©
Marta Herford in Herford, Außenansicht von oben, © Tourismus NRW e.V.

Top-Aus­stel­lun­gen 2020


Beh­rens, Beet­ho­ven und Ba­rock

Die Museen in Nordrhein-Westfalen bieten eine große Auswahl an spannenden Ausstellungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Kunst- und Kulturinteressierte können sich auf Werke von renommierten Malern, Bildhauern, Fotografen oder Autoren freuen. Einrichtungen zeigen Exponate zu bedeutenden Musikern. Auch geschichtliche Ereignisse oder gesellschaftliche Phänomene spielen eine Rolle. Im Folgenden findest Du eine chronologische Übersicht über die Top-Ausstellungen, die in diesem Jahr angeboten werden. Sie sind in die Bereiche "Kunst, Design, Architektur" und "Musik, Wissenschaft, Gesellschaft" aufgeteilt.

Aktueller Hinweis: Vor einem Besuch sollten Interessierte auf den Webseiten der Häuser und Veranstalter prüfen, ob sich Termine und Öffnungszeiten geändert haben. Dort finden sich in der Regel auch Informationen zu geltenden Verhaltenspflichten, Zutritts- und Hygienevorkehrungen.

©
Museum Folkwang, Neubau Foyerr, © Giorgio Pastore

Kunst, De­sign, Ar­chi­tek­tur


Picasso, Kunstsammlung NRW K20 in Düsseldorf

Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und Zeitdokumente aus den Jahren 1939 bis 1945 erzählen in dieser Schau von dem Menschen Pablo Picasso und den Widersprüchen des Alltags während des Zweiten Weltkriegs.

In seinem Werk reagierte der Künstler auf die Bedrohungen der Zeit, auf Tod und Zerstörung. Das Thema Krieg steht jedoch nicht im Vordergrund, vielmehr entstanden Stillleben, Porträts oder Aktdarstellungen, häufig auch mit Motiven aus der privaten Umgebung.

Termin: 15. Februar 2020 bis 26. Juli 2020
www.kunstsammlung.de
 

Michelangelos Malereien ganz nah, Kloster Dalheim in Lichtenau

Besondere Werke an einem besonderen Ort: Michelangelos Bibelszenen, die die Sixtinische Kapelle in Rom zieren, sind für drei Monate in der Kirche des einstigen Klosters Dalheim in Lichtenau bei Paderborn zu sehen. Zu den 50 aufwendig angefertigten Reproduktionen der Decken- und Wandmalereien aus dem Vatikan gehören zum Beispiel die Schöpfungsgeschichte mit dem berühmten Fresko "Die Erschaffung Adams" oder die Komposition zum Jüngsten Gericht. Die Ausstellung lädt dazu ein, die überlebensgroßen Bilder, die in der Sixtinischen Kapelle in 21 Metern Höhe zu sehen sind, aus bislang ungekannter Nähe zu entdecken.

Termin: 4. April 2020 bis 26. Juli 2020
www.kloster-dalheim.de
 

Survivors. Faces of Life after the Holocaust, Welterbe Zollverein in Essen

Gesichter erzählen Lebensgeschichten. Auch solche, die durch Angst und Schrecken, Glaube und Hoffnung geprägt sind. Das macht die Ausstellung "Survivors. Faces of Life after the Holocaust" deutlich. Der renommierte Fotograf Martin Schoeller hat 75 Holocaust-Überlebende porträtiert. Die Aufnahmen sind nun in der Mischanlage der Kokerei Zollverein zu sehen. Die Schau wird zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau in Zusammenarbeit mit der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem und dessen deutschem Freundeskreis sowie der Stiftung für Kunst und Kultur Bonn und dem Ruhr Museum ausgerichtet.

