©
Rheinpanorama von Köln, © Udo Haake / KölnTourismus GmbH

Domstadt Köln


Museen, Rheinufer und abends ins Brauhaus

Domstadt, Kunststadt, Rheinmetropole: Die bevölkerungsreichste Stadt Nordrhein-Westfalens punktet mit ihrem kulturellen Angebot und der idyllischen Lage am Rhein.

„Das Herz von der Welt, ja das ist Köln“ – ein berühmtes Karnevalslied thematisiert die frohe Lebensart und den zentralen Charakter der Domstadt am Rhein, die jährlich von Millionen Menschen aus aller Welt besucht wird. Köln ist heute die bevölkerungsreichste Stadt Nordrhein-Westfalens und die viertgrößte Stadt Deutschlands und blickt auf eine geschichtsträchtige Vergangenheit zurück.

Vor mehr als 2000 Jahren war Köln bereits als römische Stadt Colonia Claudia Ara Agrippinensium bekannt und hoch entwickelt. Auch heute können Geschichtsinteressierte sich der Stadt noch auf den Spuren der Römer nähern: Der Römerkanal-Wanderweg führt immer entlang der alten römischen Wasserleitungen und vorbei an Relikten der antiken Bauwerke von Nettersheim bis nach Köln.

Rheinische Lebensfreude

Einmal in Köln angekommen, überzeugt die Stadt ihre Besucher mit einem vielfältigen kulturellen Angebot. Und damit ist nicht allein der Karneval gemeint, der natürlich einen großen Teil des kulturellen Selbstverständnisses Kölns ausmacht.

Zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch ist die Rheinstadt stets fest in der Hand der Jecken und der Besuch bei einem der großen Straßenumzüge lohnt sich auf jeden Fall. Und auch außerhalb der „fünften Jahreszeit“ gibt es in Köln Kultur zu entdecken.

Museen und Galerien

Eine große Anzahl an Museen und Galerien sorgt dafür, dass Köln auch als Kunstmetropole von internationalem Rang bekannt ist. Ob den Kulturen der Welt begegnen im Rautenstrauch-Joest Museum, christliche Kunst bestaunen im Kolumba oder die Reise der Schokolade verfolgen im Besuchermagneten Schokoladenmuseum: Die Kölner Museumslandschaft hat für jeden Besucher ein passendes Angebot parat.

Auch moderne Kunst darf da nicht fehlen – das Museum Ludwig ist ein Museum von internationaler Bekanntheit. Ebenfalls bedeutend auf dem Gebiet der Gegenwartskunst ist die Kunstmesse Art Cologne, die jedes Jahr zehntausende Kunstexperten und -interessierte als auch Künstler und Galeristen in die Rheinstadt zieht. Ein weiteres kulturelles Jahresevent in Köln ist das Literaturfestival Lit.Cologne.

Brauhauskultur und Kölner Dom

Ebenfalls zur Kölschen Kultur kann man getrost die Brauereien und Brauhäuser der Domstadt zählen. Passender Abschluss für jede Städtetour ist ein Abstecher in eines der vielen Brauhäuser, in denen natürlich bevorzugt das helle, obergärige Kölsch ausgeschenkt wird.

Ein Kuriosum verbindet die Brauhäuser mit dem Wahrzeichen der Stadt: Genau wie im Kölner Dom befinden sich auch in manchen Brauhäusern Beichtstühle, aus denen früher die Gastwirte ihr Geschäft überwachten und in denen sie sich von ihren Angestellten am Ende eines Arbeitstages die Abrechnung vorlegen ließen.

Die Beichtstühle im Kölner Dom werden dagegen nach wie vor für religiöse Zwecke genutzt. Die Kathedrale im gotischen Baustil, die zum Unesco-Welterbe gehört, steht mehr als jedes andere Bauwerk für die Stadt Köln und zieht jährlich über sechs Millionen Pilger und Touristen an.

"4711"

Beinahe genauso bekannt wie der berühmte Dom ist auch ein ganz spezielles Duftwässerchen, das schlicht und einfach „Kölnisch Wasser“ genannt wird. Bereits 1709 schuf der Parfumeur Johann Maria Farina ein Duftwasser, das er wenig später zu Ehren seiner Wahlheimat „Eau de Cologne" nannte.

Bis heute wird der Duft aus Essenzen von Zitrone, Orange, Bergamotte, Mandarine, Limette, Zeder und Pampelmuse in unveränderter Rezeptur hergestellt. Im Stammhaus des familiengeführten Unternehmens Farina in der Kölner Altstadt befindet sich das Duftmuseum, in dem Besucher in die Geschichte des Eau de Cologne entführt werden.

