Premier Inn Hotel Essen City Centre, © Premier Inn Holding GmbH

Pre­mier Inn Es­sen Ci­ty Cent­re

Es­sen


Zen­tral ge­le­gen. Di­rekt ne­ben dem Haupt­bahn­hof Es­sen (250 Me­ter) und nur we­ni­ge Geh­mi­nu­ten zur Fuß­gän­ger­zo­ne und 700 Me­ter zum Dom.

Essen Kulturhauptstadt Europas 2010 – ein idealer Ort für das Premier Inn Essen City Centre.

Hier lässt sich entspannt in einen ereignisreichen Tag starten. Der Dom, die Rathaus-Galerie oder das Museum Folkwang sind ein Besuch in Essen wert. Ein Ausflug zur Zeche Zollverein oder zum Baldeneysee sind ebenfalls empfehlenswert. Den Ausblick von der Villa Hügel sollten sich Besucher nicht entgehen lassen. Am Abend wartet ein leckeres Essen im Lounge-Restaurant, bevor man
abschließend einen traumhaft guten Schlaf in einem der bequemen Hypnos-Betten genießen kann.

Karte von NRW

>> INFOS ZUR BARRIEREFREIHEIT

Die wichtigsten Ergebnisse der Zertifizierung im Überblick

GEPRÜFTE ANGABEN

GEHBEHINDERUNG

ROLLSTUHLFAHRER

HÖRBEHINDERUNG

GEHÖRLOS

SEHBEHINDERUNG

ZERTIFIZIERT NACH DEM BUNDESWEITEN KENNZEICHNUNGSSYSTEM "REISEN FÜR ALLE"

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Parkplatz für Menschen mit Behinderung
  • 36 barrierefrei konzipierte Zimmer 
  • Gebäude stufenlos zugänglich
  • Alle für Gäste nutzbaren Räume sind stufenlos  oder über einen Aufzug erreichbar 
  • 90 cm Mindestbreite aller Durchgänge/Türen
  • WC für Menschen mit Behinderung
  • Schwellenlose, große Dusche
  • Duschstuhl oder –sitz vorhanden
  • Assistenzhunde willkommen 

BARRIEREFREI FÜR MENSCHEN MIT GEHBEEINTRÄCHTIGUNG

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vor dem Eingang (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • In 250 m Entfernung befindet sich der Hauptbahnhof Essen.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 20 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar und führt stufenlos über eine Rampe mit einer Längsneigung von 2 % zum Eingang.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über Aufzüge zugänglich.
  • Die Aufzugskabinen sind 110 cm x 210 cm groß.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Die Rezeption ist an der niedrigsten Stelle 115 cm hoch. Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).

Barrierefrei für Menschen mit Rollstuhl

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vor dem Eingang (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • In 250 m Entfernung befindet sich der Hauptbahnhof Essen.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 20 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar und führt stufenlos über eine Rampe mit einer Längsneigung von 2 % zum Eingang.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über Aufzüge zugänglich.
  • Die Aufzugskabinen sind 110 cm x 210 cm groß.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Die Rezeption ist an der niedrigsten Stelle 115 cm hoch. Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).

BARRIEREFREI FÜR MENSCHEN MIT HörBEHINDERUNG

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Bei einem akustischen Alarm (z.B. Feueralarm) gibt es ein optisch deutlich wahrnehmbares Blitz- oder Blinksignal.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Im Zimmer 402 und 421 ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klingeln oder Anklopfen an die Zimmertür bei Zimmer 115 wird durch ein Blinksignal angezeigt, welches in allen Räumen wahrgenommen werden kann.
  • Ein "DeafGard" - Vibrationsalarm fürs Kopfkissen steht zur Verfügung.
  • Es wird ein kostenfreies W-LAN angeboten.

Barrierefrei für Gehörlose Menschen

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Bei einem akustischen Alarm (z.B. Feueralarm) gibt es ein optisch deutlich wahrnehmbares Blitz- oder Blinksignal.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Im Zimmer 402 und 421 ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klingeln oder Anklopfen an die Zimmertür bei Zimmer 115 wird durch ein Blinksignal angezeigt, welches in allen Räumen wahrgenommen werden kann.
  • Ein "DeafGard" - Vibrationsalarm fürs Kopfkissen steht zur Verfügung.
  • Es wird ein kostenfreies W-LAN angeboten.

Barrierefrei für Gehörlose Menschen

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Die Beschilderung in gut lesbarer Schrift gestaltet.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt.
  • Treppen weisen mindestens an der ersten und letzten Stufe visuell kontrastreiche Kanten auf. Die Treppen im Treppenhaus haben beidseitige Handläufe.
  • Die Stufen vor dem Eingang sind ohne Handläufe, alternativ gibt es eine Rampe.
  • Die Schrift der Speisekarte im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Rezeption, © Premier Inn Holding GmbH
Bar, © Premier Inn Holding GmbH
Doppelzimmer, © Premier Inn Holding GmbH
Badezimmer, © Premier Inn Holding GmbH

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Premier Inn Essen City Centre«


Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Tipps für mehr bar­rie­re­freie Er­leb­nis­se

Jetzt ent­de­cken!

Mit dem Erhalt der Zeche Zollern in Dortmund begann die Industriedenkmalpflege im Ruhrgebiet, © Dirk Walther

Rei­sen für Al­le im Ruhr­ge­biet

weiterlesen
Blick nach oben auf der Museumsinsel Hombroich Neuss , © Tourismus NRW

Tou­ris­ti­sche High­lights

weiterlesen
Der Blick auf das Miniaturmodell der Zeche Zollverein, © Jochen Tack - Stiftung Zollverein

In­for­ma­tio­nen zu An­ge­bo­ten

weiterlesen