©
Eingang am Limbecker Platz, © Hanjo Schumacher

Lim­be­cker Platz in Es­sen


Das Ein­kaufs­zen­trum im Her­zen von Es­sen

Mit­ten im Her­zen der Groß­stadt Es­sen liegt der Lim­be­cker Platz. Hier kön­nen Shop­ping-Ver­rück­te oh­ne wei­te We­ge kom­for­ta­bel ein­kau­fen.

Eines der größten innerstädtischen Einkaufszentren Deutschlands steht seit seiner Eröffnung im Jahr 2009 in Essen: Der Limbecker Platz bietet mit seinen mehr als 200 Shops auf mehr als 70.000 Quadratmetern Einkaufsfläche und dreieinhalb Verkaufsebenen eine einzigartige Shoppingvielfalt.

Alleine die Schaufensterfront des Limbecker Platzes, der heute das Hauptgeschäftszentrum der Essener Innenstadt ist, ist drei Kilometer lang.

Shopping und Events

Doch nicht nur zum Shoppen kommen die täglich im Durchschnitt 60.000 Besucher hierher, auch das kulinarische und kulturelle Angebot lockt Touristen wie Einheimische. So können sich Gäste in einer Gourmet-Lounge mit regionaltypischen oder internationalen Spezialitäten verwöhnen lassen.

Der Einkaufsbummel kann außerdem mit diversen Veranstaltungen, darunter Konzerte, Modeschauen, Kunst- und Kultur-Events, Autopräsentationen und Sportveranstaltungen verknüpft werden.

An jedem ersten Freitag im Monat bleibt der Limbecker Platz für die Eulen unter den Einkäufern geöffnet. Besucher können dann bis Mitternacht ausgiebig shoppen und gemütlich flanieren.

www.limbecker-platz.de

Öffnungszeiten:
Montag - Samstag: 10.00 - 20.00 Uhr
An jedem ersten Freitag im Monat: 10.00 - 24.00 Uhr
 

Karte von NRW

Impressionen & Videos


Lass Dich in­spi­rie­ren: Der Lim­be­cker Platz in Es­sen in Bil­dern

Eingang am Limbecker Platz, © Hanjo Schumacher
Limbecker Platz im Frühling, © Peter Wieler, EMG

Wei­te­re In­fos


Was Du noch wissen solltest

Auf der Su­che nach ei­nem Shop­ping­pa­ra­dies?

Die Schildergasse in Köln, © KölnTourismus GmbH / Andreas Möltgen
©

Schil­der­gas­se in Köln

Eingang am Limbecker Platz, © Hanjo Schumacher
©

Lim­be­cker Platz in Es­sen

Der Eingang vom Centro, © Centro Management GmbH
©

Cen­tro in Ober­hau­sen