©
Nationalparktor Eifel, © Nationalparkverwaltung EIfel

Nationalpark-Tor Höfen


Monschau

Das Nationalpark-Tor Höfen ist ein Informationshaus, das eine Tourist-Info und eine Ausstellung über den Nationalpark Eifel vereint.


Nationalpark-Tore sind die besten Ausgangspunkte für einen Besuch im Nationalpark. Sie sind Informationshäuser, die eine Tourist-Info und unterschiedliche Ausstellungen zu Themen des Nationalparks kombinieren. Auf digitalen Geländemodellen kann man sich einen ersten Überblick verschaffen und der Nationalparkfilm stimmt die Gäste auf den Besuch ein. Das Personal der Nationalpark-Tore freut sich darauf, Tipps für Wanderungen und Veranstaltungen zu geben.

"Narzissenrausch und Waldwandel" ...heißt die Ausstellung im Nationalpark-Tor Höfen. Überdimensionale Darstellungen wilder Narzissen sorgen für eine besondere Atmosphäre. Das Thema Narzisse spielt im Nationalpark generell eine besondere Rolle. Zu Tausenden sind diese im Frühling nahe des Tores erlebbar. Die sie umgebenden Nadelbäume aus forstwirtschaftlichen Zeiten werden nach und nach einem natürlichen Laubmischwald weichen. Akustische, duftende und ertastbare Stationen ermöglichen Gästen, die Ausstellung mit allen Sinnen zu erleben.

Grundausstattung des Nationalpark-Tors Höfen

  • Tourist-Info
  • Ausstellung "Narzissenrausch und Waldwandel"
  • digitales Geländemodell
  • Nationalparkfilme
  • Mehrsprachigkeit: Alle Texte sind akustisch auch in Deutsch, Niederländisch, Französisch und Englisch abrufbar.

Öffnungszeiten Nationalpark-Tore ab 01. Januar 2018

  • April bis Oktober: 09:00 Uhr - 13:00 Uhr und 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
  • November bis März: 10:00 Uhr - 13:00 Uhr und 13:30 Uhr - 16:00 Uhr
  • Heiligabend & Silvester: 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
  • 1. und 2. Weihnachtstag & Neujahr: geschlossen
Karte von NRW

unbedingt weitersagen

>> INFOS ZUR BARRIEREFREIHEIT


Die wichtigsten Ergebnisse der Zertifizierung im Überblick

Zertifiziert nach dem bundesweiten Kennzeichnungssystem "Reisen für Alle"

Geprüfte Angaben:

  • Es steht ein gekennzeichneter Parkplatz für Menschen mit Behinderung zur Verfügung.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über den Hublift erreichbar.
  • Ein öffentliches WC für Menschen mit Beeinträchtigung steht zur Verfügung.
  • Die Informationen zu den Exponaten sind nicht in leichter Sprache, aber fotorealistisch dargestellt.

Barrierefrei für Menschen mit Gehbeeinträchtigung

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Vom Parkplatz gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang.
  • Der Zugang zum Betrieb erfolgt stufenlos.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über den Hublift erreichbar.

Barrierefrei für Menschen im Rollstuhl

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Vom Parkplatz gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang.
  • Der Zugang zum Betrieb erfolgt stufenlos.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über den Hublift erreichbar.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 90 cm breit.
  • Die Höhe des Counter- / Tourist-Infoschalters ist an der niedrigsten Stelle 80 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Die Exponate in den Ausstellungsräumen sind überwiegend im Stehen und Sitzen sichtbar.

Barrierefrei für Menschen mit Hörbeeinträchtigung

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Es gibt eine induktive Höranlage am Counter und im Filmraum.
  • Die Exponate in den Ausstellungsräumen sind allgemein gut ausgeleuchtet. 

Barrierefrei für Gehörlöse

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Die Exponate in den Ausstellungsräumen sind allgemein gut ausgeleuchtet. Die Informationen zu den Exponaten werden schriftlich, in Gebärdensprache oder fotorealistisch dargestellt.
  • Im Filmraum werden Filme in deutscher Gebärdensprache und mit Untertiteln abgespielt.

Barrierefrei für Menschen mit Sehbeeinträchtigung

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Der Eingangsbereich und die Wege innen sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Das Besucherleitsystem und die Beschilderungen der Exponate sind in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet und taktil erfassbar.
  • Die Ausstellungsinhalte und Exponate können ertastet werden. Weiterhin gibt es Exponate zum Riechen.
  • Audioguides mit Audiodeskription stehen zur Verfügung.

Barrierefrei für Blinde

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Der Eingangsbereich und die Wege innen sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Das Besucherleitsystem und die Beschilderungen der Exponate sind in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet und taktil erfassbar.
  • Informationen sind in Brailleschrift verfügbar.
  • Die Ausstellungsinhalte und Exponate können ertastet werden. Weiterhin gibt es Exponate zum Riechen.
  • Audioguides mit Audiodeskription stehen zur Verfügung.

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Natur für jeden erlebbar, © Nationalparkverwaltung Eifel
Barrierefreie Erlebnisse im Nationalpark, © G.Priske/Nationalpark Eifel
In Höfen kann man alles über die Natur erfahren, © G.Priske/Nationalpark Eifel
Das Tor zum Nationalpark in Höfen, © Nationalparkverwaltung Eifel

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Nationalpark-Tor Höfen«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.
Nina Braun Ranger Nationalpark Eifel Persona, © Ralph Sondermann, Tourismus NRW e.V.

Passende Angebote rund um den Nationalpark Eifel


Jetzt suchen & buchen!

Übersicht der Nationalpark-Tore

Außenansicht Nationalpark-Tor Gemünd, © Nationalparkverwaltung Eifel
©

Nationalpark-Tor Gemünd

Nationalpark-Tor Heimbach, © T.Geschwind/Nationalpark Eifel
©

Nationalpark-Tor Heimbach

Nationalparktor Eifel, © Nationalparkverwaltung EIfel
©

Nationalpark-Tor Höfen

Nationalparktor Nideggen, © G.Priske/Nationalpark Eifel
©

Nationalpark-Tor Nideggen

Das Nationalpark-Tor Rurberg, © Nationalparkverwaltung Eifel
©

Nationalpark-Tor Rurberg