balkantrasse-die-bergischen-drei, © Die Bergischen Drei

Bal­kan­tras­se

Auf den Spu­ren des Bal­kan­ex­pres­ses

Auf kom­for­ta­blen We­gen durchs Ber­gi­sche Land: Die Bal­kan­tras­se nutzt frü­he­re Schie­nen­we­ge und führt Rad­fah­rer bis in die Tief­ebe­ne des Rheins.

Die Balkantrasse schafft eine ideale Möglichkeit, mit dem Fahrrad über die Hügellandschaft des Bergischen Landes bis in die Tiefebene des Rheins zu gelangen. Der Name des Radweges erinnert an den „Balkanexpress“, so wurde die ehemalige Bahnlinie zwischen Leverkusen-Opladen und Remscheid-Lennep im Volksmund genannt.

Von 1868 bis in die 1980er Jahre rollten hier Züge, heute eröffnen sich aus der Sattelperspektive reizvolle Ein- und Ausblicke: Wälder, Wiesen, schmucke Häuser und Gärten, die Ortszentren von Lennep, Bergisch Born, Wermelskirchen und Burscheid – städtisches Leben und ländliches Idyll wechseln sich am Rande der Balkantrasse ab. Unterwegs auf der rund 28 Kilometer langen Strecke erinnern Meilensteine an die Bahn-Vergangenheit, Rastplätze und Gastronomie gibt es an vielen Orten.

Start in Remscheid

Der Bahnhof Remscheid-Lennep ist ein idealer Start- oder Zielpunkt für die Radtour. Der historische Stadtkern präsentiert sich mit seinem bergischen Idyll: Gepflasterte Gassen, romantische Plätze, winkelige Fachwerkhäuser mit schwarzem Schiefer, Schlagläden in leuchtendem Grün und strahlend weiße Tür- und Fensterrahmen. Der nahezu kreisrunde Grundriss geht aufs Mittelalter zurück, die meisten Häuser sind denkmalgeschützt. Für die Wissenshungrigen bietet das Deutsche Röntgenmuseum eine Reise in die Welt des Forschers und Entdeckers.

Die Balkantrasse gehört zum Netz der Panorama-Radwege NRW, das Einzelrouten zu einem über 300 Kilometer langen Gesamtsystem verknüpft. Es verbindet die ehemaligen Bahntrassen im Bergischen Land, im südlichen Ruhrgebiet und im Sauerland miteinander und schafft Anschlüsse an die beliebten Flussradwege an Rhein, Ruhr und Sieg. Rund 175 Kilometer führen über nahezu steigungsfreie frühere Schienenwege, auf den Verbindungswegen sind nur wenige anstrengendere Passagen zu bewältigen.

Bergischer Fahrradbus

Besonders praktisch ist der Bergische Fahrradbus: Auf seinem Anhänger und im Bus selbst können bis zu 20 Fahrräder gleichzeitig transportiert werden - so können Radfahrer ganz bequem einen Teil ihrer Tour mit dem Bus zurücklegen. Entlang des Panoramaradwegs Balkantrasse hält er in Opladen, Burscheid und Wermelskirchen, immer Samstags sowie an Sonn- und Feiertagen im Sommerhalbjahr zwischen März und Oktober.
www.bergischer-fahrradbus.de

Öffnungszeiten:
Deutsches Röntgen-Museum
Dienstag - Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr

Karte von NRW

Tour im Überblick

Infos, Daten & Tourverlauf

Streckenlänge in km
51.0
Dauer in Tagen
-
Geh-/Fahrzeit in Stunden
6

Höchster Punkt in Meter
351
Höhenmeter bergauf
649
Höhenmeter bergab
496
Tour Level
Schwierigkeitsgrad
mittel

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Bei gutem Wetter macht die Balkantrasse am meisten Spaß, © Volker Barthel
Alte Häuser an der Balkantrasse, © Helmut Harhaus Stadt Remscheid Lennep
bergischer-fahrradbus-panoramaradweg-balkantrasse-bei-wermelskirchen-dominik-ketz

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Bergisches Land Tourismus Marketing e.V.«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Ent­de­cke hier wei­te­re Rad­we­ge

Schloss Corvey in Höxter, © Kulturkreis Hoexter-Corvey gGmbH

Eu­ro­pa­ra­dweg R1

weiterlesen
Lahntal-Radweg Fahrradfahrer auf großer Tour, © Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V

Lahn­tal­rad­weg

weiterlesen
Der Gasometer Oberhausen liegt in unmittelbarer Nähe zum Westfield Centro, der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen und dem Rhein-Herne-Kanal, © Gasometer Oberhausen, Dirk Böttger

Rou­te der In­dus­trie­kul­tur per Rad

weiterlesen
Blick auf das Unesco-Welterbe Corvey, © Kulturkreis Hoexter-Corvey gGmbH

We­ser-Rad­weg

weiterlesen
Die Flusslandschaft Achterhoeck-Westmünsterland bietet malerische Ausblicke, © Grenzerlebnisse

Rad­we­ge in der Fluss­land­schaft Acht­er­ho­ek-West­müns­ter­land

weiterlesen
Auf dem Erft-Radweg ist das Wasser ein stetiger Begleiter, © Rhein-Erft Tourismus e.V.

Erft-Rad­weg

weiterlesen
Alte Burgruinen bieten sich als stimmungsvolle Rastplätze an, © Touristikzentrale Paderborner Land e.V.

Pa­der­bor­ner-Land-Rou­te

weiterlesen
Die Drei-Flüsse-Tour bietet herrliche Ausblicke ins Ahrtal, © Archiv Ahr Rhein Eifel Tourismus & Service GmbH

Drei-Flüs­se-Tour

weiterlesen
Das Münsteraner Stadtschloss am Abend, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.

Ent­spannt Rad­fah­ren im Müns­ter­land

weiterlesen
Aussichtpunkt mit Blick auf die Rheinbrücke Emmerich, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

We­sel-Em­me­rich

weiterlesen