©
Wanderer Siebengebirge sitzend , © T&C

Wan­der­we­ge im Über­blick


NRW = Pa­ra­dies für Wan­de­rer

Zu Fuß durch NRW – das ist zwar lang­sam, aber ein­drucks­voll. Denn wer wan­dert, nimmt Na­tur und Se­hens­wür­dig­kei­ten viel be­wuss­ter war. Die nord­rhein-west­fä­li­schen Wan­der­we­ge bie­ten mit ih­ren ab­wechs­lungs­rei­chen Stre­cken­füh­run­gen so­wie zahl­rei­chen aus­ge­zeich­ne­ten Qua­li­täts- und Prä­mi­um­we­gen bes­te Ge­le­gen­hei­ten zum Er­kun­den von Land­schafts- und Kul­tur­raum. Und die zer­ti­fi­zier­ten Qua­li­täts­gast­ge­ber am We­ges­rand ma­chen auch Rast und Über­nach­tung kom­for­ta­bel mög­lich.

Kleine Pausen bieten sich an, © Tourismus NRW e.V.

Vei­sche­der Son­nen­pfad

Herr­li­che Aus­bli­cke und „Low­wer­han­nes-Brot­zeit­brett“

Ein­fach mal raus und ab­schal­ten, da­für ist der Vei­sche­der Son­nen­pfad bes­tens ge­eig­net. Schmu­cke Fach­werk­dör­fer so­wie wei­te Fel­der und Wäl­der ver­sp­re­chen ein idyl­li­sches Wan­der­er­leb­nis.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Sauerland-Waldroute: Sonne scheint durch Bäume, © Sauerland Tourismus e.V., Oliver Franke

Sau­er­land-Wald­rou­te

Zau­ber­haft. mys­tisch, sa­gen­um­wo­ben

Auf sei­nen 240 Ki­lo­me­tern zwi­schen Iser­lohn und Mars­berg führt die­ser Weg nicht nur durch ei­ne wun­der­schö­ne Land­schaft, son­dern gibt auch Sa­gen und Le­gen­den wie­der.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Der Eifelsteig führt von Aachen bis nach Trier, © Archiv Eifel Tourismus

Ei­fel­steig

Im Na­tio­nal­park Ei­fel wird Wan­dern zum Na­tur­er­leb­nis

Na­tur­be­las­se­ne We­gen, Stau­se­en, Tä­lern und Hoch­ebe­nen ma­chen den Ei­fel­steig zu ei­nem Wan­der­pa­ra­dies. Auf sei­ner 300 Ki­lo­me­ter lan­gen St­re­cke führt er auch durch den Na­tio­nal­park Ei­fel.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Blick vom Hermannsdenkmal, © Teutoburger Wald Tourismus - OWL GmbH

Her­manns­hö­hen

Wan­dern im Land des Che­rus­ker­fürs­ten

Heu­te wird auf den Her­manns­hö­hen kei­ne Schlacht mehr ge­schla­gen, son­dern ent­spannt ge­wan­dert. Vom Rück­grat des Teu­to­bur­ger Wal­des aus bie­ten sich traum­haf­te Aus­sich­ten.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Geschnitzte Figuren am Wegesrand des Uplandsteiges, © Tourist-Information Willingen

Upland­steig

Un­ter­wegs zu Eu­ro­pas höchs­tem Hoch­hei­de­ge­biet

Wer den Upland­steig im Sau­er­land be­zwin­gen will, braucht Kraft und Aus­dau­er, wird aber auch be­lohnt – mit tol­len Aus­bli­cken und manch­mal auch mit le­cke­ren Bee­ren.

Schwierigkeit: schwer

weiterlesen
Blick über die Landschaft - Rothaarsteig-Spuren, © Rothaarsteigverein e.V. Klaus-Peter Kappest

Rot­haar­steig-Spu­ren

Ab­seits der be­kann­ten Pfa­de

Der Rot­haar­steig gilt als ei­ner der schöns­ten Hö­hen­we­ge Eu­ro­pas. Es lohnt aber auch, mal die aus­ge­tre­te­nen Pfa­de zu ver­las­sen und nach links oder rechts ab­zu­bie­gen.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
nrw-aktiv_radfahren_mg_0779_e_4

Baum­ber­ger Lud­ge­rus­weg

Auf den Spu­ren des Hei­li­gen Li­ud­ger

Fran­ken­kö­nig Karl der Gro­ße schick­te den Hei­li­gen Lud­ge­rus („Li­ud­ger“) einst hin­aus, das Müns­ter­land zu mis­sio­nie­ren. Heu­te, mehr als 1200 Jah­re spä­ter, kön­nen Wan­de­rer auf den Spu­ren des ers­ten Bi­schofs von Müns­ter wan­deln.

weiterlesen
Drei Täler Tour - Wilder Wanderweg, © BSW, Kristine Löw

Drei-Tä­ler-Tour

Wan­de­rung auf his­to­ri­scher In­dus­trie­rou­te

His­to­ri­sche Ham­mer­an­la­gen und Schleif­stei­ne er­in­nern an die in­dus­tri­ell ge­präg­te Ver­gan­gen­heit der Drei-Tä­ler-Tour.

weiterlesen
Hochsauerland Kammweg Clemensberg, © Ferienwelt Winterberg

Hoch­sau­er­land-Kamm­weg

Wan­dern über den Dä­chern des Sau­er­lands

Be­gib Dich auf ei­ne Tour über die Dä­cher des Sau­er­lands und freue Dich auf er­hol­sa­me Stil­le und tol­le Aus­bli­cke über das wald­rei­che Ge­biet!

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Auf Rangertouren lernen Wanderer viel Wissenswertes über die Natur in der Eifel, © NationalparkEifel

Wild­nis­trail

Auf Aben­teu­er­su­che durch den Na­tio­nal­park Ei­fel

Der Wild­nis­trail führt Wan­de­rer auf rund 86 Ki­lo­me­tern durch den un­be­rühr­ten Ur­wald des Na­tio­nal­parks Ei­fel – dort­hin, wo die Na­tur sich wie­der so aus­brei­ten darf, wie vor Jahr­hun­der­ten.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Weitere Elemente laden

Einen Moment bitte

weitere Listenelemente werden geladen