Shoppen am Prinzipalmarkt in Münster, © Münster Marketing / Air-klick

Fahrradstadt Münster


Zu Besuch in einer der lebenswertesten Städte der Welt

Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß: Die Stadt Münster, wurde 2004 zur „lebenswertesten Stadt der Welt“ gekürt. Lass Dich von ihren Vorzügen überzeugen!

Mitten im Münsterland liegt, wie es der Name erahnen lässt, die Stadt Münster. Münster blickt nicht nur auf eine geschichtsträchtige Vergangenheit zurück – unter anderem wurde hier 1648 der Westfälische Frieden geschlossen, der den Dreißigjährigen Krieg beendete.

Die Stadt behauptet sich darüber hinaus auch überaus erfolgreich in der Gegenwart. So wurde die pittoreske Stadt im Jahr 2004 zur „Lebenswertesten Stadt der Welt“ gekürt. Und in der Tat lässt es sich in Münster sehr gut leben.

500.000 Fahrräder

Einen Eindruck von der hohen Lebensqualität bekommen Tagesausflügler und Touristen schon auf den ersten Blick: Das Stadtbild wird nicht nur von Grünflächen, Altstadt, Dom und Prinzipalmarkt sowie dem fürstbischöflichen Schloss geprägt, sondern es zeichnet sich auch durch die vielen Fahrräder aus.

Das Rad ist in Münster tatsächlich das meistgenutzte Verkehrsmittel der Stadt – mit rund 500.000 der sogenannten „Leezen“ gibt es in Münster doppelt so viele Räder wie Einwohner.

Die Fortbewegung im Sattel spart Autoverkehr und entschleunigt das Tempo der Stadt wohltuend. Auch 2015 konnte Münster in einer Umfrage des Deutschen Fahrradclubs erneut den Titel der fahrradfreundlichsten Stadt Deutschlands verteidigen.

1.200 Jahre Stadtgeschichte

Ob auf dem Fahrrad oder zu Fuß – zu entdecken gibt es in Münster in jedem Fall genug. Erster Anlaufpunkt für Besucher der Stadt ist meist die historische Altstadt, deren Stadtbild die 1200 Jahre alte Geschichte Münsters lebendig macht.

Der Platz rund um den St. Paulus Dom erzählt den Besuchern Geschichten aus der Gründungszeit der Stadt. Am Prinzipalmarkt mit seinen Giebelhäusern ist die mittelalterliche Hansestadt noch gut zu erkennen.

Schloss und Rathaus

Das fürstbischöfliche Schloss, in dem sich heute ein Teil der Universität befindet, zahlreiche Kirchen und Stadtpalais bezeugen den spätbarocken Wohlstand Münsters.

Das Rathaus, wo einst der Westfälische Frieden den Dreißigjährigen Krieg beendete, oder die drei Käfige hoch am Turm der Lambertikirche, in der die Widertäufer hingerichtet wurden, belegen die Macht der einstigen Bischofsstadt.

Kulinarische Höhepunkte

Einen besonderen Einblick in die Vergangenheit Münsters bekommen Besucher beim Hansemahl. Damit feiert die Stadt jedes Jahr den internationalen Tag der Hanse und lässt mit Festtafeln, Schnittchen und Musik die Vergangenheit als Hansestadt wieder aufleben.

Mit kulinarischen Genüssen überzeugt auch die sommerliche Veranstaltung „Münster verwöhnt“, bei der Restaurants und renommierte Köche des Münsterlandes Spezialitäten aus der Region auftischen.

Anspruchsvoll Shoppen

Münster ist auch ein Zentrum für anspruchsvolle Shopping-Touren. Rund um den Prinzipalmarkt mit seinen mittelalterlichen Bogengängen finden sich sowohl exquisite Läden als auch luxuriöse Kaufhäuser.

Im Kiepenkerl-Viertel, ebenfalls in der Innenstadt gelegen, liegen die Läden im Erdgeschoss historischer Kaufmannshäuser.

Picasso und Lackkunst

Den Einkaufsbummel können Besucher hervorragend mit Kunstgenuss verknüpfen. Weit über die Grenzen des Münsterlandes hinaus bekannt ist mittlerweile das Kunstmuseum Pablo Picasso, das über 800 Lithographien des berühmten Künstlers beherbergt.

Eine weltweit einzigartige Sammlung können Besucher im Museum für Lackkunst bewundern. Das Museum stellt rund 100 Objekte der Lackkunst aus Ostasien, Europa und der islamischen Welt aus, die teilweise mehr als 2000 Jahre alt sind.

Der münsterländischen Geschichte ganz nah kommen Besucher im Mühlenhof-Freilichtmuseum. An die 30 historische Gebäude wurden hier wieder aufgebaut und vermitteln den Museumsgästen einen Eindruck der Lebensgewohnheiten und Arbeitsweisen der Menschen aus vier Jahrhunderten.

Kulturell bedeutsam ist natürlich auch der Münsteraner Weihnachtsmarkt am Prinzipalmarkt, der zu den beliebtesten Weihnachtsmärkten Deutschlands gehört. Jährlich zur Adventszeit taucht er die Altstadt in ein strahlendes Licht und verzaubert die Besucher mit seiner besinnlichen Atmosphäre.

Parks und Aasee

Für erholsame Ausflüge in die Natur bietet Münster ebenfalls etliche Gelegenheiten. Viele Grünflächen der Stadt verbindet dabei eine Besonderheit: Parks wie die Aegidiischanze, die Engelenschanze oder die Kreuzschanze wurden auf ehemaligen Befestigungsanlagen angelegt.

Heute laden die neuen Grünflächen zum Picknicken, Entspannen oder zu Ballspielen ein. Exotische Pflanzen können Besucher im Botanischen Garten neben dem Schloss bewundern.

Und der Aasee lädt zu Erholung am Wasser ein. Hier stoßen Spaziergänger übrigens ebenfalls auf Kunst: Die Ausstellung im öffentlichen Raum „Skulptur Projekte Münster“ findet zwar nur alle zehn Jahre statt, viele der Skulpturen bleiben den kunstinteressierten Besuchern jedoch dauerhaft rund um den Aasee erhalten.

Radtouren rund um Münster

Die münsterländische Umgebung der Fahrradstadt lädt außerdem zu ausgedehnten Radtouren ein. Empfehlenswert ist hier zum Beispiel die 100-Schlösser-Route, die die Ausflügler zu etlichen romantischen Burgen, Wasserschlössern und Herrenhäusern des Münsterlandes führt.

Nur sechs Kilometer nördlich von Münster liegt außerdem ein Naturschutzgebiet, das zwar wie ein natürliches Paradies wirkt, jedoch von Menschenhand gemacht ist. Im Naturgebiet Rieselfelder Münster kommen vor allem Vogelfreunde auf ihre Kosten, denn die Seenplatte ist mit über 130 Teichen ein bedeutsamer Rast- und Mauserplatz für Zugvögel.

Noch weitaus mehr Tiere gibt es im Allwetterzoo Münster zu bestaunen, der auch bei Regen ein beliebtes Ausflugziel ist: Die Besucher können durch zahlreiche „Allwettergänge“ viele Häuser des Tierparks trockenen Fußes erreichen.

www.muenster.de

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Münster in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Passende Angebote aus Münster


Jetzt suchen & buchen!

Was gibt es in Münster und Umgebung?


Weitere Tipps & Reiseangebote