Termin: 7. Mai 2020 bis 26. Juli 2020
www.zollverein.de
 

Norbert Tadeusz, LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster

Norbert Tadeusz war Künstler der Gegenwart, figurativer Maler mit eigener Bildsprache, Professor an der Kunstakademie Münster und ein Meisterschüler von Joseph Beuys. Seine großformatigen Arbeiten sind vor allem wegen den intensiven Farbspielen, den ungewöhnlichen Blickwinkeln und den extremen Haltungen der dargestellten Figuren berühmt. 66 seiner zumeist wuchtigen Werke zeigt nun das LWL-Museum für Kunst und Kultur in einer neuen Ausstellung, die bereits im Düsseldorfer Kunstpalast Erfolge feierte. Häufig steht das Motiv der Frau im Mittelpunkt, das auf verschiedene Weisen in Szene gesetzt wird. Die sogenannten Swimmingpool-Bilder erhalten besondere Geltung im einzigen Tageslichtraum der Schau.

Termin: 10. Mai 2020 bis 2. August 2020
www.lwlmkk-digital.lwl.org/de
 

Martin Schoeller, NRW-Forum in Düsseldorf

Martin Schoeller ist ein Starfotograf im doppelten Sinn: Zum einen hatte er bereits unzählige bekannte Persönlichkeiten aus dem Showbusiness oder der Politik vor seiner Kamera. Zum anderen ist er gerade wegen seiner beeindruckenden Porträtaufnahmen weltberühmt. Das NRW-Forum Düsseldorf widmet ihm nun bis Mitte Mai die bisher umfassendste Werkschau in Deutschland. Sie schließt fünf bedeutende Serien Schoellers ein. Einige Bilder zeigen verletzbare Momente von Julia Roberts, Brad Pitt oder Jack Nicholson, andere Aufnahmen nehmen Bodybuilderinnen, Obdachlose, Drag Queens oder freigesprochene Todeszelleninsassen in den Fokus.

Termin: 28. Februar 2020 bis 13. September 2020
www.nrw-forum.de
 

Angelika Kauffmann - Künstlerin, Powerfrau, Influencerin, Kunstpalast in Düsseldorf

Die Arbeiten der berühmtesten Künstlerin der Aufklärung und Empfindsamkeit stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung des Düsseldorfer Kunstpalastes. Rund 100 Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen der Powerfrau stellt das Museum in Kooperation mit der Royal Academy of Arts in London aus. Sie geben Einblick in das Schaffen der gebürtigen Schweizerin, die Ruhm in ganz Europa erlangte und sich schon früh einen Namen mit Porträts und historischen Bildern machte. Kauffmann prägte die Kunst und Mode ihrer Zeit nachhaltig. Sie behauptete sich in dem von Männern dominierten Metier wie keine zweite.

Termin: 30. Januar 2020 bis 20. September 2020
www.kunstpalast.de
 

Peter Lindbergh - Untold Stories, Kunstpalast in Düsseldorf

In Peter Lindberghs Bildern steht der Mensch mit all seinen Facetten im Mittelpunkt. Mal ist es ein stolzer und erhabener Blick, der den Betrachter fesselt, mal ein in Szene gesetzter Körper. Nun zeigt der Kunstpalast Düsseldorf 140 Arbeiten des 2019 verstorbenen Modefotografen, der für die renommiertesten Modezeitschriften der Welt arbeitete. Lindbergh, der ins Duisburg aufwuchs, wählte die Stücke für die Schau noch zu Lebzeiten aus. Sie geben Einblicke in sein fotografisches Schaffen, das bis in die frühen 80er Jahre zurückreicht. Ein Großteil der Werke wurde bisher noch nie öffentlich ausgestellt.

Termin: 5. Februar 2020 bis 27. September 2020
www.kunstpalast.de
 

Keith Haring, Museum Folkwang in Essen

Das Museum Folkwang zeigt erstmals eine umfassende Ausstellung mit Werken des US-amerikanischen Künstlers Keith Haring, der seine Kunst im Kontext der Themen der 1980er Jahre schuf: die AIDS-Krise, der Kalte Krieg, Rassismus, die Auswüchse des Kapitalismus und die Umweltzerstörung. Mehr als 85 Arbeiten, darunter großformatige Gemälde und Zeichnungen, Plakate, Fotografien und Videos, vermitteln ein breites Spektrum seines Oeuvres.