In der Kölner Glockengasse mit der Nummer 4711 wurde etwa 100 Jahre später eine weitere Kölnisch-Wasser-Produktion aufgebaut. Der Name 4711 stammt aus dem Jahr 1794, als auf Geheiß der einmarschierenden Franzosen die Häuserblocks nummeriert wurden, damit die Armee sich besser orientieren konnte.

Daran erinnert noch heute ein Glockenspiel mit der Melodie der Marseillaise. Im 4711-Haus können Besucher in die Welt der Düfte eintauchen, zum Beispiel bei einem Duftseminar, bei dem unter fachlicher Anleitung individuelles Kölnisch Wasser kreiert wird.

Kölner Shoppingmeilen

Mehr als Kölnisch Wasser haben die vielen verschiedenen Läden der bekannten Einkaufsstraßen Kölns zu bieten. Die Shoppingmeilen Schildergasse und Hohe Straße sind nicht ohne Grund die meistbesuchten Einkaufsstraßen Deutschlands: Hier finden Einkäufer alles, was das Herz begehrt.

Entspan­nte Shop­pin­gat­mo­sphäre fast ohne Großs­tadtrum­mel bietet hingegen das Belgische Viertel, wo sich Designerläden in schicken Altbauten mit trendigen Cafés und Bars abwechseln.

Erholung im Grünen

Abseits der Shoppingzonen laden Kölns grüne Oasen zum Ausspannen ein. Rund 40 Quadratkilometer der Stadt sind begrünt und etliche Parks und Gärten sorgen für Ruhezonen in der Rheinmetropole.

Der Grüngürtel, entstanden in den 1920er Jahren auf dem Gebiet ehemaliger Festungsanlagen, bietet große Parkflächen für Sport, Spiel, Picknick oder Grillabende mit Familie und Freunden. Der Rheinpark geht auf die Bundesgartenschau von 1957 zurück und wurde 2007 zum „Schönsten Park Deutschlands“ gekürt. Direkt am Rhein gelegen, können Spaziergänger hier die Schiffe beobachten.

Ebenfalls zu einem Ausflug Richtung Wasser lädt die Freizeitinsel Groov im Kölner Stadtteil Porz-Zündorf ein. Spaziergänger können hier rund um die Binnengewässer und den alten Baumbestand flanieren.

Einen abendlichen Ausflug auf dem Rhein unternehmen Besucher am besten im Kölner Süden: Hier verwandeln sich einige Bootshäuser in schwimmende Biergärten und bieten Besuchern ein erfrischendes Kölsch in erholsamer Umgebung statt trubeliger Kneipenatmosphäre in der Innenstadt. Ein anderes Rhein-Highlight ist die erste Seilschwebebahn Europas, die über den Rhein führt und tolle Ausblicke aus der Vogelperspektive bietet.

Aktiv am Rheinufer

Der Rhein lädt mit seinen Ufern natürlich noch zu vielfältigen anderen Aktivitäten ein. Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch auf Inline Skates lässt sich die Rheinpromenade erkunden. Sandstrände, Biergärten und Ausflugslokale am Wasser laden zur Erholung ein.

Und einmal im Jahr werden die Rheinufer bei den Kölner Lichtern besonders festlich beleuchtet. Dann setzt sich im Sommer ein aus 50 illuminierten Schiffen bestehender Schiffskonvoi in Bewegung, werden Begrüßungsfeuerwerke gezündet und an Land glühen bengalische Lichter. Am Ufer warten die Besucher dann mit vielen Hunderttausend Wunderkerzen in den Händen auf das musiksynchrone Hauptfeuerwerk über dem Rhein.

Wer auch die Natur rund um Köln entdecken will, schwingt sich am besten in den Sattel: Die Drei-Flüsse-Tour und der Rheinradweg kreuzen die Rheinmetropole und führen über idyllische Wege entlang des großen Flusses. Tierliebhaber können zudem einen Ausflug in den Kölner Zoo machen. Der drittälteste Tierpark Deutschlands begeistert Besucher vor allem mit seinem Elefantenpark.

www.koelntourismus.de

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Köln in Bildern

Rheinpanorama von Köln, © Udo Haake / KölnTourismus GmbH
Unesco-Welterbe Kölner Dom, © KölnTourismus GmbH / Andreas Möltgen
Aussicht auf den Elisabeth-Treskow-Platz im Rheinauhafen in Köln, © Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
Die Hohenzollernbrücke in Köln am Abend, © Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
An der Kölner Hohenzollernbrücke hängen tausende Liebesschlösser, © Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH
City Strand in Köln, © KölnTourismus GmbH
Einkaufszentrum in der Kölner Innenstadt, © KölnTourismus GmbH / Andreas Möltgen
Kolumba Museum Köln, © Kolumba Köln, Helene-Binet

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Reiseangebote Köln & Rhein-Erft

