Zu­sam­men mit dem präch­ti­gen Schloss Nordkirchen gilt Parkanlage im Müns­ter­land als das West­fä­li­sche Ver­sailles, © Münsterland e.V., Philipp Foelting

Radreise: Das gute Leben im Münsterland

Münsterland e.V.


Karte von NRW

Auf einer dreitägigen Radtour erleben Entdecker:innen einen bunten Mix aus Entspannung und Erholung, Stadt und Land, gemütlichen Cafés und urigen Hofläden. Ein romantisches Picknick im Park einer malerischen Wasserburg gehört genauso zum Programm wie ein Restaurantbesuch. Gäste lernen den Münsterländer Charme mit seinen bekannten "Leezen" (Fahrrädern) und beeindruckenden Schlössern kennen.

Reiseablauf

Tag 1: Münster entdecken: Urlauber:innen erreichen das Hotel bis 14:00 Uhr. Bei Ankunft gibt es einen münsterländischen Willkommenstrunk. Danach steht eine Entdeckungsreise in der City auf dem Tagesprogramm. Mit dem ÖPNV oder dem Rad sind Sehenswürdigkeiten wie der Prinzipalmarkt, das Rathaus des Westfälischen Friedens, das Kunstmuseum Pablo Picasso, das LWL-Museum für Kunst und Kultur oder der Allwetterzoo schnell erreicht. Auch eine Rundfahrt auf Münsters Aasee bietet sich an.

Tag 2: 100-Schlösser-Route: Am zweiten Reisetag steht Gästen eine ca. 60 km lange Tagestour auf der Königin der Radwege bevor: der 100-Schlösser-Route. Sie können entweder ihr eigenes Rad mitnehmen oder Fahrräder und/oder E-Bikes vor Ort leihen. Doch zuerst fahren sie mit dem Auto ca. 30 km ins südliche Münsterland. Das Ziel ist die Burg Vischering. Hier wartet eine Besichtigung der Burg und ein schöner Spaziergang bis zur Burg Lüdinghausen. Danach startet die Radtour.

Die Tour verbindet an einem Tag drei der schönsten Bauwerke der Region: Das romantische Schloss Westerwinkel, das Westfälische Versailles Schloss Nordkirchen und die märchenhafte Burg Vischering. Kleine Ortschaften und idyllische Landschaften begleiten die Reise und entführen in ein kleines Märchen. Ein Drei-Gänge-Menü rundet den Tag im Hotel ab.

Tag 3: Burg Hülshoff: Am dritten Tag geht es noch einmal auf’s Rad: Diesmal steht eine kleinere Tour von 34 km auf dem Tagesplan. Vom Hotel aus startet der Trip auf den Spuren großer Geschichten. Die Burg Hülshoff und das Haus Rüschhaus laden nämlich zu einem Einblick in das adelige Leben der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff ein. An der Burg-Gastronomie erwartet Gäste bereits das "Original Hülshoff-Picknick". Mit Picknickkorb und eine Picknickdecke genießen Feinschmecker:innen regionale Produkte mit Blick auf die Wasserburg. Vorbei am Haus Vögeding und dem Haus Rüschhaus erreichen sie das Schloss Münster. Von hier führt der Weg zurück zum Schloss Wilkinghege.

Den Erlebnisbericht von Autorin Ilona Marx zu diesem Reiseangebot im Münsterland gibt es hier.

Leistungen

  • Zwei Übernachtungen im Schloss Wilkinghege
  • Willkommenstrunk im Hotel
  • Drei-Gänge-Menü im Hotel am Samstag
  • Ein Gutschein für Hopp-on, Hopp-off-Stadtrundfahrt mit dem Münsterbus
  • Eintritt Burg Vischering
  • Eintritt Burg Hülshoff
  • Original-Hülshoff-Picknick
  • Karten- und Informationsmaterial
  • Tourenbeschreibung
  • Sicherungsschein
  • Komoot-Gutschein für das Regionspaket "Münsterland"

Weitere Informationen

Mit der MünsterCard können Urlauber:innen viele Vorteile genießen: Kostenlose Nutzung des ÖPNV, kostenloser Fahrradverleih, Rundfahrt mit dem Schiff Solaaris auf dem Aasee, Fahrten mit dem MünsterBus, Eintritt ins Piccasso Museum, das Historische Rathaus, Schloss Münster, Prinzipalmarkt und viele weitere. 


