©
Artischocke geschnitten - Haus Stemberg, © Augenstoff

Walter und Sascha Stemberg


Ihr Motto: Kochen mit guten Grundprodukten und mit viel Liebe

Stembergs, © Ralf Schultheiss
©
Neandertal bei Erkrath, © Jörg Kammel, Tourismus NRW e.V.

 

In der Region Neanderland gibt es wunderbare, naturbelassene Landschaften. Die sechs Windrather Biohöfe in Velbert zum Beispiel. Hier werden Brot, Käse und Gemüse biologisch angebaut oder produziert und die Tiere artgerecht aufgezogen. Wir haben tolle Quellen wie in Bad Meinberg. Und auch beim Bier gilt, dass wir in der Region aus dem Vollen schöpfen können. (Sascha Stemberg)

©
Vogelperspektive auf die Rinderherde im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.

Das Neanderland

Zwischen Düsseldorf und Köln, dem Ruhrgebiet und dem Bergischen Städtedreieck mit Wuppertal, Solingen und Remscheid befindet sich das Neanderland. Verglichen mit den großen Städten in der Umgebung geht es in der Region, die auch als Kreis Mettmann bekannt ist, eher beschaulich zu. Genießer finden hier Bauernhofcafés und Hofläden; der Weg zum nächsten Erzeuger oder Produzenten ist meist nicht weit.

©
Gaststube Haus Stemberg im neanderland., © Haus Stemberg

Haus Stemberg

Das machen er und sein Sohn Sascha Stemberg zu Nutzen. Vater und Sohn, die gemeinsam die Gäste im Velberter Restaurant Haus Stemberg bekochen, legen Wert auf regionale Produkte und kurze Bezugswege. In der Region gibt es wohl kaum einen Produzenten, der noch nicht mit ihnen zusammengearbeitet hat. Heraus kommen traditionelle Gerichte, die sie neu interpretiert und dem Zeitgeist angepasst haben. Die beiden Köche führen ihren Familienbetrieb in vierter und fünfter Generation und haben das Haus als echte Gastgeber mit Herz zu einer der besten kulinarischen Adressen in Nordrhein-Westfalen gemacht.

So viel Herzblut wird belohnt: Seit vier Jahren ist Sascha Stemberg in Besitz eines Michelin Sterns und im Gault&Millau 2017 wurde der 37-Jährige mit 17 von 20 Punkten als Aufsteiger des Jahres ausgezeichnet.

©
Sascha Stemberg in der Küche, © augenstoff by Marcus Scheuermann

Saschas kulinarischer Tipp für NRW-Besucher:

Wusstest Du, dass es wunderschöne Wanderwege im gesamten Bergischen Land gibt und dazu super Kartenmaterial? Das Schöne daran ist nicht nur die Natur, sondern es sind auch die vielen Gasthäuser entlang dieser Wege, wo man später für ein kühles Bier oder den ein oder anderen Snack einkehren kann. Probier’s einfach aus!

www.stemberg.tv

Lust auf mehr zum Thema Heimatgenuss?

Frischer Walbecker Spargel, © Michael Ricks
©

Spargelgenuss in NRW

Himmel & Ääd, © Tourismus NRW e.V. / Miss Gliss
©

Rezepte aus der Region

Der Eifeler Döppekooche, ein traditioneller Kartoffelauflauf, wird heute als schmackhaftes Ofengericht wiederenteckt, © Archiv Eifel Tourismus GmbH
©

Rheinisch-westfälische Küche

Goldene Töpfe, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Genuss-Botschafter

Kochkurs in der Villa Wesco Neheim-Hüsten, © Tourismus NRW e.V. / Dominik Ketz
©

Entdecke unsere Genussangebote