©
Senf in der Senfmühle Monschaue, © Tourismus NRW e.V.

Ruth Breuer aus der Eifel


Ihr Motto: „Offen sein, alles auszuprobieren!“

Ruth Breuer
©
Eifelblick Schöne Aussicht, Nideggen, © Tourismus NRW e.V.

 

Ich liebe unsere Region nicht nur wegen der schönen Natur, wegen des kulturellen Angebots und der spannenden Lebensgeschichten von urigen Menschen, sondern auch wegen der vielen Spezialitäten, die wir zu bieten haben. Es gibt so viele außergewöhnliche und gute Produzenten in unserer Region, ob das ein Brenner ist oder ein kleiner Käsehof. Bei uns findet man alles, was Spaß macht und lecker schmeckt, das ist die Eifel! (Ruth Breuer)

Ruth Breuer betreibt bereits in fünfter Generation die Historische Senfmühle in Monschau und damit einen ganz besonders spannenden Ort für Genießer. Hier wird den Besuchern ganz nach dem Motto „Genuss mit allen Sinnen“ einen tiefer Einblick in die spannende Welt der gewürzten Genüsse gewährt. Im angeschlossenen Restaurant Schnabuleum können Besucher gleich probieren, was sie gesehen haben. Auf den Tisch kommen dabei deftige Eifeler Speisen, einfallsreiche Fischgerichte und andere ausgefallene kulinarische Kreationen. Als Genuss-Botschafterin für Aachen und die Eifel zeigt sie, was Genuss in NRW bedeutet.

  • ©
    Senf in der Senfmühle in Monschau, © Tourismus NRW e.V.
  • ©
    Essen in der Senfmühle in Monschau, © Tourismus NRW e.V.
  • ©
    Send in der Senfmühle in Monschau, © Tourismus NRW e.V.
  • ©
    Eifelblick Schöne Aussicht, Nideggen, © Tourismus NRW e.V.
©
Die Aachener Printen sind eine weltbekannte Lebkuchenspezialität, © aachen tourist service e.v.

Spezialitäten aus der Region

Eine Spezialität aus Aachen hat es zu Weltruhm gebracht: die Printe. In der Vorweihnachtszeit ist sie in Geschäften und Supermärkten in der ganzen Republik zu finden, die Aachener selbst genießen ihre leckeren Lebkuchen das ganze Jahr über und auch ins Ausland senden die vielen Printenbäckereien der Stadt zwölf Monate pro Jahr. Am bekanntesten ist das Gebäck wohl als kleine Leckerei zwischendurch. Sie wird aber auch für typische Gerichte aus der Region verwendet. So wird etwa der Aachener Sauerbraten mit einer Printensauce serviert. Ein ebenso traditionelles Gericht ist der Eifeler Döppekooche, der aus Kartoffeln, Zwiebeln, Speck und Ei zubereitet und traditionell zu St. Martin gegessen wird. Aber auch die Flüsse, Teiche und Wälder der Region sorgen für leckeres Essen wie frisches Wild oder fangfrischen Fisch.

©
Teller in der Senfmühle in Monschau, © Tourismus NRW e.V.

Ruth Breuers kulinarischer Tipp für NRW-Besucher:

Natürlich zu genießen! Das ist ganz einfach, man muss nur seine Sinne benutzen: mit offenen Augen und Ohren durch die Welt gehen…wieder riechen und schmecken…vielleicht auch dabei mal was Neues probieren. Und ganz wichtig: Sich Zeit nehmen, vielleicht direkt bei uns in der Eifel? Du bist herzlich willkommen!

www.senfmuehle.de

Lust auf mehr zum Thema Heimatgenuss?

Frischer Walbecker Spargel, © Michael Ricks
©

Spargelgenuss in NRW

Himmel & Ääd, © Tourismus NRW e.V. / Miss Gliss
©

Rezepte aus der Region

Der Eifeler Döppekooche, ein traditioneller Kartoffelauflauf, wird heute als schmackhaftes Ofengericht wiederenteckt, © Archiv Eifel Tourismus GmbH
©

Rheinisch-westfälische Küche

Goldene Töpfe, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Genuss-Botschafter

Kochkurs in der Villa Wesco Neheim-Hüsten, © Tourismus NRW e.V. / Dominik Ketz
©

Entdecke unsere Genussangebote