©
Margarethenhöhe in Essen, © Ruhr Tourismus GmbH, Jochen Schlutius

Mar­ga­re­then­hö­he


Ei­ne der be­deu­tends­ten eu­ro­päi­schen Gar­ten­vor­städ­te

Die Mar­ga­re­then­hö­he ist ei­ne Sied­lung im Es­se­ner Sü­den, die güns­ti­gen Wohn­raum nicht nur für An­ge­stell­te und Mit­ar­bei­ter des Krupp-Kon­zerns bie­ten soll­te. Die Stif­tung von Mar­ga­re­the Krupp, Wit­we des be­kann­ten In­dus­tri­el­len Fried­rich Al­fred Krupp, hat­te sie 1906 in Auf­trag ge­ge­ben.

In Be­zug auf die Ar­chi­tek­tur zählt sie zu den ers­ten so­ge­nann­ten Gar­ten­städ­ten. Ih­re zu­kunfts­wei­sen­den Woh­nun­gen ba­sier­ten auf ei­nem ?va­ria­blen Ty­pen­grund­riss?, der je nach Raum­be­darf mo­di­fi­ziert wer­den konn­te. Seit 1987 steht die Sied­lung Mar­ga­re­then­hö­he un­ter Denk­mal­schutz. Ge­stal­tet wur­de sie vom Ar­chi­tek­ten Ge­org Met­zen­dorf. 

So­wohl ei­ne vom Ruhr Mu­se­um und der Mar­ga­re­the Krupp-Stif­tung ein­ge­rich­te­te ?Mus­ter­woh­nung? in der Stens­stra­ße 25 als auch ei­ne Aus­stel­lung zur Ge­schich­te der Mar­ga­re­then­hö­he im ehe­ma­li­gen ?Klei­nen Ate­lier­haus? an der Som­mer­burg­stra­ße 18 kön­nen im Rah­men von Füh­run­gen be­sich­tigt wer­den. 
www.ruhr­mu­se­um.de/mar­ga­re­then­ho­ehe 

 

Hier gibt es wei­te­re High­lights zum Bau­haus-Ju­bi­lä­ums­jahr in Es­sen. 

Karte von NRW

Kul­tur-High­lights in der Um­ge­bung

Das Unesco-Welterbe Zeche Zollverein in der Dämmerung, © Jochen Tack / Stiftung Zollverein
©

Ze­che Zoll­ver­ein

Erlebnispfad Kokerei Hansa, © Foto Vollmer
©

Ko­ke­rei Han­sa

Hochofen der Henrichshütte Hattingen, © LWL-Industriemuseum / Annette Hudemann
©

LWL-In­dus­trie­mu­se­um Hen­richs­hüt­te Hat­tin­gen

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund, © Ruhr Tourismus, Jochen Schlutius
©

Ze­che Zol­lern