Header Radweg Töddenland Pause im Park © Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH

Töd­den­land-Rad­weg

Rad­weg mit Er­in­ne­run­gen aus ver­gan­ge­nen Jahr­hun­der­ten

Ein Rad­weg für Ge­schichts­in­ter­es­sier­te: Die­ser Rund­kurs ver­folgt die Spu­ren west­fä­li­scher Kauf­leu­te des 17. und 18. Jahr­hun­derts.

Zu einem der jüngsten Radwege Nordrhein-Westfalens gehört der Töddenland-Radweg. Dafür ist die Geschichte, die hinter ihm steckt, umso älter: Im 17. und 18. Jahrhundert wanderten die Tödden, westfälische Kaufleute aus dem nördlichen Münsterland und südlichen Emsland, bis nach England und ins Baltikum, um ihre Waren zu verkaufen. Zunächst handelten sie dabei mit Leinen, später auch mit anderen Stoffen, Garnen und Metallwaren.

Noch heute erinnern Museen, alte Handwerksbetriebe und gut erhaltene Häuser an die erfolgreichen Händler. Der Radweg verbindet viele dieser Erinnerungsorte auf seinem Rundkurs von gut 120 Kilometern. Unter anderem führt der Weg ins Töddendorf Mettingen, in dem noch viele Häuser der Wanderkaufleute erhalten sind.

Die Landschaft ist dabei äußerst abwechslungsreich. So werden Anstiege im Teutoburger Wald und am Schafberg-Plateau mit reizvollen Ausblicken über Hügel und Wälder belohnt. Viele andere Streckenabschnitte, die durch weite Wiesen, Felder und Moore führen, sind hingegen flach und daher auch für Freizeitradler geeignet. Vom ADFC ist die Route bereits mit drei Sternen zertifiziert worden.

Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, hat auch hierzu die Möglichkeit. Ein 135 Kilometer langer Rundwanderweg folgt ebenfalls den Spuren der Tödden.

Karte von NRW

Tour im Überblick

Infos, Daten & Tourverlauf

Streckenlänge in km
122.0
Dauer in Tagen
-
Geh-/Fahrzeit in Stunden
9

Höchster Punkt in Meter
-
Höhenmeter bergauf
528
Höhenmeter bergab
527
Tour Level
Schwierigkeitsgrad
leicht
  • Rundtour
  • Familiengerecht
  • Rollstuhlgeeignet

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Idyllische Parks bieten sich auf dem Töddenland-Radweg für Pausen an, © Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Stadtmarketing Ibbenbüren«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Ent­de­cke hier wei­te­re Rad­we­ge

Idyllische Parks bieten sich auf dem Töddenland-Radweg für Pausen an, © Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH

Töd­den­land-Rad­weg

weiterlesen
Aussichtpunkt mit Blick auf die Rheinbrücke Emmerich, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

We­sel-Em­me­rich

weiterlesen
Die Drei-Flüsse-Tour bietet herrliche Ausblicke ins Ahrtal, © Archiv Ahr Rhein Eifel Tourismus & Service GmbH

Drei-Flüs­se-Tour

weiterlesen
Im Kurpark vom Bad Rothenfelde lohnt sich eine Pause, © Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Grenz­gän­ger­rou­te Teu­to-Ems

weiterlesen
Radfahrer im Landschaftspark Duisburg-Nord, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Düs­sel­dorf/Neuss – Du­is­burg

weiterlesen
Fahrradtour durchs Grüne im Ahrtal, © Ahrtal Tourismus Bad Neuenahr Ahrweiler e.V.

Ahr-Rad­weg

weiterlesen
Alte Burgruinen bieten sich als stimmungsvolle Rastplätze an, © Touristikzentrale Paderborner Land e.V.

Pa­der­bor­ner-Land-Rou­te

weiterlesen
Große Radtour auf dem Ederauen-Radweg, © Reiner Schild

Eder-Rad­weg

weiterlesen
Vechtetalroute, © Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.

Ve­ch­te­tal­rou­te

weiterlesen
Radfahrer im Rheinauhafen in Köln, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Köln – Düs­sel­dorf/Neuss

weiterlesen