Auf dem Erft-Radweg ist das Wasser ein stetiger Begleiter, © Rhein-Erft Tourismus e.V.

Erft-Radweg


Römer, Ritter und Adel

Gemütlich geht es auf 110 Kilometern immer am Fluss entlang: Von der Quelle der Erft in der Eifel bis zur Mündung in den Rhein

Für Extremsportler ist der eher kurze und gemütliche Erft-Radweg sicher nichts, Familien mit Kindern und Anfänger aber wissen die Radtour durch die geschichtsträchtige Region zu schätzen. Auf einer Strecke von 110 Kilometern führt er entlang der Erft von der Quelle im Eifelörtchen Nettersheim-Holzmülheim bis nach Neuss zur Rheinmündung vorbei an zahlreichen Wasserburgen, prächtigen Schlössern sowie auch Zeugnissen der Römerzeit und der Industriegeschichte. In zwei oder drei Etappen lässt sich der Weg gut meistern, zumal die Radfahrer nur eine kleine Anhöhe zu bewältigen haben. Besser noch: Ab Bad Münstereifel, der ersten Zwischenstation, geht es ausschließlich bergab weiter durch die Eifel. Und das nahezu ohne störenden Straßenverkehr. Denn der Erft-Radweg macht seinem Namen alle Ehre und führt nahezu die gesamte Strecke am Fluss entlang, durch prächtige Naturlandschaften und hübsche kleine Städte, die zur willkommenen Rast einladen.

Auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand lohnen einen Stopp. So ist die Region nicht nur die Gegend mit den meisten Wasserburgen in Deutschland, auch die Römer, der rheinische Adel und der Tagebau haben hier ihre Spuren hinterlassen, die noch heute zu besichtigen sind. So lohnt sicher ein kurzer Abstecher zum prachtvollen Unesco-Welterbe Schloss Augustusburg bei Brühl. Beliebte Ausflugsziele sind auch das Apothekenmuseum in Bad Münstereifel, das Pfeifenmuseum in Bergheim, die Insel Hombroich und, gerade wenn Kinder mit unterwegs sind, der nahe Freizeitpark Phantasialand. Auch der historischen Stadtkern von Alt-Kaster ist einen Besuch wert.

Sozusagen nach getaner Arbeit sind die Ausflügler dann in fahrradfreundlichen Unterkünften herzlich willkommen. Einige von ihnen, egal ob Jugendhof oder Vier-Sterne-Designhotel, haben eine Bett & Bike-Zertifzierung und bieten in der Regel sichere Einstellplätze für die Räder sowie auch einen Gepäckservice an.

Besonders sportliche Ausflügler, denen die Strecke von 110 Kilometern noch nicht genug ist, können den Erft-Radweg auch mit dem Rheinradweg und dem Ahrradweg zur Drei-Flüsse-Tour kombinieren und so einen 300 Kilometer langen Rundkurs absolvieren.

unbedingt weitersagen

Tour im Überblick


Infos, Daten & Tourverlauf

Streckenlänge in km
108.3
Dauer in Tagen
-
Geh-/Fahrzeit in Stunden
-

Höchster Punkt in Meter
416
Höhenmeter bergauf
110
Höhenmeter bergab
494
Tour Level
Schwierigkeitsgrad
leicht

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Rhein-Erft Tourismus e.V.«

Deine Kontaktdaten

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Plane Deine Anreise


Dein Ziel: / Nettersheim-Holzmühlheim

Per Google Maps

Mit der Deutschen Bahn

powered by Deutsche Bahn AG

Hier findest Du alle Radangebote in der Übersicht


Jetzt suchen & buchen!

Entdecke hier weitere Radwege