Ein buntes Luftballontier können sich Mädchen und Jungen bei einer Show abholen, © Roland Baege

Familiensonntag im Dortmunder U

Dortmunder U


Karte von NRW

An jedem ersten Sonntag im Monat verwandelt sich das Dortmunder U zwischen 12.00 und 17.00 Uhr in eine Entdeckerzone für Groß und Klein: Beim Familiensonntag können Gäste alle Ebenen des Kunst- und Kulturzentrums erkunden und dabei etwa an Kunstworkshops, Upcycling-Aktionen oder Familienführungen teilnehmen.

Kreative Köpfe stellen mit Kunstpädagog:innen ihr eigenes Geschenkpapier für Feier-, Fest- und Geburtstage her. Junge Handwerker:innen entwerfen den persönlichen Bilderrahmen für ein Gemälde, das sie zuvor mit Pinsel und Farbe gestaltet haben. Kleine Rätselprofis knobeln sich mit ihren Eltern durch ein familienfreundliches Escape-Room-Spiel.

Für die passende Unterhaltung zwischen dem bunten Aktivprogramm sorgen zum Beispiel Luftballonshows, Konzerteinlagen und Lesungen. Fest zum Repertoire des je nach Jahreszeit wechselnden Angebots gehört die Tiersuche – eine Sammelrallye, bei der Mädchen und Jungen rund um das Treppenhaus und auf der Dachterrasse nach kleinen Stickern von Löwen, Pferden, Nashörnern und Co. Ausschau halten müssen.

 

Leistungen

  • Ein komplett kostenloses Rundum-Familienprogramm auf allen Etagen des Dortmunder U

Weitere Programmhöhepunkte

Das Dortmunder U ist ein Haus für aktuelle Kunst und Kultur. Es vereint seit 2010 unterschiedlichste Einrichtungen: Das sind das Museum Ostwall, der Hartware MedienKunstVerein (HMKV), die UZWEI, das storyLab kiU der Fachhochschule Dortmund und der Campus Stadt der Technischen Universität Dortmund. Neben einer großen Sonderausstellungsfläche sind im Dortmunder U, das im Gär- und Lagerkeller der ehemaligen Dortmunder Union-Brauerei beheimatet ist, auch eine Kunstbibliothek, ein Kinosaal und eine Dachterrasse zu finden, die einen atemberaubenden Blick über Dortmund bietet. Dazu kommen vielfältige Gastronomie-Angebote.

Das Dortmunder U bringt Kunst, Kultur und Kreativität sowie Wissenschaft und Forschung, Kunstvermittlung und kulturelle Bildung auf sieben Etagen zusammen. Wechselnde Ausstellungen von Malerei der klassischen Moderne bis hin zur digitalen Kunst und zusätzliche einrichtungsübergreifende Veranstaltungsformate wie z. B. „Kleiner Freitag“, „Sommer am U“ oder die Feierabendfilme im Kino sind im U zu Hause. Unterschiedliche Ausstellungen zum Expressionismus über zeitgenössische Kunst bis hin zur Netzkunst, Konzerte auf dem Vorplatz und Filmabende im Kino sowie Lesungen, Führungen und auch Bastelworkshops animieren zum Entdecken, Lernen, Mitmachen und Gestalten. Das U mit seinen „Fliegenden Bildern“ auf der Dachkrone ist inzwischen Wahrzeichen, Orientierungs- und Identifikationspunkt der Stadt. Es stellt einen Treffpunkt für Menschen jeglichen Alters und jeder Herkunft als Ort der Begegnung dar.

Aktuelle Sonderausstellung

Während des Familiensonntags können Gäste gegen einen Eintrittspreis (Siehe Termine & Preise) auch die aktuelle Sonderausstellungen des Museums Ostwall im Dortmunder U besuchen. Die Schau „Expressionismus hier und jetzt!“ stellt bis zum 28. Feburar 2024 rund 120 zentrale Werke des Expressionismus vor und bringt sie in einen Dialog mit zeitgenössischen Arbeiten.

Gastronomie

  • MOOG: Das MOOG wird an Wochenenden zum kleinen, intimen Szeneclub.
  • EMIL: Küchenchef Sebastian Felsing und sein kreatives Team verleihen dem Gewölbekeller des U-Turms immer wieder wechselnde Höhepunkte in Sachen Genuss und außergewöhnlicher Küche. Der Schwerpunkt liegt hierbei vor allem auf der besonderen Fleischkompetenz. Alle Produkte werden sorgfältig und ohne Lieferantenbindung ausgewählt, was eine einmalige Fleischqualität und Produktauswahl garantiert.
  • BRAUTURM: In der obersten Etage des Dortmunder U empfängt die Gäste ein modern interpretiertes Wirtshaus, mit dem höchsten Biergarten Europas, in 64 Metern Höhe. Gutbürgerliche Küche und frisch gezapfte Biere sprechen für sich.