Termin: 21. August 2020 bis 29. November 2020
www.museum-folkwang.de
 

Peter Paul Rubens und der Barock im Norden, Diozesanmuseum Paderborn

Das Diözesanmuseum Paderborn zeigt in der großen Sonderausstellung wie Rubens innovative Arbeiten und Bildideen im 17. Jahrhundert die Malerei und Bildhauerkunst revolutionierten. Ausgehend von der umfangreichen barocken Neuausstattung des Paderborner Doms dokumentiert die Schau mit Gemälden, Skulpturen, Grafiken von Rubens und weiterer flämischen Meister seiner Zeit die Verbreitungs- und Erfolgsgeschichte des flämischen Barock. 3D-Rekonstruktionen, Animationen und Multimedia-Stationen stellen die Vergangenheit dabei besonders anschaulich dar. 

Termin: Verschoben auf Sommer 2020
www.dioezesanmuseum-paderborn.de
 

Sean Scully, Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal

Die massiven Monumentalskulpturen von Sean Scully setzen sich eindrucksvoll von der natürlichen Kulisse des Skulpturenparks Waldfrieden ab. Wie hohe, aufgestapelte Türme erheben sie die Werke des abstrakten Malers und Bildhauers mitten im Grünen. Einige Arbeiten sind extra für die neue Ausstellung geschaffen worden, die die Freundschaft zwischen dem gebürtigen Iren und dem Parkgründer Tony Cragg ehrt. Sie umfasst zum Start bereits auch die für Scully typischen Gemälde aus vertikalen und horizontalen Streifen. Weitere Stücke ergänzt der Künstler im Ausstellungszeitraum. Die Schau entwickelt sich in einem fortlaufenden Prozess.

Termin: 11. Juni 2020 bis 3. Januar 2021
www.skulpturenpark-waldfrieden.de
 

Otfried Preußler - Figurenschöpfer und Geschichtenerzähler, Ludwiggalerie Schloss Oberhausen in Oberhausen

Wer kennt sie nicht, die fantasievollen Figuren aus den spannenden Geschichten von Otfried Preußler? Die kleine Hexe, Krabat oder der Räuber Hotzenplotz werden heute noch beim Lesen lebendig. Die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen stellt nun das unverwechselbare Aussehen der Charaktere in den Vordergrund einer Ausstellung. Zeichner und Illustratoren wie Franz Josef Tripp haben es über die Jahre mitgeprägt. Zudem können sich Besucher auf Exponate zu den Wortschöpfungen Preußlers freuen. Auch die medialen Adaptionen der bekannten Bücher werden thematisiert.

Termin: 13. September 2020 bis 10. Januar 2021
www.ludwiggalerie.de
 

Picasso/Miró - Eine Künstlerfreundschaft, Kunstmuseum Pablo Picasso in Münster

Zwei spanische Malermeister, die lebenslang eine Freundschaft pflegen, sich gegenseitig beeinflussen und inspirieren - das sind Pablo Picasso und Joan Miró. Das Kunstmuseum Pablo Picasso widmet beiden Künstlern die Jubiläumsausstellung des Hauses. Das einzige Picasso-Museum in Deutschland wird 20 Jahre alt, die hochkarätige Schau stellt Gemeinsamkeiten und Stilunterschiede anhand von über 100 Werken heraus. Besucher können die Schaffens- und Lebenswege der beiden anhand von Gemälden, Skulpturen, Grafiken, Zeichnungen und Keramiken nachvollziehen.

