Der Springbrunnen im Terrassengarten, © Stefan Büschken

Zechenpark Friedrich Heinrich und Kamper Gartenreich

Kamp-Lintfort


Farbenfrohe Blütenteppiche, eine beeindruckende Industriekulisse und barocke Gartenkunst empfangen im Zechenpark und Kamper Gartenreich alle Besucher!

Farbenfrohe Blütenteppiche aus Frühjahrs- und Sommerblumen empfangen die Gäste. Zechenpark und Kamper Gartenreich laden  ganz besonders zum Schauen und Spazierengehen ein.

Der Zechenpark bietet auf rund 25 Hektar viel Raum für Bewegung und Erholung. Wahrzeichen sind der monumentale Förderturm mit einer Aussichtsplattform und das historische Stahlgerüst. Zahlreiche Ausstellungsgärten und der Gärtnermarkt zeigen neueste Trends fürs eigene Zuhause. In wechselnden Blumenhallenschauen werden floristische Besonderheiten, Neuheiten und überraschende Farbkompositionen präsentiert.

Die gartenhistorisch herausragenden Gärten von Kloster Kamp sind nach historischem Vorbild rekonstruiert. Der „Alte Garten“ mit Staudenrabatten, Blumen und Nutzpflanzen sowie der „Obstgarten“ blühen im Wechsel der Jahreszeiten. Der Terrassengarten mit seinen skulpturalen Gehölzen und einer zentralen Treppenanlage schafft eine spannungsvolle Verbindung zwischen dem Abteiberg mit den neuen Paradiesgärten und dem barocken Parterre.

Karte von NRW

>> INFOS ZUR BARRIEREFREIHEIT

Die wichtigsten Ergebnisse der Zertifizierung im Überblick

GEPRÜFTE ANGABEN

GEHBEHINDERUNG

ROLLSTUHLFAHRER

SEHBEHINDERUNG

ZERTIFIZIERT NACH DEM BUNDESWEITEN KENNZEICHNUNGSSYSTEM "REISEN FÜR ALLE"

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen.
  • Es ist ein öffentlicher Parkplatz in 50 m Entfernung vorhanden.
  • Es sind fünf öffentliche für Menschen mit Beeinträchtigungen konzipierte WCs auf dem Zechenpark und eins auf dem Kamper Gartenreich vorhanden. Dazu stehen zwei WC-Container auf den Parkplätzen zur Verfügung.
  • Es gibt akustische Informationen zu den Objekten (App).
  • Die Informationen zu den Objekten werden überwiegend schriftlich vermittelt, jedoch nicht in Leichter Sprache.

TEILWEISE BARRIEREFREI FÜR MENSCHEN MIT GEHBEEINTRÄCHTIGUNGEN

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Die Gelände sind stufenlos zugänglich.
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind ebenerdig oder über eine Rampe oder einen Aufzug zugänglich.
  • Ausnahme: Zugang zum Zentrum für Bergbau und Lehrstollen sowie zur Aussichtsplattform auf dem Förderturm sind nur über eine Schwelle zugänglich (5 cm und 13 cm).
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, Scooter.

Teilweise Barrierefrei für Rollstuhlfahrende

  • Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):
  • Die Gelände sind stufenlos zugänglich.
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind ebenerdig oder über eine Rampe oder einen Aufzug zugänglich.
  • Ausnahme: Zugang zum Zentrum für Bergbau und Lehrstollen sowie zur Aussichtsplattform auf dem Förderturm sind nur über eine Schwelle zugänglich (5 cm und 13 cm).
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, Scooter.

TEILWEISE BARRIEREFREI FÜR MENSCHEN MIT SEHBEEINTRÄCHTIGUNGEN

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Außenwege haben meist eine visuell kontrastreiche erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Es ist ein durchgängiges Leitsystem für einen Rundweg (Beschilderungstafeln) vorhanden.
  • Die Informationen zu den Objekten werden überwiegend schriftlich vermittelt und sind visuell kontrastreich gestaltet.

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Der Zechenpark von oben, © Arno Ingenlath
Biene auf einer Blume, © Nina Meise
Spaziergänger flanieren durch den Zechenpark, © Nina Meise
Das Kamper Gartenreich von oben, © Arno Ingenlath

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Stadt Kamp-Lintfort, Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Tourismus«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Tipps für mehr barrierefreie Erlebnisse

Jetzt entdecken!

Die Kopfweiden sind typische Bäume der niederrheinischen Landschaft, © Sprave Regionalverband Ruhr

Reisen für Alle am Niederrhein

weiterlesen
Blick nach oben auf der Museumsinsel Hombroich Neuss , © Tourismus NRW e.V.

Touristische Highlights

weiterlesen
Der Blick auf das Miniaturmodell der Zeche Zollverein, © Jochen Tack - Stiftung Zollverein

Informationen zu Angeboten

weiterlesen