©
Gymnastikübungen Bad Driburg, © © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Bad Driburg


Moor- und Mineralheilbad

Die Heilkraft der Natur spüren im gräflichen Heilbad


Seit über 230 Jahren befinden sich die Kuranlagen des traditionellen Moor- und Mineralheilbades im Besitz der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff, die mit dem Gräflichen Park ein Kleinod geschaffen haben, das sich fernab jeglicher Hektik befindet. Die 64 Hektar große Parkanlage mit altem Baumbestand, der Blumenpracht in den Themengärten und dem architektonischen Fachwerkensemble zählt zu den schönsten in Deutschland.

Fachliche Gesundheitskompetenz

Die moderne Medizin, Kompetenz und Erfahrung der sieben Reha-Kliniken inklusive der Akutversorgung im St. Josef Hospital sowie des ambulanten Medical Health Spa prägen den guten Ruf Bad Driburgs als Gesundheitsstandort. Die natürlichen ortsgebundenen Heilmittel Moor, Mineralquellen und die Thermalheilquelle der Driburg Therme sind reich an heilenden Wirkstoffen, die vitalisierend auf den gesamten Körper wirken und damit zu einem natürlichen Wohlbefinden beitragen.

Freizeiterlebnis im Teutoburger Wald

Die gemütliche Fußgängerzone mit ihren individuellen Fachgeschäften sowie die über die Stadtgrenzen hinaus bekannte gastronomische Vielfalt und Gastfreundschaft geben Bad Driburg ein unverwechselbares Gesicht. Aktiv-Angebote wie das 2017 neu konzeptionierte Wanderwegenetz, Radtouren, der 18-Loch-Golfplatz, Rasen- und Sandtennisplätze oder hochkarätige Kulturveranstaltungen lassen den Alltagsstress vergessen und führen zu Harmonie von Körper und Seele.

Karte von NRW

unbedingt weitersagen

Weitere Infos


Leistungsspektrum, Kliniken, Heilmittel

Ausflugstipps

Kliniken und Einrichtungen

  • Fachkliniken für Kardiologie, Diabetologie, Orthopädie, Neurologie, Psychosomatik und Psychiatrie, Stoffwechselerkrankungen, Erkrankungen der Verdauungsorgane
  • Therapiezentrum im Medical Health Spa
  • F.X. Mayr Zentrum im Medical Health Spa
  • Ayurveda Zentrum im Medical Health Spa

Heilmittel

  • Moor
    Das Heilmittel Moor ist ein Gemisch aus Wasser und Torf. Torfe bestehen aus Pflanzenresten, die sich am Boden eines Moores absetzen und kostbare Mineralstoffe enthalten. Gemahlen und mit örtlichem Mineral- und Quellwasser vermischt, bilden sie eines der ältesten Naturheilmittel: das Moor. Ob Moorbad, Moorpackung oder Trinkkuren – Moor-Anwendungen gibt es ganz unterschiedliche.
  • Mineral- und Thermalwasser der Driburg Therme
    Mineralwasser enthält besonders viele Spurenelemente und Mineralstoffe und wirkt sich so positiv auf den Körper aus. Thermalwasser ist mit seiner erhöhten Temperatur deutlich wärmer als normales Grundwasser. Auch das hat eine heilende Wirkung auf den Körper. Bis zu 1000 Meter tiefe Brunnen holen die natürlichen Schätze aus dem Boden.
  • Sole
    Aufgrund ihres hohen Gehaltes an Mineralsalzen, wie Jod oder Sulfur, ist Sole als Heilmittel besonders wirksam. Sie wird aus der Erde gewonnen und man kann sie trinken, inhalieren oder in ihr schwimmen. Ein Bad in Solewasser stärkt das Immunsystem und wirkt sich allgemein positiv auf die Gesundheit aus, der Salzgehalt des Wassers liegt hier zwischen 1,5 und 6 Prozent.

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Bad Driburger Touristik GmbH (Vermittler)«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Erhole Dich in Bad Driburg


Finde hier das passende Angebot

Heilbäder & Kurorte im Überblick

Aachen Burtscheid, Blick auf St. Johann, © Andreas Herrmann
©

Bad Aachen

Blick auf Schloss Berleburg, © BLB-Tourismus Gmbh
©

Bad Berleburg

Gräflicher Park in Bad Driburg, © Bad Driburger Touristik GmbH
©

Bad Driburg

Fachwerkstädtchen Bad Fredeburg im Sauerland, © schmallenberg-sauerlan
©

Bad Fredeburg

Haus des Gastes in Bad Holzhausen, © Touristik-Preußisch Oldendorf
©

Bad Holzhausen (Preußisch Oldendorf)

Laaspher Kurpark, © TKS Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH
©

Bad Laasphe

Ruine, © Stadt Bad Lippspringe
©

Bad Lippspringe

Blick auf Bad Münstereifel, © Kurverwaltung Bad Münstereifel
©

Bad Münstereifel

Auszeit Bad Oeynhausen im Kurpark, © P. Huebbe
©

Bad Oeynhausen

Bootstour auf dem Kurparksee, © Sarah Strothbäumer
©

Bad Salzuflen

Gradierwerk im Kurpark Bad Sassendorf, © Gäste-Information Bad Sassendorf, Foto Dr. Peter Kracht
©

Bad Sassendorf

Thermalbad am Tag, © Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH
©

Bad Waldliesborn

Kurhalle in Bad Westernkotten, © Verkehrsverein für Bad Westernkotten und die Stadt Erwitte e.V.
©

Bad Westernkotten

Armbecken an der Kneippoase, © Bad Wünnenberg Touristik GmbH
©

Bad Wünnenberg

Altstadt von Brilon, © Stadt Brilon
©

Brilon

Historischer Ortskern, © Stadt Nieheim
©

Nieheim

Aussicht über Olsberg, © Klaus-Peter Kappest
©

Olsberg

Gesundheitswanderung, © Kurverwaltung Reichshof
©

Reichshof-Eckenhagen

Nordic Walking, © Roman Hövel/Stadt Schleiden
©

Schleiden-Gemünd

Brunnentempel, © GesUndTourismus Horn Bad Meinberg GmbH
©

Staatsbad Meinberg

Fachwerkhaus, © Tecklenburg Touristik GmbH
©

Tecklenburg

Yoga im Freien, © Ferienwelt Winterberg
©

Winterberg