Termin: 19. September 2020 bis 10. Januar 2021
www.kunstmuseum-picasso-muenster.de
 

Andy Warhol, Museum Ludwig in Köln

Warhols Werk hat die Grenzen von Malerei, Skulptur, Film und Musik neu definiert. Die Ausstellung Andy Warhol rückt bislang weniger beachtete  Aspekte in den Blick, so Warhols Migrationshintergrund als Sohn russischer Immigranten in Pittsburgh und seine Verarbeitung religiöser Motive; außerdem das Leben jenseits heterosexueller Normen, das er vielfach verarbeitete und als wesentlichen Faktor einer diversen Gesellschaft postulierte.

Termin: 10. Oktober 2020 bis 21. Februar 2021 
www.museum-ludwig.de
 

Ausblick: Barbarossa, LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster und Schloss Cappenberg in Selm

Der Staufenkaiser Friedrich I. Barbarossa war seit der Romantik lange das Symbol für die nationale Einheit. Zu seinem 900. Geburtstag richtet das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster eine internationale Sonderausstellung aus. Ab September 2022 können Besucher einen Blick auf die kulturgeschichtliche Entwicklung des 12. Jahrhunderts werfen und dabei die Perspektive des Politikers und Kulturförderers einnehmen. Zentrale Ausstellungsstücke sind der berühmte Cappenberger Kopf und die Taufschale des Kaisers, die Barbarossa seinem Taufpaten Otto von Cappenberg schenkte. Das Schloss Cappenberg wird bei der künstlerischen Ehrung zweiter Veranstaltungsort. Hier wartet eine Schau zur historischen Stätte bereits ab August 2022. Sie ist eine der ersten Ausstellungen nach langen Renovierungsarbeiten.

Termin auf Schloss Cappenberg: August 2022 bis Februar 2023
Termin im LWL-Museum für Kunst und Kultur: September 2022 bis Februar 2023
www.lwl.org
 

Peter Behrens - Kunst und Technik, LVR-Industriemuseum Peter-Behrens Bau in Oberhausen

Die neu konzipierte Dauerausstellung über den Architekten und Designer Peter Behrens präsentiert eigens nach Originalentwürfen entwickelte Architekturmodelle sowie aktuelle und historische Fotografieren seiner Bauten - das geht von seinem frühen Wohnhaus in Darmstadt bis zur Tabakfabrik in Linz. Das LVR-Industriemuseum in Oberhausen ist übrigens ein von Behrens selbst entworfenes Gebäude.

www.industriemuseum.lvr.de
 

Tomás Saraceno - in orbit, Kunstsammlung NRW in Düsseldorf

Es ist eine andere Art von Kunstgenuss, die Besucher unter der riesigen Kuppel des K21 Ständehauses der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen erleben. Die Rauminstallation in orbit des Künstlers Tomás Saraceno dürfen sie betreten, dürfen sich in einer umfassenden Netzstruktur auf insgesamt 2.500 Quadratmeter auf drei Ebenen zwischen einem halben Dutzend "Sphären", luftgefüllte Kugeln von bis zu 8,50 Metern Durchmesser, frei bewegen. Das Netz schwingt durch die Schritte, hoch über der Piazza des Museums, und mit ihm auch die anderen Kletterer - ein kommunikatives Erlebnis. Wie die Bewegung in der Netzkonstruktion wirkt, zeigt auch der von Saraceno gestaltete Künstlerraum im K21. Hier bewegen sich echte Spinnen in ihren eigenen Netzen.

Termin: Die Installation ist Teil der Dauerausstellung des K21, gelegentlich aber für Wartungsarbeiten geschlossen
www.kunstsammlung.de

©
Kloster Dalheim in Lichtenau, Außenansicht, Innenhof, © Tourismus NRW e.V.

