Am dritten oder vierten Reisetag können Radreisende die Sehenswürdigkeiten im Osnabrücker Land ausmachen, © Münsterland e.V.

Radreise: Friedensroute

Münsterland e.V.


Karte von NRW

Radfahren auf den Spuren der Geschichte: Die Friedensroute verbindet die historischen Rathäuser der beiden Friedensstädte Münster und Osnabrück mit einem modernen, landschaftlich und kulturell abwechslungsreichen Radfernweg auf historischen Reiterpfaden. Mit diesem Reiseangebot kann die 163 km lange Friedensroute bequem in fünf Tagen erlebt werden. Die Etappen sind maximal 50 km lang, sodass unterwegs genügend Zeit zum Genießen, Entspannen und Entdecken bleibt.

Reiseablauf

  • Tag 1, Anreise nach Münster: 1648 wurde hier im Friedenssaal des Historischen Rathauses mit dem Westfälischen Frieden europäische Geschichte geschrieben und 1773 die erste Universität in Westfalen gegründet. Für genussvolle Momente sorgt Münsters Gastronomie, die von westfälischen Spezialitäten im Kuhviertel über Szenelokale am Kreativkai bis hin zu Restaurants mit Alsterambiente auf den Aaseeterrassen, für jeden Geschmack etwas bietet: Die Friedensstadt Münster ist Ausgangspunkt für beide Routen der Friedensroute. Das historische Rathaus von Münster mit dem berühmten Friedenssaal befindet sich direkt am Prinzipalmarkt. Das Stadtbild von Münster zeigt sich hier von seiner schönsten Seite. Unter den malerischen Bogengängen und auf dem Platz pulsiert das Leben der Stadt. Nur wenige Meter entfernt locken der Dom, der Erbdrostenhof, die St. Lamberti-Kirche und zahllose weitere Sehenswürdigkeiten und Kultureinrichtungen zu einer Stadtbesichtigung.
  • Tag 2, Münster - Ladbergen: Vom Friedenssaal in Münster aus kann die Radtour Richtung Greven beginnen. Die Tour führt entlang der Ems und den idyllischen Auen- und Parklandschaften durch den historischen Ort Gimbte in Greven bis zum Landhotel bei Ladbergen.
  • Tag 3, Ladbergen - Osnabrück: Ladbergen ist ein geschichtsträchtiger Ort – er kann auf eine über 1050-jährige Geschichte zurückblicken. Die besondere Gastlichkeit wussten schon die Friedensreiter, die im Jahre 1648 zwischen Münster und Osnabrück hier ihr Quartier nahmen, zu schätzen. Auf dem Weg nach Osnabrück liegt die Stadt Lengerich. Da Lengerich strategisch günstig an der Straße zwischen den beiden Friedensstädten gelegen war und kaum Schaden während des Krieges davongetragen hatte, war das Dörfchen geeignet und vornehm genug, um eine elitäre Gesellschaft aufzunehmen. Auf den Spuren des Friedensreiters führt der Weg über Ledde und Hasbergen nach Osnabrück. 
  • Tag 4, Osnabrück - Bad Laer: Gemeinsam mit Münster hat Osnabrück, die "Stätt des Westfälischen Friedens", Weltgeschichte geschrieben. Auf geht es an diesem Tag noch bis nach Bad Laer. Bekannt ist Bad Laer für seine heilsame Natursole, die Vielfalt der Gesundheitsangebote und originelle Events. Zunächst bittet Bad Laer Gäste zu einem Bummel durch die gemütliche Innenstadt, die von malerischen Fachwerkhäusern geprägt wird. 
  • Tag 5, Bad Laer - Münster: Auf der letzten Etappe, zurück nach Münster, wird die schöne flache Parklandschaft des Münsterlandes erlebbar. Über Glandorf nach Ostbevern finden sich weitere geschichtliche Schauplätze. Abschließend geht es auf der Friedensroute durch das kleine historische Städtchen Telgte nach Münster zurück.