Schliessen
Innenaufnahme des Museum Ludwig, © A. R.ab 20,00 €

James Rosenquist. Eintauchen ins Bild

Köln – Museum Ludwig in Kooperation mit dem Museumsdienst Köln

Der große Pop Art Künstler James Rosenquist starb am 31. März 2017. Die lange geplante Ausstellung in Köln wird so zu einem musealen Nachruf. Sie wirft einen Blick auf die vielen Dimensionen der Kunst des US-Amerikaners.

weiterlesen
Pralinenkurs in der Confiserie, © Schokoladenmuseum Kölnab 60,00 €

Pralinenkurs

Köln – Schokoladenmuseum Köln

Naschkatzen, die mehr als nur zuhören oder zusehen möchten, können bei den Pralinenkursen vom Maître Chocolatier die hohe Kunst der Pralinenherstellung erlernen.

weiterlesen
Radfahrer am Drachenfels, © RegionRheinland e.V.ab 647,00 €

Drei-Flüsse-Tour an Rhein, Ahr und Erft

Bergheim – Rhein-Erft Tourismus e.V.

Sieben Übernachtungen inklusive Frühstück, Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft, bei Individualreisen: Routenbeschreibung mit Kartenmaterial pro Zimmer, Reiseunterlagen mit touristischen Hinweisen pro Zimmer, Kurtaxe/Touristenabgabe, 7-Tage Servicehotline, Halbpension und Leihfahrrad gegen Aufpreis

weiterlesen
Außenansicht Excelsior Hotel Ernst, © Excelsior Hotel Ernstab 217,00 €

Echt Kölnisch Wasser

Köln – Excelsior Hotel Ernst

Eine Köln-Entdeckung der außergewöhnlichen Art, begleitet von sensorischen und kulinarischen Höhepunkten mit Übernachtung in einem komfortablen Deluxe-Zimmer des Excelsior Hotel Ernst, direkt gegenüber des Kölner Doms.

weiterlesen

Sehenswert Köln & Rhein-Erft

Schliessen
Ansicht auf das Kolumba Museum in Köln, © Kolumba Köln, Helene-Binet

Kolumba Museum Köln

Christliches Kunstmuseum in architektonischem Meisterwerk

Kirche, Museum, architektonisches Meisterwerk: Das Kolumba Kunstmuseum des Erzbistums Köln ist kein gewöhnlicher Bau, sondern ein durchdachtes Gebäude mit Vergangenheit.

weiterlesen
Schloss Türnich im Frühling mit roten Tulpen, © Tourismus NRW e.V., Ralph Sondermann

Schloss Türnich

Ein zauberhaftes Erbe mit vielen Unterstützern

Wenn Schlossherren ihre Türen für Publikum öffnen, verbreiten die ehrwürdigen Mauern meist den Eindruck, als könne die Monarchie gleich wieder eingeführt werden. Frisch geweißte Wände, prachtvoller Stuck und gepflegtes Mobiliar lassen Besucher vom scheinbar unbeschwerten Leben früherer Besitzer träumen. Schloss Türnich ist anders.

weiterlesen
Das Museum Ludwig bei Nacht von Außen, © Rheinisches Bildarchiv Köln

Museum Ludwig

Kunst von Picasso bis Pop-Art

Das Kölner Museum hat sich ganz der modernen Kunst verschrieben. Vor allem die Pop-Art-Sammlung ist herausragend.

weiterlesen
Fahrt auf der Black Mamba, © Kape Schmidt

Phantasialand

Phantastische Freizeitpark-Themenwelten

Afrika, China, Mexiko und Berlin treffen auf Mystery und Fantasy – Das gibt es nur im Phantasialand! Sechs Themenwelten bieten eine abenteuerliche Reise mit Achterbahnen, Wasserbahnen & Co.

weiterlesen
Schloss Falkenlust ist elegant ausgestattet und eingerichtet, © Horst Gummersbach

Schlösser Augustusburg und Falkenlust

Barocke Bauwerke mit Vorbildcharakter

Der barocke Prunk der Brühler Schlösser verschlägt den Besuchern schier den Atem. Wer im Treppenhaus steht, versteht, weshalb andere Fürstenhöfe einst neidisch gen Brühl blickten.

weiterlesen
Unesco-Welterbe Kölner Dom korrigiert © Köln Tourismus-Udo Haake

Kölner Dom

Die beliebteste Sehenswürdigkeit Deutschlands

Der Dom ist nicht nur das weithin sichtbare Wahrzeichen Kölns, sondern auch die beliebteste Sehenswürdigkeit Deutschlands. Ein Highlight ist ein Ausflug über seine Dächer.

weiterlesen

Touren Köln & Rhein-Erft

Schliessen
Radfahrer im Rheinauhafen in Köln, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Köln – Düsseldorf/Neuss