TERMINE & PREISE

Weitere Details

Reisetermine

01.01.2024 - 31.12.2024

Dauer in Tagen

3

Preise

ab 389,00 Euro pro Person im Doppelzimmer

 

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Der Prinzipalmarkt mit den charakteristischen Giebelhäusern und Bogengängen ist das traditionsreiche wirtschaftliche und politische Zentrum Münsters, © Münsterland e.V., Philipp Foelting
Im Friedenssaal des Historischen Rathauses wurde 1648 mit dem Westfälischen Frieden europäische Geschichte geschrieben, © Ilona Marx
Die Gastronomie an der Burg Hülshoff erwartet Gäste mit liebevoll gepackten Picknickkörben, © Münsterland e.V., Romana Dombrowski
Schloss Westerwinkel ist eines der frühesten Barockschlösser Westfalens. Die vierflügelige Anlage wurde Mitte des 17. Jahrhunderts errichtet, © Münsterland e.V., Philipp Foelting
Der Erbdrostenhof wurde vom Barockarchitekten Johann Conrad Schlaun in den Jahren 1753 bis 1757 erbaut, © Münsterland e.V., Philipp Foelting
Gäste nächtigen bei ihrer Pauschalreise im Schloss Wilkinghege, © Münsterland e.V., Philipp Foelting
Gemeinsam mit Schloss Nordkirchen und Schloss Westerwinkel bildet Burg Vischering ein eindrucksvolles Schlösser-Dreieck, © Münsterland e.V., Philipp Foelting
Auf den Radwegen im Münsterland eröffnen sich Reisenden ungeahnte Panoramen, © Ilona Marx

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Dieses Angebot online buchen ab 389,00 €

Direkt anfragen bei: Münsterland e.V.


Wir haben noch mehr Kulturangebote für Dich

Schau mal rein!

Alexandre Cabanel, Geburt der Venus, 1863, Öl auf Leinwand, Musée d`Orsay, Paris, © Foto: bpk, RMN - Grand Palais, Hervé Lewandowski
ab 20,00 €

1863 • Paris • 1874: Revolution in der Kunst

Wallraf-Richartz-Museum

weiterlesen
Aachener Dom, © Andreas Herrmann
ab 159,00 €

Aachen Kulturell

aachen tourist service e. v.

weiterlesen
Die Aussichtsplattform des Rheinturms bietet eine unvergessliche Perspektive auf die Stadt, © Düsseldorf Tourismus GmbH
ab 26,00 €

Architektur und Aussicht in Düsseldorf

Visit Düsseldorf

weiterlesen
Am Ehrenhof liegen der Kunstpalast sowie das NRW-Forum, © Düsseldorf Tourismus GmbH
ab 25,00 €

Art:walk48 (1 Ticket - 6 Museen - 48 Stunden)

Visit Düsseldorf

weiterlesen
Die Aussicht am Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist bezaubernd. Der Blick reicht weit über Minden und Porta Westfalica, © Minden Marketing GmbH
ab 155,00 €

Bergauf, bergab… vom Wilhelm bis zur Schleuse

Minden Marketing GmbH

weiterlesen
Schloss Westerwinkel, © Ascheberg Marketing, Fotograf Dirk Frerichmann
ab 125,00 €

Bumerangtour zu Schlössern und Burgen

Ascheberg Marketing e.V. / Tourist-Info

weiterlesen
Die Lohnhalle mit dem Fördergerüst auf der Zeche Zollern, © LWL-Industriemuseum, M. Holtappels
ab 45,00 €

Ein Besuch auf dem "Schloss der Arbeit": der Zeche Zollern

Zeche Zollern in Dortmund

weiterlesen
Auch die Gästeführung zur Kaiserpfalz in Paderborn macht Halt im Paderquellgebiet, © Tourist Information Paderborn/Foto: Winfried Henke
ab 65,00 €

Ein geführter Rundgang durch Paderborn – Stadt des Wassers

Tourist Information Paderborn

weiterlesen
Die Zeche Zollverein war bereits häufiger als Spielstätte bei der Nacht der Industriekultur, kurz Extraschicht, mit dabei, © Essen Marketing GmbH
ab 60,50 €

Ein Tag auf Zollverein

EMG – Essen Marketing GmbH Touristikzentrale Essen

weiterlesen
Der Turm, eine begehbare Skulptur von Erwin Heerich im Museum Insel Hombroich, © Tomas Riehle/Arturimages
ab 95,00 €

Ein Tag im Museum Insel Hombroich & eine Nacht auf der Raketenstation

Stiftung Insel Hombroich

weiterlesen