Leistungen

  • Vier Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Karten- und Informationsmaterial
  • Tourenbeschreibung
  • Sicherungsschein
  • Komoot-Gutschein für das Regionspaket "Münsterland"

TERMINE & PREISE

Weitere Details

Reisetermine

01.01.2024 - 31.12.2024

Dauer in Tagen

5

Preise

ab 349,00 Euro pro Person im Doppelzimmer (ohne Gepäck)

ab 439,00 Euro pro Person im Einzelzimmer (ohne Gepäck)

Weitere Informationen

Reisende können ihren PKW gegen eine Gebühr am öffentlichen Parkplatz Schloßplatz oder in einem der Parkhäuser in Münster abstellen. Der Fahrradverleih ist vor Ort möglich.

Optional

Ein Gepäcktransfer ist gegen einen Aufpreis möglich.

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Mit dem Reiseangebot kann die 163 km lange Friedensroute bequem in fünf Tagen erlebt werden, © Münsterland e.V.
Die Ehemalige Kirche Hagen ist ein Kulturzentrum mit wechselnden Ausstellungen und regelmäßig stattfindenden Konzerten, © Münsterland e.V.
Die Friedensroute verbindet die historischen Rathäuser von Münster und Osnabrück mit einem abwechslungsreichen Radfernweg, © Münsterland e.V.
Das Schloss Ostbevern ist am fünften Reisetag eines der Ziele am Wegesrand, © Münsterland e.V.

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Dieses Angebot online buchen ab 349,00 €

Direkt anfragen bei: Münsterland e.V.


Wir haben noch mehr Kulturangebote für Dich

Schau mal rein!

Alexandre Cabanel, Geburt der Venus, 1863, Öl auf Leinwand, Musée d`Orsay, Paris, © Foto: bpk, RMN - Grand Palais, Hervé Lewandowski
ab 20,00 €

1863 • Paris • 1874: Revolution in der Kunst

Wallraf-Richartz-Museum

weiterlesen
Aachener Dom, © Andreas Herrmann
ab 159,00 €

Aachen Kulturell

aachen tourist service e. v.

weiterlesen
Die Aussichtsplattform des Rheinturms bietet eine unvergessliche Perspektive auf die Stadt, © Düsseldorf Tourismus GmbH
ab 26,00 €

Architektur und Aussicht in Düsseldorf

Visit Düsseldorf

weiterlesen
Am Ehrenhof liegen der Kunstpalast sowie das NRW-Forum, © Düsseldorf Tourismus GmbH
ab 25,00 €

Art:walk48 (1 Ticket - 6 Museen - 48 Stunden)

Visit Düsseldorf

weiterlesen
Die Aussicht am Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist bezaubernd. Der Blick reicht weit über Minden und Porta Westfalica, © Minden Marketing GmbH
ab 155,00 €

Bergauf, bergab… vom Wilhelm bis zur Schleuse

Minden Marketing GmbH

weiterlesen
Schloss Westerwinkel, © Ascheberg Marketing, Fotograf Dirk Frerichmann
ab 125,00 €

Bumerangtour zu Schlössern und Burgen

Ascheberg Marketing e.V. / Tourist-Info

weiterlesen
Die Lohnhalle mit dem Fördergerüst auf der Zeche Zollern, © LWL-Industriemuseum, M. Holtappels
ab 45,00 €

Ein Besuch auf dem "Schloss der Arbeit": der Zeche Zollern

Zeche Zollern in Dortmund

weiterlesen
Auch die Gästeführung zur Kaiserpfalz in Paderborn macht Halt im Paderquellgebiet, © Tourist Information Paderborn/Foto: Winfried Henke
ab 65,00 €

Ein geführter Rundgang durch Paderborn – Stadt des Wassers

Tourist Information Paderborn

weiterlesen
Die Zeche Zollverein war bereits häufiger als Spielstätte bei der Nacht der Industriekultur, kurz Extraschicht, mit dabei, © Essen Marketing GmbH
ab 60,50 €

Ein Tag auf Zollverein

EMG – Essen Marketing GmbH Touristikzentrale Essen

weiterlesen
Der Turm, eine begehbare Skulptur von Erwin Heerich im Museum Insel Hombroich, © Tomas Riehle/Arturimages
ab 95,00 €

Ein Tag im Museum Insel Hombroich & eine Nacht auf der Raketenstation

Stiftung Insel Hombroich

weiterlesen