aus der Erde gewonnen und man kann sie trinken, inhalieren oder in ihr schwimmen. Ein Bad in Solewasser stärkt das Immunsystem und wirkt sich allgemein positiv auf die Gesundheit aus, der Salzgehalt des Wassers liegt hier zwischen 1,5 und 6 Prozent.
  • Moor
    Das Heilmittel Moor ist ein Gemisch aus Wasser und Torf. Torfe bestehen aus Pflanzenresten, die sich am Boden eines Moores absetzen und kostbare Mineralstoffe enthalten. Gemahlen und mit örtlichem Mineral- und Quellwasser vermischt, bilden sie eines der ältesten Naturheilmittel: das Moor. Ob Moorbad, Moorpackung oder Trinkkuren – Moor-Anwendungen gibt es ganz unterschiedliche.

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Tourist- Information des Verkehrsverein für Bad Westernkotten und die Stadt Erwitte e.V.«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Wei­te­re Ge­sund­heits­an­ge­bo­te


aus der Re­gi­on Sau­er­land

Heil­bä­der & Kur­or­te im Über­blick

Aachen Burtscheid, Blick auf St. Johann, © Andreas Herrmann
©

Bad Aa­chen

Blick auf Schloss Berleburg, © BLB-Tourismus Gmbh
©

Bad Ber­le­burg

Gräflicher Park in Bad Driburg, © Bad Driburger Touristik GmbH
©

Bad Dri­burg

Fachwerkstädtchen Bad Fredeburg im Sauerland, © schmallenberg-sauerlan
©

Bad Fre­de­burg

Haus des Gastes in Bad Holzhausen, © Touristik-Preußisch Oldendorf
©

Bad Holz­hau­sen (Preu­ßisch Ol­den­dorf)

Laaspher Kurpark, © TKS Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH
©

Bad Laas­phe

Ruine, © Stadt Bad Lippspringe
©

Bad Lipp­sprin­ge

Blick auf Bad Münstereifel, © Kurverwaltung Bad Münstereifel
©

Bad Müns­ter­ei­fel

Auszeit Bad Oeynhausen im Kurpark, © P. Huebbe
©

Bad Oeyn­hau­sen

Bootstour auf dem Kurparksee, © Sarah Strothbäumer
©

Bad Sal­zu­flen

soletherme-bad-sassendorf-head-gaeste-information-bad-sassendorf-foto-fo-to-morgana-schwerte, © Gäste- Information Bad Sassendorf
©

Bad Sas­sen­dorf

Thermalbad am Tag, © Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH GmbH
©

Bad Wald­lies­born

Kurpark, © Verkehrsverein für Bad Westernkotten und die Stadt Erwitte e.V.
©

Bad Wes­tern­kot­ten

Armbecken an der Kneippoase, © Bad Wünnenberg Touristik GmbH
©

Bad Wün­nen­berg

Altstadt von Brilon, © Stadt Brilon
©

Bri­lon

Historischer Ortskern, © Stadt Nieheim
©

Nie­heim

Aussicht über Olsberg, © Klaus-Peter Kappest
©

Ols­berg

Gesundheitswanderung, © Kurverwaltung Reichshof
©

Reichs­hof-Ecken­ha­gen

Nordic Walking, © Roman Hövel/Stadt Schleiden
©

Schlei­den-Ge­münd

Brunnentempel, © GesUndTourismus Horn Bad Meinberg GmbH
©

Staats­bad Mein­berg

Fachwerkhaus, © Tecklenburg Touristik GmbH
©

Teck­len­burg

willingen-ortsansicht-tourist-information-willingen, © Tourist-Information Willingen
©

Wil­lin­gen im Sau­er­land

Yoga im Freien, © Ferienwelt Winterberg
©

Win­ter­berg