Street Art an Mauer in Köln Mülheim, © Johannes Höhn, Künstler Mista Sed (Augsburg, DEU), Wuffelpuffelz, 2016

Street Art zum Stau­nen


Stadt­bum­mel mit gro­ßen Graf­fi­tis und klei­nen Kunst­wer­ken

Sehenswerte Kunst gibt’s in NRW nicht nur in Museen: Großformatige Werke und kleine Hingucker finden sich draußen in den Straßen großer Metropolen und kleinerer Städte. Verschiedenste Künstler, Kunstformen und Gestaltungstechniken verwandeln den öffentlichen Raum in eine Open-Air-Galerie. Geführte Street Art-Touren garantieren nicht nur das Entdecken von immer neuen Werken, in denen oft auch gesellschaftlich relevante Themen dargestellt sind, sondern stellen auch eher weniger bekannte Ecken von Düsseldorf, Köln, Paderborn und Dortmund vor.

Street Art Düsseldorf: Mural in der Merowingerstraße, © Johannes Höhn; Künstler: Klaus Klinger, Majo Brothers

Düs­sel­dorf


Tipp 1

Wer die Landeshauptstadt besucht, trifft unterwegs überall auf Kunst, zu Fuß, mit dem Rad oder in der U-Bahn. Die künstlerisch gestalteten Stationen der Wehrhahn-Linie oder das große Wandbild "Hornet" am Museum K20  sind nur zwei Belege dafür, dass Kunst in Düsseldorf Teil des öffentlichen Lebens geworden ist. Jüngstes Beispiel: Das Projekt „Pretty Wall Bilk“ hat mit Hilfe internationaler Künster:innen eine Unterführung in eine öffentlichen Kunstgalerie verwandelt. Zudem sorgt das „40° Urban Art“-Festival alle zwei Jahre für neue Werke an Brücken- oder Häuserfassaden, so auch bei der nächsten Ausgabe 2023.

Einen aktuellen Überblick über Düsseldorfer Straßenkunst bieten regelmäßig stattfindende Urban Art Walks durch die Innenstadt an, die zudem Hintergrundinformationen zur Entstehung der Werke, zu den Kunstschaffenden sowie kurze Einblicke in die Düsseldorfer Stadtgeschichte liefern. Wer auch die Wandbilder in den äußeren Stadtvierteln sehen möchte, kann sich mit dem Rad auf geführte Urban Art Rides begeben.
www.duesseldorf-tourismus.de

Besprayte Hausfassade in Köln, © Johannes Höhn, Künstler Ammar Abo Bakr (Luxor, EGY) & Robin von Gestern (Köln, DEU), CityLeaks 2015

Köln


Tipp 2

Kreative Straßenkunst gibt’s in Köln an jeder Ecke. Dafür sorgt nicht zuletzt das alle zwei Jahre stattfindende CityLeaks Urban Art Festival, das renommierteste Festival dieser Art in NRW, das immer wieder neue Werke hervorbringt, die teils längst zu fotogenen Wahrzeichen geworden sind. Bestimmte Stadtviertel haben sich zu wahren Street Art-Hotspots entwickelt, Ehrenfeld zum Beispiel, das die höchste Dichte an großflächigen Murals in Köln zu bieten hat. In Nippes kommen vor allem Graffiti-Fans auf ihre Kosten und das rechtsrheinische Mülheim wird auch schon mal mit einem bekannten Szene-Viertel in Berlin verglichen: „Das Mülheim von morgen ist der Prenzlauer Berg von gestern“, sagt der Kölner Street Art-Künstler Tim Ossege alias seiLeise, der in Mülheim aufgewachsen ist. 