Zwischenstopp in idyllischen Auen und mittelalterlichen Festungenreibung der Tour

Etappe 2: Von der rheinischen Metropole Köln geht es über die gut erhaltene, historische Zollfeste Zons – oder auf der rechten Rheinseite über Monheim - nach Düsseldorf. Schon von Weitem weist der Fernsehturm mitten im Düsseldorfer Medienhafen den Weg.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Blick auf Schloss Drachenburg, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Bad Honnef – Köln

Atemberaubende Aussichten und barocker Prunk

Etappe 1: Vom zauberhaften Siebengebirge geht es durch das geschichtsträchtige Bonn bis zur quirligen Rheinmetropole Köln

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Die Drei-Flüsse-Tour bietet herrliche Ausblicke ins Ahrtal, © Archiv Ahr Rhein Eifel Tourismus & Service GmbH

Drei-Flüsse-Tour

Großstadtflair und beschauliches Landleben

Dieser Fahrradrundweg verbindet nicht nur die Flüsse Rhein, Ahr und Erft, sondern auch Großstädte mit historischen Dorfkernen und Römerstätten mit Ritterburgen.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Auf dem Erft-Radweg ist das Wasser ein stetiger Begleiter, © Rhein-Erft Tourismus e.V.

Erft-Radweg

Römer, Ritter und Adel

Gemütlich geht es auf 110 Kilometern immer am Fluss entlang: Von der Quelle der Erft in der Eifel bis zur Mündung in den Rhein

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Der Oelchenshammer, der zum LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels gehört, ist die letzte wasserbetriebene Schmiede im Oberbergischen Land., © LVR Industriemuseum

Industriekultur im Rheinland per Rad

Radroute verbindet LVR-Industriemuseen

Auf dem Radweg der Industriemuseen kannst Du Dein eigenes Papier schöpfen, in einen Turbinenkeller hinabsteigen und Dich der Aufnahmeprüfung zum Lehrling in der Eisen- und Stahlindustrie stellen.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen

Gastronomie Köln & Rhein-Erft

Schliessen
Schokoladenbrunnen, © Schokoladenmuseum Köln

Schokoladenmuseum Köln

Eine süße Sache in der Domstadt am Rhein

Im Kölner Schokoladenmuseum gibt es nicht nur die Geschichte der süßen Sünde zu entdecken sondern auch leckere Schokoladen-Köstlichkeiten zur Verkostung.

weiterlesen
Weinprobe, © ullaburghardt.com

STERNS - Kochatelier und Weinloft

Köln

Wein und Genuss gehören zu den spannendsten Passionen, mit denen man sich beschäftigen kann – voller Aromen, Geschichten und Lebensfreude. STERNS gibt den Themen eine zeitgemäße und moderne Position.

weiterlesen

Tagungsplaner Köln

Schliessen
Gemütliches Zimmer, © Abaca Corporate/Uwe Noelke

Pullman Cologne

Helenenstraße 14 / 50667 Köln

Zimmer
275
Räume
16
Entfernungen in Kilometer

0,50

2,80

15,20

180

48,60
27.Etage Firat im KölnSky, © KölnSKY GmbH

KölnSKY

Ottoplatz 1 / 50679 Köln

Fläche insgesamt
1.563(m²)
Entfernungen in Kilometer

0,10

0,10

14

1,50

4,50
Konferenzraum für insgesamt acht Personen, © Burwitz & Pocha

Dorint An der Messe Köln

Deutz-Mülheimer Straße 22-24 / 50679 Köln

Zimmer
313
Räume
13
Entfernungen in Kilometer

0,05

0,40

12,30

177

52,80
© Hyatt Regency Köln

Hyatt Regency Köln

Kennedy-Ufer 2A / 50679 Köln

Zimmer
306
Räume
24
Entfernungen in Kilometer

0,40

0,40

61,20

177

14,50

Passende Angebote aus Köln


Jetzt suchen & buchen!

Was gibt es noch in Köln und Umgebung?


Weitere Tipps & Reiseangebote

Maps of Cologne, © Die Brutalisten
©

Maps of Cologne

Konferenzraum für insgesamt acht Personen, © Burwitz & Pocha
©

Dorint An der Messe Köln

Bahnstation in Köln Ehrenfeld., © Bilderblitz / KölnTourismus GmbH
©

Top 7 Entdeckungen im Großstadtdschungel

Fahrt auf der Black Mamba, © Kape Schmidt
©

Phantasialand

© Ameron Hotel Regent
©

Ameron Hotel Regent Köln

An der Kölner Hohenzollernbrücke hängen tausende Liebesschlösser, © Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH
©

Domstadt Köln

Bankettbestuhlung, © Excelsior Hotel Ernst
©

Excelsior Hotel Ernst