©
Kloster, © Ansgar Hoffmann,  www.hoffmannfoto.de

Stif­tung Klos­ter Dal­heim. LWL-Lan­de­mu­se­um für Klos­ter­kul­tur


Lich­ten­au-Dal­heim

Das ehe­ma­li­ge Klos­ter Dal­heim be­her­bergt heu­te ein in Deutsch­land ein­zig­ar­ti­ges Lan­des­mu­se­um für klös­ter­li­che Kul­tur­ge­schich­te – die Stif­tung Klos­ter Dal­heim. LWL-Lan­des­mu­se­um für Klos­ter­kul­tur.


Nach 800 Jahren bewegter Vergangenheit ist das Kloster Dalheim in eine neue Epoche seiner Geschichte eingetreten. Heute beherbergt es mit der Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur ein in Deutschland einzigartiges Museum. Bedeutsame und wertvolle Exponate finden ihren Platz innerhalb der fast vollständig erhaltenen Klosteranlage, die sich bis heute ihre beeindruckende Kraft und Ruhe bewahrt hat.

Kloster und Siedlung liegen am westlichen Rand des Eggegebirges in einem Seitental der Altenau, umgeben von einer Landschaft, die von weiten Feldern und ausgedehnten Waldgebieten geprägt ist. Ausgehend von der eindrucksvollen eigenen Geschichte lädt das Haus ein, die Welt der europäischen Klosterkultur zu entdecken. Und dazu gehören nicht nur „Ora et labora“ (lat.: Bete und arbeite), sondern auch Musik und Theater, Essen und Trinken, bedeutende Kunstschätze, Bau-, Buch- und Gartenkunst. Im Zentrum der Anlage bieten rund 3.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche Raum für Dauer- und Sonderausstellungen. Moderne architektonische Einbauten sorgen im Zusammenspiel mit der historischen Bausubstanz für eindrucksvolle Perspektiven.

Was Klosterkultur gestern und heute bedeutet, zeigt die Dauerausstellung „Eingetreten! 1.700 Jahre Klostergeschichte“, die 2011 mit dem Design-Preis „red dot“ ausgezeichnet wurde. Rund um die historische Klausur machen elf Räume von der Kirche bis zum Vorratskeller erfahrbar, wie in einem mittelalterlichen Kloster gelebt, gebetet und gearbeitet wurde. Die historischen und kulturellen Hintergründe des Phänomens Kloster sind Thema der umfangreichen Ausstellung im Obergeschoss.

Regelmäßig ist die Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur auch Schauplatz von Sonderausstellungen.

Karte von NRW

>> INFOS ZUR BARRIEREFREIHEIT


Die wichtigsten Ergebnisse der Zertifizierung im Überblick

GEPRÜFTE ANGABEN

GEHBEHINDERUNG

Zertifiziert nach dem bundesweiten Kennzeichnungssystem "Reisen für Alle"

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Beeinträchtigungen vorhanden.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Auf Anfrage werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.
  • Auf Anfrage werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen angeboten.
  • Auf Anfrage werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten (z.B. für Menschen mit Demenz).

Teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Es gibt vier gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen.
  • Der Weg vor dem Eingang ist nicht leicht begeh- und befahrbar.
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich.

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Kreuzgang, © Andreas Lechtape, Münster
Kirche, © Andreas Lechtape,  Münster
Konventgarten, © Andreas Lechtape, Münster
Dauerausstellung, © LWL/Maria Tillmann

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landemuseum für Klosterkultur«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.