Sommerkino unter freiem Himmel im Landschaftspark Duisburg-Nord, © Thomas Berns

Open-Air-Kinos


Die schönsten und beliebtesten Kinos unter freiem Himmel in NRW

In einer lauen Sommernacht unter freiem Himmel gemütlich einen Film schauen, kann man an vielen Orten. An manchen Orte in NRW ist es aber etwas ganz Besonderes!

Im Sommer verwandeln sich viele Plätze in Nordrhein-Westfalen in Open-Air-Kinos. Schlossgärten sind genauso dabei wie Industriedenkmal, Rennbahn oder Schwimmbad. Manche Kinos laden wochenlang jeden Abend zum gemeinsamen Filmgenuss über freiem Himmel ein, andere gibt es nur wenige Tage. Einige setzen eher auf Blockbuster, andere auf Klassiker oder alternative Filmschätzchen. Gemeinsam ist ihnen das besondere Erlebnis.

Ein Highlight sind jedes Jahr auf jeden Fall die Filmschauplätze NRW. Sie sind quasi ein wandelndes Kino, das immer an anderen Orten im Land halt macht – Voraussetzung: der Ort ist ungewöhnlich für ein Kino. Mal geht es also auf Schlösser, mal ins Stadion oder auch mitten in die Stadt auf den Marktplatz. Dort werden dann Filme gezeigt, die genau auf den Schauplatz abgestimmt sind. Abgerundet wird alles durch das passende Rahmenprogramm sowie einen Kurzfilm aus NRW. Der Eintritt ist in allen Fällen kostenlos.  
www.filmschauplaetze.de

Industriekulisse

Landschaftspark Duisburg Nord

Es gibt aber natürlich auch noch viele andere Gelegenheiten, Filme unter freiem Himmel zu genießen, unter anderem gehört die Kulisse der einzigartigen Industriekultur in Nordrhein-Westfalen gehört. Das Stadtwerke-Sommerkino im Landschaftspark Duisburg-Nord zum Beispiel ist zweifelsohne eines der absoluten Top-Highlights unter den Open-Air-Kinos in NRW. Vor der Kulisse eines stillgelegten Hochofens sind jedes Jahr aktuelle Filme, Klassiker und Kultfilme zu sehen. Die ganze besondere Stimmung wird gekrönt durch die einsetzende farbenprächtige Illumination der Industriekulisse. Wer das Spektakel einmal selbst erleben möchte, muss allerdings schnell sein, denn viele Vorstellungen sind rasch ausverkauft.
www.stadtwerke-sommerkino.de

Welterbe Zollverein, Essen

Auch das Unesco-Welterbe Zollverein in Essen hat seit 2014 das Open-Air-Kino für sich entdeckt. Die gezeigten Filme widmen sich immer einem bestimmten Bereich wie dem Thema "Wasser" oder "Luft". Wegen Bauarbeiten bleibt das Freiluft-Kino 2016 allerdings geschlossen. 2017 soll es wieder öffnen.
www.zollverein.de

Zeche Ewald, Herten

Vor echter Ruhrgebietskulisse gibt es auch in Herten Open-Air-Kino – im Schatten des Förderturms der Zeche Ewald und mit Blick auf die Halde Hoheward. Gezeigt werden hier meist Blockbuster.
www.hertener-sommerkino.de

Drehscheibe am Ringlokschuppen, Mülheim an der Ruhr

Industriekultur gibt es auch in Mülheim, zwar keine ruhrgebietstypische Zechenromantik, dafür aber Eisenbahnromantik. Der Ringlokschuppen, der heute für viele unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen genutzt wird, war früher nämlich der Nachtquartier der Dampflokomotiven. Auf der Drehscheibe davor gibt es heute ein kleines, aber feines Open-Air-Kino, das mitten im Park der früheren Mülheimer Landesgartenschau, der Müga, liegt.  Der Eintritt ist hier frei.
www.ringlokschuppen.de

