©
Ein Sonnenaufgang mit Nebel über dem Rothaarsteig in Siegen-Wittgenstein, © © Tourismus NRW e.V.

Top-Trails of Ger­ma­ny


Vier der schöns­ten Fern­wan­der­we­ge kom­men aus NRW

Zu der In­itia­ti­ve"Top-Trails of Ger­ma­ny" ha­ben sich die 14 schöns­ten und er­leb­nis­reichs­ten deut­schen Weit­wan­der­we­ge zu­sam­men­ge­schlos­sen. Die vier nord­rhein-west­fä­li­schen We­ge zeich­nen sich al­le­samt durch ei­ne be­son­ders na­tur­na­he, at­trak­ti­ve und ab­wechs­lungs­rei­che Weg­füh­rung aus.

Ei­fel­steig

Im Na­tio­nal­park Ei­fel wird Wan­dern zum Na­tur­er­leb­nis

Na tur be las se ne We ge, Stau se en, Tä ler und Hoch ebe nen ma chen den Ei fel steig zu ei nem Wan der pa ra dies. Auf sei ner 300 Ki lo me ter lan gen St re cke führt er auch durch den Na tio nal park Ei fel.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen

Her­manns­hö­hen

Wan­dern im Land des Che­rus­ker­fürs­ten

Heu­te wird auf den Her­manns­hö­hen kei­ne Schlacht mehr ge­schla­gen, son­dern ent­spannt ge­wan­dert. Vom Rück­grat des Teu­to­bur­ger Wal­des aus bie­ten sich traum­haf­te Aus­sich­ten.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen

Rhein­steig

Rhein­ro­man­tik im Sie­ben­ge­bir­ge

Schon seit Jahr­hun­der­ten zieht der Rhein Rei­sen­de wie Künst­ler in sei­nen Bann. Wer an sei­nen Ufern über den Rhein­steig wan­dert, er­lebt, war­um.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen

Rot­haar­steig

Der "Weg der Sin­ne"

Ei­ner der schöns­ten Hö­hen­we­ge Eu­ro­pas punk­tet mit 154 Ki­lo­me­tern Wan­der­st­re­cke, Ky­rill-Pfad und jähr­li­chem Ma­ra­thon.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen