Rund 45 000 Besucher zieht es pro Jahr zum Flachsmarkt in Krefeld, © Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt gemeinnütziger Verein e.V.

Flachs­markt auf Burg Linn

His­to­ri­sches Hand­werk haut­nah er­le­ben

Pro­fis bei ih­rer Ar­beit über die Schul­ter schau­en, wenn sie kunst­vol­le Ge­gen­stän­de wie ver­zier­te Töp­fer­wa­ren, klang­vol­le In­stru­men­te und schö­ne Stoff­ar­bei­ten her­stel­len. Rit­ter­tur­nie­re und Flug­shows sor­gen ab­seits der Stän­de für ei­ne aus­ge­las­se­ne At­mo­sphä­re.

Der Flachsmarkt rund um Burg Linn ist ein Mekka für Mittelalterfans, Kunsthandwerker:innen und Freunde historischer Berufe: Über 300 Ausstellende aus ganz Deutschland und dem nahegelegenen Ausland demonstrieren hier an Pfingsten, wie sie Kleidung, Kulturgüter und Nutzobjekte nach traditioneller Art produzieren.

Hammerschläge schallen laut über den Platz vor dem Jagdschloss, während der Schmied das nächste Stück Metall auf dem Amboss bearbeitet. Nicht weit entfernt formt der Glasbläser langsam aus einem Rohling eine Vase, um sie im Anschluss mit feinen Verzierungen zu versehen. Der Instrumentenbauer erfüllt einem Musiker im englischen Garten seinen Herzenswunsch und stellt ihm eine Gitarre nach Maß her. Die Kürschnerin zeigt auf dem Grün zwischen Burg und Waldrand, wie sie Pelze und Leder zur Weiterverarbeitung vorbereitet.

Überall auf dem Markt herrscht reges Treiben: An den Ständen fragen Zuschauende die Handwerker:innen, wie einzelne Arbeitsschritte in der Praxis aussehen. Egal ob Flachsspinnerin, Lehmbauer, Seifensiederin, Seiler oder Kalligraf – die Meister:innen des Fachs antworten mit Begeisterung.  Wer mag, kann sich auch selbst einmal in der gewählten Profession üben. Natürlich immer unter Anleitung der Profis.

Event mit 700-jähriger Tradition

Höhepunkte im Programm des Events sind abseits der Stände sowohl Ritterspiele als auch Turniere und Flugshows: Mal streiten eifersüchtige Adelsleute mit Lanze, Schwert und Schild um die Gunst einer Maid, mal fliegt ein Falke knapp über die Zuschauerreihen hinweg. Auf den Bühnen und Wegen spielen Barden mit Flöte und Laute, Gaukler und Feuerakrobaten lassen zur Musik hier und dort Fackeln durch die Luft fliegen.

Rund 45 000 Besuchende zieht es pro Jahr zu der Erlebnisveranstaltung im Krefelder Ortsteil Linn. Der Markt beruht auf einer über 700-jährigen Tradition, die nach 71 Jahren Pause schließlich 1974 wiederbelebt wurde: Zuerst Tauschort für Flachs und Alltagsgegenstände nach der Stadterhebung Linns, dann Jahrmarkt mit vielen Attraktionen, schließlich Handwerkermarkt in heutiger Form.

Termin:

 27. bis 29. Mai 2023

www.flachsmarkt.de/

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Überall auf dem Markt herrscht reges Treiben, © Dirk Jochmann
Beeindruckende Schaukämpfe sind Teil des umfangreichen Veranstaltungsprogramms, © Dirk Jochmann
Beim Schmied dürfen Kinder selbst auf das Eisen schlagen, © Dirk Jochmann
Mehrere Falkner:innen unterhalten die Gäste mit Flugshows, © Dirk Jochmann
Auch Drachenreiter gehören zu den Darstellenden, die über das Gelände streifen, © Dirk Jochmann

Lust auf wei­te­re Ent­de­ckun­gen?

Lass Dich in­spi­rie­ren...

Museum Burg Linn Krefeld, © Stadt Krefeld

Kre­feld

weiterlesen
Hanse Theater Niederrhein, © TWGF Emmerich am Rhein
ab 409,00 €

Die Macht des Mit­tel­al­ters

Nie­der­rhein Tou­ris­mus GmbH

weiterlesen
Die Zeche Hannover in Bochum feiert die ExtraSchicht., © RuhrTourismus / Kreklau

Events

weiterlesen