Ausflugstipp

Weitere Kultur-Highlights sind vom Dortmunder U aus fußläufig zu erreichen, zum Beispiel das Theater Dortmund (Oper, Ballett, Schauspiel und Philharmonie), das Museum für Kunst- und Kulturgeschichte sowie das Deutsche Fußballmuseum.


TERMINE & PREISE

Weitere Details

Reisetermine

16.11.2023 - 31.12.2024

Dauer in Tagen

1

Preise

Das komplette Programm des Familiensonntags ist für Gäste des Dortmunder U kostenfrei.

Sonderausstellung

Gäste, die während des Familiensonntags die Ausstellung "Expressionismus hier und jetzt!" im Museum Ostwall des Dortmunder U besuchen möchten, zahlen einen zusätzlichen Eintritt für den Besuch. Pro Person ist der Zugang ab 9,00 Euro möglich (ermäßigt ab 5,00 Euro).

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Groß und Klein können auch einzelnen Lesungen beim Familiensonntag lauschen, © Willi Bauerfeld
Alle Etagen des Dortmunder U werden beim Familiensonntag zu Erlebniszonen. Auch auf den Rolltreppen im Treppenhaus ist einiges los, © Willi Bauerfeld
Im Dezember begrüßt die Gäste beim Familiensonntag natürlich der Weihnachtsmann, © Willi Bauerfeld
Jeden Monat präsentiert das Dortmunder U ein anderes Maskottchen für den Familiensonntag. Im Dezember nimmt das U selbst die Rolle ein, © Dortmunder U

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

DIESES ANGEBOT ANFRAGEN Preis auf Anfrage

Direkt anfragen bei: Dortmunder U


Reisedaten

Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Wir haben noch mehr Kulturangebote für Dich

Schau mal rein!

Alexandre Cabanel, Geburt der Venus, 1863, Öl auf Leinwand, Musée d`Orsay, Paris, © Foto: bpk, RMN - Grand Palais, Hervé Lewandowski
ab 20,00 €

1863 • Paris • 1874: Revolution in der Kunst

Wallraf-Richartz-Museum

weiterlesen
Aachener Dom, © Andreas Herrmann
ab 159,00 €

Aachen Kulturell

aachen tourist service e. v.

weiterlesen
Die Aussichtsplattform des Rheinturms bietet eine unvergessliche Perspektive auf die Stadt, © Düsseldorf Tourismus GmbH
ab 26,00 €

Architektur und Aussicht in Düsseldorf

Visit Düsseldorf

weiterlesen
Am Ehrenhof liegen der Kunstpalast sowie das NRW-Forum, © Düsseldorf Tourismus GmbH
ab 25,00 €

Art:walk48 (1 Ticket - 6 Museen - 48 Stunden)

Visit Düsseldorf

weiterlesen
Die Aussicht am Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist bezaubernd. Der Blick reicht weit über Minden und Porta Westfalica, © Minden Marketing GmbH
ab 155,00 €

Bergauf, bergab… vom Wilhelm bis zur Schleuse

Minden Marketing GmbH

weiterlesen
Schloss Westerwinkel, © Ascheberg Marketing, Fotograf Dirk Frerichmann
ab 125,00 €

Bumerangtour zu Schlössern und Burgen

Ascheberg Marketing e.V. / Tourist-Info

weiterlesen
Die Lohnhalle mit dem Fördergerüst auf der Zeche Zollern, © LWL-Industriemuseum, M. Holtappels
ab 45,00 €

Ein Besuch auf dem "Schloss der Arbeit": der Zeche Zollern

Zeche Zollern in Dortmund

weiterlesen
Auch die Gästeführung zur Kaiserpfalz in Paderborn macht Halt im Paderquellgebiet, © Tourist Information Paderborn/Foto: Winfried Henke
ab 65,00 €

Ein geführter Rundgang durch Paderborn – Stadt des Wassers

Tourist Information Paderborn

weiterlesen
Die Zeche Zollverein war bereits häufiger als Spielstätte bei der Nacht der Industriekultur, kurz Extraschicht, mit dabei, © Essen Marketing GmbH
ab 60,50 €

Ein Tag auf Zollverein

EMG – Essen Marketing GmbH Touristikzentrale Essen

weiterlesen
Der Turm, eine begehbare Skulptur von Erwin Heerich im Museum Insel Hombroich, © Tomas Riehle/Arturimages
ab 95,00 €

Ein Tag im Museum Insel Hombroich & eine Nacht auf der Raketenstation

Stiftung Insel Hombroich

weiterlesen