Rund ums Wasser

Rheinauhafen, Köln

In Köln wird der Yachthafen im Sommer zum Open-Air-Kino. Besucher können sich aussuchen, ob sie lieber von der Freitreppe oder vom Strandkorb aus auf die schwimmende Leinwand schauen wollen. Zusätzlich zu den Filmen, zu denen Komödien ebenso wie Dramen oder Dokumentationen gehören, wird ein Programm mit täglich wechselnden Künstlern geboten, von Comedy über Musik bis hin zu Poetry.
www.openairkino.de/koeln

Rheinterrassen, Düsseldorf

Die weltweit größte hydraulische Leinwand steht allerdings nicht in Köln, sondern in Düsseldorf am Rhein – oder besser gesagt im Rhein. Sie sorgt dafür, dass es auch an den Rheinterrassen laue Open-Air-Kinoabende gibt und das für eine große Besucherzahl. Wenn die Lichter in der Stadt angehen wird die Kulisse perfekt: vor einem der majestätische Rhein und rundherum die illuminierte Düsseldorfer Stadtsilhouette mit dem Rheinturm, der Rheinbrücke, der Altstadt und dem Medienhafen.
www.openaircinema-duesseldorf.de

Seebühne Westfalenpark, Dortmund

Die Seebühne im Dortmunder Westfalenpark ist schon lange als Bühne für herrliche Klassik-Inszenierungen bekannt. Seit einigen Jahren wird sie aber auch als Open-Air-Kino genutzt, das nicht nur höchsten Filmgenuss, sondern auch einen schönen Abend im Grünen verspricht. Denn die Zuschauer sitzen nicht nur direkt am See und schauen hinüber auf die Leinwand am anderen Ufer, sondern auch mitten in einem herrlichen Park mit großem Baumbestand. Gezeigt werden sowohl aktuelle Filme als auch Klassiker.
www.psd-bank-kino.de

Elsebad, Schwerte

Im Schwimmbad Filme gucken geht in Schwerte, denn das Elsebad verwandelt sich im Sommer freitags abends in ein Open-Air-Kino. Falls es regnet, wird das Kino unter das Dach der Festhalle verlegt.
www.elsebad.de

Schlösser und andere historische Gemäuer

Schlosshof Strünkede, Herne

Beliebt sind für Freilichtkinos auch Schlösser, Burgen oder andere historische Gemäuer. In Herne zum Beispiel wird das Wasserschloss Strünkede regelmäßig zur Kinokulisse. Gezeigt werden vor dem Barockschloss meist Blockbuster, Komödien oder auch Überraschungsfilme.
www.herne.de

Schloss, Münster

Und auch in Münster wird das Schloss zur Kinokulisse, denn im Sommer verlegt das Cineplex-Kino den Kino-Saal unter freien Himmel eben vor besagtes Schloss. Wer früh da ist, ergattert vielleicht noch einen Liegestuhl und kann von dort aus Blockbuster, Arthouse- und Kultfilme genießen.
www.sparda-ms.de

Schlosspark, Siegen

Siegen bietet Open-Air-Kino vor der Kulisse des illuminierten Oberen Schlosses. Unter anderem sind aktuelle Blockbuster zu sehen. Als besonderen Service gibt es Thermo-Sitzkissen und Fleece-Decken für kühlere Abende.
www.openairkino-siegen.de

Burg Wilhelmstein, Würselen

In Würselen bei Aachen dient Burg Wilhelmstein, die um 1300 als Grenzfeste errichtet wurde, als Kinokulisse. Zu sehen sind im Open-Air-Kino keine Blockbuster, sondern eher feine Filmschätze.
www.burg-wilhelmstein.com

Brückenkopfpark, Jülich

Jüchen in der Eifel macht im Sommer seinen Brückenkopfpark zum Freiluftkino-Saal. Vor einem rund 200 Jahre alten Festungsbau aus der Zeit der französischen Besatzung werden hier nach Einbruch der Dunkelheit die schönsten Filme des vergangenen Kinojahres gezeigt.
www.juelich.de