Mu­sik, Wis­sen­schaft, Ge­sell­schaft


Friedrich Engels – Ein Gespenst geht um in Europa, Kunsthalle Barmen in Wuppertal

Die Ausstellung „Friedrich Engels – ein Gespenst geht um in Europa“ ist die zentrale Veranstaltung des Engels-Jahres 2020. In der Kunsthalle Barmen, der ehemaligen Barmer Ruhmeshalle am Geschwister-Scholl-Platz, können sich Besucher dem berühmten Sohn Wuppertals über einen historischen Blick nähern. Bedeutende Werke, originale Handschriften, Karikaturen und persönliche Gegenstände stehen zur Besichtigung aus. Leben, Werk und Wirkung des Begründers des sogenannten wissenschaftlichen Sozialismus sind Leitthemen.

Termin: 15. Mai 2020 bis 20. September 2020
www.wuppertal.de/microsite/engels2020
 

Die Geschichte der Pest, LWL-Museum für Archäologie in Herne

Überall auf der Welt forderte die Seuche Millionen Opfer, doch ist sie kein Schrecken der Vergangenheit - sie existiert noch heute. Die Sonderausstellung "Pest!" präsentiert anhand von rund 300 archäologischen und kulturgeschichtlichen Exponaten die Geschichte der Krankheit und ihre Folgen. Elf Themenbereiche führen von der Archäogenetik bis zur modernen Wahrnehmung der Seuche. 

Termin: 20. September 2019 bis 15. November 2020
www.pest-ausstellung.lwl.org
 

Ludwig lebt! Beethoven im Pop, rock'n'popmuseum Gronau in Gronau  

Welche Spuren Beethoven in der modernen Popkultur bis heute hinterlässt, ist das zentrale Thema dieser Austellung. Die über drei Etagen verlaufende multimediale Schau zeigt, wo sich Beethoven noch heute überall findet, unter anderem in der Werbung, im Handyklingelton oder in Songs der Beatles, der Toten Hosen, von Helge Schneider oder Judith Holofernes. Auch in Filmen wie A Clockwork Orange oder in Comics wie den Peanuts ist der Ausnahmemusiker präsent.

Termin: 21. März 2021 bis 3. Oktober 2021
www.rock-popmuseum.de

 

  • ©
    Museum Schloss Moyland in Bedburg-Hau am Niederrhein, Außenansicht, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Max Ernst Museum in Brühl, Außenansicht, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Marta Herford in Herford, Außenansicht von oben, © Tourismus NRW e.V.
  • ©
    Kloster Dalheim in Lichtenau, Außenansicht, Innenhof, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Blick auf die Bundeskunsthalle Bonn, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn,Rhein-Sieg,Ahrweiler
    ©
    Gasometer Oberhausen in der Dämmerung, © Ruhr Tourismus GmbH Jochen Schlutius
Swipe, um mehr zu erfahren...

Ent­de­cke hier wei­te­re Mu­se­en in NRW

Aussenansicht Deutsches Fußballmuseum Dortmund - direkt am Hauptbahnhof, © Deutsches Fußballmuseum Dortmund
©

Deut­sches Fuß­ball­mu­se­um in Dort­mund

Ansicht auf das Kolumba Museum in Köln, © Kolumba Köln, Helene-Binet
©

Ko­lum­ba Mu­se­um Köln

Deutsches Bergbau-Museum, Außenansicht in der Dämmerung, © Deutsches Bergbau Museum/Karlheinz Jardner
©

Deut­sches Berg­bau-Mu­se­um in Bo­chum

Zeiss Planetarium Bochum, Außenansicht mit Schriftzug, © Stadt Bochum Presse und Informationsamt Planetarium
©

Zeiss Pla­ne­ta­ri­um in Bo­chum

Besuch im Hof, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn  Rhein-Seig  Ahrweiler
©

Beet­ho­ven-Haus Bonn

LVR-Römermuseum in Xanten, Außenansicht bei Nacht, © Axel Thuenker DGPh
©

LVR-Rö­mer­mu­se­um in Xan­ten

Deutsches Sport & Olympia Museum, Innenansicht, Zeitstrahl mit wichtigen Ereignissen, © Deutsches Sport & Olympia Museum
©

Deut­sches Sport & Olym­pia Mu­se­um in Köln