LWL Römermuseum Römerbaustelle Aliso, © LWL Berg

LWL-Rö­mer­mu­se­um

Hal­tern am See


An ei­nem his­to­ri­schen Schau­platz las­sen das mo­der­ne Mu­se­um mit ei­nem at­trak­ti­ven und um­fang­rei­chen An­ge­bot so­wie das re­kon­stru­ier­te West­tor die Zeit der Rö­mer:in­nen le­ben­dig wer­den.

Haltern am See vor 2.000 Jahren: Am Ufer der Lippe befindet sich einer der wichtigsten Stützpunkte der Römer. Der Name des Lagers: Aliso.
Heute befindet sich an exakt dieser Stelle das LWL-Römermuseum. Über 1.200 Original-Funde aus der gesamten Region zeugen von der hochentwickelten Kultur der Römer und ihrem Alltag fern der Heimat. Hier wird diese Zeit – der Höhepunkt der römischen Macht in Germanien – wieder lebendig. Im hochmodernen Museum mit Gebäuderekonstruktionen auf der Römerbaustelle Aliso können die Besucher:innen die Welt der Römer live erleben – und sogar digital!


Dauerausstellung: Nicht nur über das Leben der Legionäre an der Lippe können sich Museumsgäste informieren, sondern sogar selbst in die Rolle eines Römers oder einer Römerin schlüpfen. Mit dem schweren Marschgepäck eines Soldaten wandern sie durch das Museum oder versuchen, mit dem Griffel Worte in das Wachs einer Schreibtafel zu ritzen. Ein rekonstruiertes Lederzelt – einst Unterkunft für sechs bis acht Legionäre – hält eine Überraschung bereit: Eine "Tagesschau" aus dem Jahre 4 n. Chr. informiert über die "aktuellen" Ereignisse in Rom und Germanien.


Römerbaustelle Aliso: Hinter dem Museum kann man mit eigenen Augen sehen, wie gigantisch Römerlager gewirkt haben müssen. Die Besucher:innen erhalten einen imposanten Eindruck davon, was die Römer hier einst in kurzer Zeit aus dem Boden stampften. Am originalen Platz hat man nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen Teile von Gräben und Mauern sowie eine Toranlage des Römerlagers wiedererrichtet. Es ist die größte derartige Rekonstruktion in Holz-Erde-Bauweise, die jemals gebaut wurde. Nach und nach sollen weitere Gebäude der Römerzeit wieder entstehen und mit Leben gefüllt werden. Auf der Römerbaustelle Aliso kann dies
hautnah miterlebt werden.

Karte von NRW

>> INFOS ZUR BARRIEREFREIHEIT

Die wichtigsten Ergebnisse der Zertifizierung im Überblick

GEPRÜFTE ANGABEN

GEHBEHINDERUNG

GEHÖRLOS

ZERTIFIZIERT NACH DEM BUNDESWEITEN KENNZEICHNUNGSSYSTEM "REISEN FÜR ALLE"

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Es gibt ein öffentliches WC für Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen/Objekten werden überwiegend schriftlich vermittelt. Es gibt auch akustische Informationen.
  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig.

BARRIEREFREI FÜR MENSCHEN MIT GEHBEEINTRÄCHTIGUNG

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Längsneigung von 6% über eine Strecke von 10 m.
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos/ebenerdig oder über eine Rampe zugänglich.
  • Alle angebotenen Führungen sind für Menschen mit Gehbeeinträchtigungen und Rollstuhlfahrer:innen geeignet.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl

Teilweise BARRIEREFREI FÜR Gehörlose

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen/Objekten werden überwiegend schriftlich vermittelt. Es gibt auch akustische Informationen.
  • Informationen zu den Exponaten/Stationen/Objekten im Rahmen eines Rundganges sind in Gebärdensprache vorhanden (Videoguide).
  • Im Café sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es werden zweimal pro Jahr öffentliche Führungen mit Gebärdensprachendolmetscher angeboten. Ein Gebärdensprachendolmetscher kann auf Anfrage vermittelt werden.

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

LWL Römermuseum Kalle der Museumsmaulwurf, © LWL P. Jülich
LWL Römermuseum Römerbaustelle Aliso, © LWL Berg
LWL Römermuseum Außenansicht, © LWL J. Hähnelehnel
LWL Römermuseum Legionäre vor dem Museum, © LWL Esser

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »LWL-Römermuseum«


Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Tipps für mehr bar­rie­re­freie Er­leb­nis­se

Jetzt ent­de­cken!

Mit dem Erhalt der Zeche Zollern in Dortmund begann die Industriedenkmalpflege im Ruhrgebiet, © Dirk Walther

Rei­sen für Al­le im Ruhr­ge­biet

weiterlesen
Blick nach oben auf der Museumsinsel Hombroich Neuss , © Tourismus NRW

Tou­ris­ti­sche High­lights

weiterlesen
Der Blick auf das Miniaturmodell der Zeche Zollverein, © Jochen Tack - Stiftung Zollverein

In­for­ma­tio­nen zu An­ge­bo­ten

weiterlesen