©
Die Paderquellen in Paderborn, © Tourist Information Paderborn/Foto: Herbert Hoffmann

Ein geführter Rundgang durch Paderborn – Stadt des Wassers


Tourist Information Paderborn

Deutschlands kürzester Fluss, die Pader, und ihre 200 Quellen, die mitten in der Paderborner Innenstadt entspringen, stehen im Fokus dieser Stadtführung


Die ostwestfälische Stadt Paderborn ist reich an kulturellen Sehenswürdigkeiten. Allein in der Innenstadt sind über 20 historische Gebäude zu finden, etwa der romanisch-gotische Dom, das Rathaus im Stil der Weserrenaissance und die über 200 Paderquellen, die mitten in der Stadt entspringen. Sie sind das besondere Ziel dieser Stadtführung:

Den alten Germanen galten sie als Heiligtum, Karl der Große ließ die Sachsen in ihnen taufen und der Stadt gaben sie den Namen: die über 200 Quellen der Pader, die in Paderborn unterhalb von Dom und Abdinghofkirche direkt in der Innenstadt entspringen. Sie gehören zu den stärksten in Deutschland: 5.000 Liter Wasser pro Sekunde treten im Durchschnitt aus der Erde hervor – genug, um 40 Badewannen zu füllen.

Bei diesem Rundgang erfahren die Teilnehmer, welch‘ große Bedeutung die Paderquellen für die hier lebenden Menschen hatten und noch immer haben. Das Wasser trieb zahlreiche Mühlen an und war zur Herstellung des Paderborner Brotes und des berühmten Paderborner Bieres unverzichtbar.

Das 1563 erbaute Brauhaus könnte sicher viel davon erzählen. Das rekonstruierte Funktionsmodell eines Wasserrads demonstriert, wie mithilfe einer ausgefeilten „Wasserkunst“ vor mehr als 400 Jahren das Paderwasser in die „Kümpe“ der Innenstadt gepumpt wurde. Vier dieser Wasserbecken gibt es heute noch, getrunken wird daraus natürlich nicht mehr.

Bronzeskulpturen in der heute denkmalgeschützten Grünanlage aus den 1950er Jahren erinnern an die „Waschweiber“, die sich früher hier an dem Quellbecken trafen und austauschten. Heute wird zwar dort nicht mehr gewaschen, doch der Park ist bei gutem Wetter als Treffpunkt beliebt wie nie zuvor.

 

Leistungen

  • Stadtführung für Einzelpersonen oder in der Gruppe zum Thema "Paderborn – Stadt des Wassers"

 

Zusatzinformationen:
Ob Bistro oder Café, ob Restaurant oder Imbiss – das Gastronomieangebot in der Paderborner Innenstadt lässt keine Wünsche offen.

Anfahrt/Parkplatz:
Der Großparkplatz Maspernplatz am nördlichen Rand der Innenstadt bietet Reisebussen wie Pkws ausreichende und ideal gelegene Parkmöglichkeiten für einen Besuch der Paderborner City.
Vom Paderborner Hauptbahnhof ist der Stadtzentrum mit dem Stadtbus in wenigen Minuten und zu Fuß in einer Viertelstunde zu erreichen.


Tipp 1: Vor oder nach einem Besuch in der Paderborner Innenstadt lohnt ein Besuch im Schloß Neuhaus. Das ehemalige Residenzschloss der Paderborner Fürstbischöfe war mit seinem Barockgarten und dem umliegenden Parkanlagen 1994 Schauplatz der Landesgartenschau NRW. Die Gartenanlagen von Schloss Neuhaus verführen zu einem entspannten Spaziergang, bis zur Mündung der Pader in die Lippe: am Ende des kürzesten deutschen Flusses.

Tipp 2: Das Diözesanmuseum Paderborn ist das älteste Diözesanmuseum in Deutschland und beherbergt eine äußerst kostbare Sammlung vor allem sakraler Kunst. Außergewöhnlich hochkarätige Sonderausstellungen sorgen regelmäßig überregional für Aufmerksamkeit. Die nächste große Sonderausstellung: "GOTIK – Der Paderborner Dom und die Baukultur des 13. Jahrhunderts in Europa" vom 21. September 2018 – 13. Januar 2019.

Karte von NRW

TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

20.01.2017 - 31.12.2018

Dauer in Tagen

1

Preise

90-minütige Führung: ab 55,00 Euro. Pro weitere 30 Minuten: plus 10,00 Euro

Der Preis gilt pro Gästeführer/-in, Teilnehmerzahl: 1 bis 25 Personen.

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Frühling im Paderquellgebiet im Zentrum Paderborns, © Tourist Information Paderborn
Die Paderquellen in Paderborn, © Tourist Information Paderborn/Foto: Herbert Hoffmann
Das Paderquellgebiet in der Paderborner Innenstadt, © Tourist Information Paderborn/Foto: Falko Sieker
Die Stümpelsche Mühle im Paderquellgebiet, © Tourist Information Paderborn
Die Paderwiesen laden zu einer Pause ein, © Tourist Information Paderborn
Eine malerische, grüne Stadt: Paderborn, hier der Blick auf die Inselspitzen, © Tourist Information Paderborn/Foto: Falko Sieker
Das Denkmal für die Waschfrauen, © Tourist Information Paderborn
Das frühere Brauhaus aus dem Jahr 1563 ist das älteste erhaltene Steinhaus in Paderborn, und heute ein Hotel, © Tourist Information Paderborn

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

DIESES ANGEBOT ANFRAGEN ab 55,00 €


Direkt anfragen bei Partner: Tourist Information Paderborn


Jetzt anfragen

Reisedaten

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.