©
Um weiterzufahren, muss man mit der Fähre auf die andere Seite transportiert werden, © Lippefähre Dorsten

Römer-Lippe-Route


Mit dem Rad in die römische Vergangenheit

Themenradtouren entlang der Lippe: Von Detmold quer durchs Ruhrgebiet bis an den Niederrhein folgen Radler der Spur des Wassers oder den Wegen der alten Römer.

Auf der Römer-Lippe-Route begeben sich Radfahrer in die römische Vergangenheit der Region. Der Radweg führt von Detmold quer durchs Ruhrgebiet bis nach Xanten am Niederrhein. An den Ufern der Lippe entlang lassen sich viele geschichtsträchtige Orte aus römischer Zeit besuchen.

Thema: Wasser

Die 295 Kilometer lange Hauptroute wird durch elf Wegschleifen ergänzt, die sich auf zusätzlichen 150 Kilometern Strecken einzelnen Themenbereichen widmen. Wer gerne am Wasser entlangfährt, beginnt die Route am besten am Hermannsdenkmal in Detmold und folgt dann ab der Lippequelle in Bad Lippspringe dem Flussverlauf bis an den Niederrhein.

So unterschiedlich die Landschaften unterwegs auch sind – das Wasser spielt im Teutoburger Wald, Sauerland, Münsterland, in der Metropole Ruhr und am Niederrhein immer eine große Rolle: Radler treffen auf Badeseen, Auenlandschaften und Kanalsysteme mit großen Schleusen.

Thema: Römer

Wer es lieber mit den alten Römern halten will, der startet am anderen Ende der Strecke, in der Colonia Ulpia Traiana, dem heutigen Xanten. Schon die Legionäre nutzten vor über 2000 Jahren die Lippe als wichtigen Verkehrs- und Transportweg für ihre Vorstöße in das noch weitgehend unbekannte Germanien und errichteten an den Flussufern zahlreiche Lager.

Als Startpunkt in das Thema bietet sich der Archäologische Park Xanten an, der mit Amphitheater, Teilen der alten Stadtmauer, Hafentempel und einigen rekonstruierten Gebäuden eine gute Einführung in die Geschichte bietet. Im weiteren Verlauf bietet die Route dann Fundstellen der alten Römerlager mit Museen und besonderen Rast- und Aussichtspunkten. Dazu gehören etwa das Römermuseum Haltern, der Römerpark Bergkamen und das Römerlager Anreppen. Am Ende der Strecke erinnert das Hermannsdenkmal bei Detmold an die Varusschlacht im Jahre 9 nach Christus.

Radfahrer erfahren so auf der Römer-Lippe-Route viel über die bewegte Vergangenheit des Flusses und können eine Entdeckungsreise von historischem Format erleben.

Öffnungszeiten:

Archäologischer Park Xanten und LVR Römer Museum
März bis Oktober: täglich 9.00 - 18.00 Uhr
November: täglich 9.00 - 17.00 Uhr
Dezember bis Februar: täglich 10.00 - 16.00 Uhr

LWL Römermuseum Haltern
Dienstag - Freitag: 9.00 - 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 10.00 - 18.00 Uhr

Römerpark Bergkamen
Mai bis September: samstags und sonntags 14.00 - 17.00 Uhr

unbedingt weitersagen

Tour im Überblick


Infos, Daten & Tourverlauf

Streckenlänge in km
449.0
Dauer in Tagen
-
Geh-/Fahrzeit in Stunden
-

Höchster Punkt in Meter
365
Höhenmeter bergauf
1.032
Höhenmeter bergab
1.373
Tour Level
Schwierigkeitsgrad
mittel

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Eine Fähre bringt die Radfahrer auf die andere Seite der Lippe, © Lippefähre Dorsten
Fahrradfahrer unterwegs auf der Römer-Lippe-Route
Ausblick in die niederrheinische Landschaft, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Kooperationsgemeinschaft Römer-Lippe-Route / RuhrTourismus GmbH«

Deine Kontaktdaten

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Plane Deine Anreise


Dein Ziel: / Detmold

Per Google Maps

Mit der Deutschen Bahn

powered by Deutsche Bahn AG

Entdecke hier weitere Radwege

Ausblick in die niederrheinische Landschaft, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
©