Regelmäßig stattfindenden Street Art Touren führen durch die besonders kreativ gestalteten Viertel der Domstadt und stellen Künstler:innen und Kunstwerke näher vor. Wer eine größere Runde auf eigene Faust machen möchte, kann mit dem Rad auf eine rund 20 Kilometer lange Street & Urban Art Tour gehen.
www.koelntourismus.de

Graffiti in Paderborn, © Tourismus NRW e.V. ; Künstler: Norbert 3000, Volker Heisener

Pa­der­born


Tipp 3

Straßenkunst und die katholische Kirche kommen sich in Paderborn sehr nah: Auf Initiative der Generaloberin der Vincentinerinnen in Paderborn haben Graffitikünstler:innen eine Klostermauer gestaltet. Über 100 Meter Graffiti-Kunst haben inzwischen dafür gesorgt, dass die Mauer als „Busdorfgalerie“ zu einer der fotogenen Sehenswürdigkeiten der Stadt geworden ist. Das Secret City Festival sorgt seit 2021 dafür, dass jedes Jahr weitere Werke dazu kommen: Nationale und internationale Spayer:innen gestalten dann im Sommer Fassaden im Stadtgebiet neu. In Paderborn befasst sich sogar die Wissenschaft mit Graffitis: Das an der Universität angesiedelte „Informationssystem Graffiti in Deutschland“ (INGRID) kümmert sich um eine systematische Erforschung von Graffiti-Bildbeständen im Bundesgebiet. Einen aktuellen Überblick über die Paderborner Straßenkunst bekommen Interessierte auf zwei verschiedenen Rundgängen, auf denen ein Kenner der Szene durch verschiedene Stadtteile führt. Eine Foto-Reportage gibt einen anschaulichen Eindruck davon.
www.paderborn.de

 

Street Art am Dortmunder U, © Johannes Höhn; Künstler Dennis Klatt

Dort­mund


Tipp 4

Im Ruhrgebiet gedeihen an vielen Orten bunte Stadtdschungel, besonders farbenfroh zeigt sich die Straßenkunst aber in Dortmund. Das Dortmunder Unionviertel stellt mit vielen großformatigen Murals einen bunten Hotspot dar. Mittendrin: Die 44309 Street Art Gallery, die nicht nur urbane Kunst fürs heimische Wohnzimmer anbietet, sondern auch immer wieder Graffiti-Künstler:innen aus aller Welt eingeladen hat, Fassaden der Stadt zu gestalten. Mittendrin: Das Dortmunder U, kulturelles Zentrum, Aussichtsturm und Wahrzeichen der Stadt, ist Start und Ziel geführter Street Art Touren. Und Namensgeber für das Unionviertel: Bis in die neunziger Jahre war das Dortmunder U der Gär- und Lagerkeller der Union-Brauerei.
visit.dortmund.de  | sanfte-touren.de

  • Graffiti "Betende Hände" an der Busdorfmauer , © Johannes Höhn
    Street Art in Düsseldorf: ein Wolf, © Johannes Höhn; Künstler: Ardif
    Mural ziert Fassade in der Sudermannstraße in Dortmund , © Johannes Höhn; Künstlerin: Ursula Meyer & E.v.U.
  • Pärchen auf einer Hauswand Street Art Düsseldorf , © Johannes Höhn, Künstler Jana & JS
    Street Art Kunst in Köln Mühlheim, © Johannes Höhn, Künstler Ammar Abo Bakr (Luxor, EGY) & Robin von Gestern (Köln, DEU), CityLeaks 2015
    Street Art Düsseldorf grüner Roboter, © Julie Sengelhoff; Künstler Pixel Pancho

Noch mehr Kurz­tipps für Kurz­trips

Klick Dich durch!

Fassaden Merowingerstraße, Köln, © Johannes Höhn

L(i)ebens­wer­te Stra­ßen

weiterlesen
Blick ins Treppenhaus des Museums Küppersmühle, Duisburg, © Tourismus NRW e.V., MKM Duisburg, Herzog & de Meuron

Tol­le Trep­pen

weiterlesen
Ansicht einer Büchersammlung, © Tourismus NRW e.V.

Be­son­de­re Buch-Or­te

weiterlesen
Blick von der Sparrenburg auf Bielefeld, © Bielefeld Marketing, Franziska Beckmann

Wan­dern mit (Groß-)Stadt­flair

weiterlesen
Gruppe unterm Sternenzelt in der Eifel, © Harald Bardenhagen

Ster­ne & frem­de Pla­ne­ten

weiterlesen
Schwimmbecken im Viktoriabad Bonn, © Sonja Werner

Schwimm­bä­der von einst

weiterlesen