Landebahn und Rennbahn

Flughafen, Düsseldorf

Eine spektakuläre Kulisse wartet auf Open-Air-Kinofans am Düsseldorfer Flughafen. Während der Betrieb weiterläuft wird hier auf der Flughafenterrasse ein Film geschaut. Und damit trotz des damit verbundenen Lärms auch keiner etwas verpasst, erhalten alle Besucher Funkkopfhörer.
www.dus.com

Rennbahn, Krefeld

Auch Krefeld setzt bei seinem jährlichen Open-Air-Kino auf eine spannende Kulisse. Hier, am Niederrhein, entsteht das Freilichtkino nämlich dort, wo sonst Pferde um die Wette galoppieren: Auf der Rennbahn. Ganze sechs Wochen lang sind hier jeden Abend Filme unter freiem Himmel zu sehen. Da die Tribüne nicht nur gepolstert, sondern auch überdacht ist, startet das Programm auch bei Schmuddelwetter. Wer möchte, kann sich für den gemütlichen Kinoabend auch einen Strandkorb reservieren.
www.skw-openairkino.de

Und sonst?

Internationale Stummfilmtage, Bonn

Ein ganz besonderes Kinoerlebnis bieten auch die Internationalen Stummfilmtage in Bonn, das liegt jedoch weniger an der Kulisse, als am Kinoerlebnis selbst: Wie der Name schon verrät, stehen hier tonlose Filme auf dem Programm. Wie früher üblich wird der Kinoabend im Arkadenhof der Universität jedoch mit Livemusik untermalt. Der Eintritt ist auch hier frei.
www.internationale-stummfilmtage.de

Mondscheinkino, Detmold

Das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald ist tagsüber ein beliebtes Ausflugsziel. Am Abend wird die beleuchtete Sehenswürdigkeit zur spektakulären Kulisse des Mondscheinkinos in Detmold. Kinofans können dann hier Blockbuster des aktuellen Kinojahres schauen.
www.waldbuehne-am-hermannsdenkmal.de

Zeittunnel, Wülfrath

Auch der Zeittunnel in Wülfrath ist tagsüber ein beliebtes Ziel für Touristen, denn in dem stillgelegten Kalksteinbruch im Neanderland werden 400 Millionen Jahre Erdgeschichte mit allen Sinnen erlebbar gemacht. An Sommerabenden wird vor dem Zeittunnel eine Leinwand aufgebaut und zum gemütlichen Tunnelflimmern eingeladen. Zu sehen sind aktuelle Filme und ältere Schätze.
www.tunnelflimmern.de

Alte Feuerwache, Wuppertal

In Wuppertal heißt das Open-Air-Kino nicht Tunnelflimmern, sondern Talflimmern. Statt findet das Ganze auf der Freilichtbühne im Innenhof der Alten Feuerwache im schönen Stadtteil Elberfeld. Gezeigt wird eine Mischung aus Kultfilmen und Gassenhauern.
www.talflimmern.de

Fiege Kino-Open-Air, Bochum

Eine Institution im Ruhrgebiet ist das Fiege Open-Air-Kino. Bereits seit Jahren werden hier im Sommer in gemütlicher Lounge-Atmosphäre aktuelle Filme und Klassiker unter freiem Himmel gezeigt. Bands und andere Künstler sorgen für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.
www.fiegekino.de

Biergarten Vier Linden, Düsseldorf

Fast familiär ist das Open-Air-Kino im Düsseldorfer Biergarten Vier Linden. Mitten im Südpark wird hier die Leinwand aufgebaut. Getränke gibt's vor Ort, Essen kann man sich selbst mitbringen – oder den kostenfreien Grill nutzen.
www.biergarten-vierlinden.de

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: NRWs Open Air Kinos in Bildern

Hier gibt es weitere Ausflugstipps für den Sommer