Römer-Lippe-Route

Die Radroute Wasserquintett führt ins Land der Talsperren, © Volker Barthel
©

Wasserquintett

Unterwegs im Zwillbrocker Venn, © Münsterland e.V.
©

Europaradweg R1

Auf dem Erft-Radweg ist das Wasser ein stetiger Begleiter, © Rhein-Erft Tourismus e.V.
©

Erft-Radweg

Die Terrasse am Drachenfels bietet sich für eine Pause an, © Tourismus Siebengebirge GmbH
©

Rheinradweg

Unterwegs auf dem Ruhrtalradweg, © Ruhr Tourismus GmbH
©

Ruhrtalradweg

Die flachen Wege auf alten Bahntrassen machen die Balkantrasse zu einer gemütlichen Radstrecke, © Volker Barthel
©

Balkantrasse

Fahrradfahrer auf großer Tour auf dem Lahntal-Radweg, © Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V
©

Lahntalradweg

Der Sauerlandradring ist gut für Ausflüge mit der ganzen Familien geeignet, © Sauerland Tourismus e.V. / Foto Stromberg
©

Sauerlandradring

Haus Rüschhaus in Münster, © Münsterland e.V.
©

100 Schlösser Route

Der Weser-Radweg führt immer an der Weser entlang bis zur Nordsee, © Peter Hübbe
©

Weser-Radweg

Fahrradtour durch die Weinberge im Ahrtal, © Ahrtal Tourismus Bad Neuenahr Ahrweiler e.V.
©

Ahr-Radweg

Die Vennbahn, ein Bahntrassenradweg, führt auch übers Reichensteiner Viadukt, © vennbahn.eu
©

Vennbahn

Im Sauerland genießen Radfahrer den Ausblick über die herrliche Landschaft, © Sauerland-Radwelt e. V. – Radwerkstatt Sauerland – Siegerland-Wittgenstein
©

Ruhr-Sieg-Radweg

Blick auf eine Weide an der Ems, © Pixabay
©

Emsradweg

Der Vechtetalradweg verläuft immer an der Vechte entlang, © Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.
©

Vechtetalroute

Der Niers-Radwanderweg führt immer an der Niers entlang, © Foto Agentur Berns
©

Niers-Radwanderweg

Moehnetal Pause am Wasser, © Sauerland Tourismus e.V. / Stratmann
©

Möhnetal-Radweg

In den Klostergärten geben Tafeln interessante Informationen, © J.A. Smith & I. Jansen
©

Kloster-Garten-Route

Die Paderborner-Land-Route führt an prächtigen Schlössern vorbei, © Touristikzentrale Paderborner Land e.V.
©

Paderborner-Land-Route

Burg Blankenberg, © RadRegionRheinland
©

Radweg Sieg

Die Drei-Flüsse-Tour bietet herrliche Ausblicke ins Ahrtal, © Archiv Ahr Rhein Eifel Tourismus & Service GmbH
©

Drei-Flüsse-Tour

Die Grenzgängerroute verläuft durch das Münsterland und den Teutoburger Wald, © Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
©

Grenzgängerroute Teuto-Ems

Der Aasee in Münster, © Ralf Emmerich / Münster Marketing
©

Entspannt Radfahren im Münsterland

An der Niederrheinroute gibt es zahlreiche Windmühlen, © Pixabay
©

Niederrheinroute

Große Radtour auf dem Ederauen-Radweg, © Reiner Schild
©

Ederauen Radweg

Radfahrer überqueren eine Waggonbrücke auf dem Panoramaradweg Niederbergbahn, © Stadt Heiligenhaus
©

Panoramaradweg Niederbergbahn

Aggertalsperre im Bergischen, © Maren Pussak Das Bergische
©

Bergischer Panorama-Radweg

Altes Gebäude, © Dominik Ketz
©

Eifel-Höhen-Route

Idyllische Parks bieten sich auf dem Töddenland-Radweg für Pausen an, © Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH
©

Töddenland-Radweg

Der Oelchenshammer, der zum LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels gehört, ist die letzte wasserbetriebene Schmiede im Oberbergischen Land., © LVR Industriemuseum
©

Industriekultur im Rheinland per Rad

Passende Radangebote in der Metropole Ruhr


Jetzt suchen & buchen!