Ludwig Forum Aachen, Außenansicht, © Foto: Carl Brunn

Ludwig Forum Aachen

Aachen

Wehende Banner, rechteckige Sprossenfenster wie roter und gelber Klinker kündigen es bereits von Weitem an: Das Ludwig Forum für Internationale Kunst ist ein Ort der Begegnung; der Begegnung mit beispielhafter Bauhaus-Architektur als auch der Begegnung mit internationaler, zeitgenössischer Kunst.

Das Stammhaus der Sammlung von Peter und Irene Ludwig bittet Gäste in einem umgebauten Aachener Fabrikgebäude zur Entdeckungsreise durch die Jahrzehnte, Stile und Epochen fünf verschiedener Kulturkreise. Es stellt seinen mehr als 3000 Werke umfassenden Bestand in thematisch gegliederten Wechselausstellungen vor, die mal Künstler:innen aus Zentral- und Osteuropa, Nord- und Lateinamerika wie Asien in den Fokus rücken, mal Strömungen und Entwicklungen in der internationalen Kunstgeschichte aufschlüsseln.

Wo einst zwischen 1928 und 1988 täglich bis zu 10.000 Schirme durch das Unternehmen Emil Brauer produziert wurden, können sich Kunstfans nun in hallenartigen Korridoren Arbeiten aus Bulgarien, Rumänien und Ungarn nähern. Werke aus dem „Ostblock“ wie auch die chinesische und die kubanische Kunst bilden einen Schwerpunkt im Aachener Ludwig Forum. Herzstücke im Museumsinventar sind zudem Arbeiten der amerikanischen Pop-Art-Szene. Peter und Irene Ludwig gehörten zu den ersten Sammler:innen, die sich für Werke von späteren Stilikonen wie Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Chuck Close und Duane Hanson interessierten.

Die erste Präsentation der jungen amerikanischen Bewegung durch das Sammlerpaar war bereits 1968 ein großer Erfolg, der weitreichende Folgen haben sollte. Die bahnbrechende Schau des Ehepaars führte damals zur Gründung der „Neue Galerie – Sammlung Ludwig“ in Aachen, die sich über die Zeit zum heutigen Ludwig Forum ausformte. Nach mehrfachen Umzügen gelangte der Kunstschatzs 1991 an seinen heutigen Standort in der Nähe des malerischen Kurgartens. Obwohl Teile der Sammlung derweil in über 20 Museen auf der Welt vertreten sind, bildet das Museum am westlichen Rand NRWs den Ausgangs- und Ankerpunkt der umfassenden Kunstkollektion.

Karte von NRW

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Ludwig Forum Aachen, Außenansicht, © Foto: Carl Brunn
Ludwig Forum Aachen, Außenansicht, © Foto: Carl Brunn
Lesung von Karl Holmqvist anlässlich des Festivals Cold Summer von Keren Cytter, © Foto: Mareike Tocha
Ludwig Forum Aachen, Innenansicht, 2022, © Foto: Dirk Rose
Ausstellungsansicht der Sammlungspräsentation Geometry and flowers, 5. März 2022 bis 28. August 2022, © Foto: Mareike Tocha
Performance von Cally Spooner anlässlich des Symposiums Asynchronicity, 7. bis 8. Mai 2022, © Foto: Mareike Tocha
Ausstellungsansicht Belkis Ayón. Ya Estamos Aquí, 22.Oktober 2022 bis 12.März 2023, © Foto: Mareike Tocha
Ausstellungsansicht Kerstin Brätsch. Die Sein: Para Psychics, 24. September 2022 bis 26. Februar 2023, © Foto: Mareike Tocha

Details zum Museum

Was Du noch wissen solltest

Kontakt

Ludwig Forum Aachen
Jülicher Straße 97-109
52070 Aachen

Anreise

mit Google Maps

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 20:00 Uhr
Freitag 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag 10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr
Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr

Geschlossen: Heilig Abend, Erster Weihnachtstag, Zweiter Weihnachtstag, Silvester, Weiberfastnacht, Karnevalssonntag, Rosenmontag, Ostermontag, Pfingstmontag

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Ludwig Forum Aachen«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Entdecke hier weitere Museen in NRW

DASA, Dortmund, © Frank Vinken, Düsseldorf

DASA Arbeitswelt Ausstellung

weiterlesen
Münster Schloss Haus Rüschhaus Winter, © Münsterland e.V.

Haus Rüschhaus

weiterlesen
Museum für Angewandte Kunst Köln, Zimmer in der historischen Sammlung, © Rheinisches Bildarchiv/Marion Mennicken

Museum für Angewandte Kunst Köln

weiterlesen
Der Düsseldorfer Kunstpalast besticht auch durch seine Architektur und zentrale Lage. Er liegt am Ehrenhof, © Anne Orthen

Kunstpalast

weiterlesen
Mairitt im Freilichtmuseum, © Niederrheinisches Freilichtmuseum

Niederrheinisches Freilichtmuseum Dorenburg in Grefrath

weiterlesen
Deutsches Sport & Olympia Museum, Innenansicht, Besucherandrang, © Deutsches Sport & Olympia Museum

Deutsches Sport & Olympia Museum

weiterlesen
Aussenansicht Deutsches Fußballmuseum Dortmund - direkt am Hauptbahnhof, © Deutsches Fußballmuseum Dortmund

Deutsches Fußballmuseum

weiterlesen
Ansicht Kokerei Hansa, © Werner J. Hannappel + Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Kokerei Hansa

weiterlesen
Archäologische Vitrine im Elisengarten Aachen, © Peter Hinschläger / Aachen

Karl der Große und die Route Charlemagne

weiterlesen
LVR-Römermuseum in Xanten, Außenansicht bei Nacht, © Axel Thuenker DGPh

LVR-RömerMuseum

weiterlesen
Das Schloss Oberhausen ist eine zentrale Anlaufstelle für Fans der bildenden Kunst, © Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, Foto: Thomas Wolf

Schloss Oberhausen in Oberhausen

weiterlesen
Die Ausstellung im Neanderthal Museum erklärt den Lebensalltag der Urmenschen, © Neanderthal Museum / M.Pietrek

Neanderthal Museum

weiterlesen
Im Kessel eines ehemaligen Eisenbahnwasserturms ist die größte begehbare Camera Obscura der Welt untergebracht, © MST, Foto: Friederike Scholz

Camera Obscura in Mülheim an der Ruhr

weiterlesen
Das rock'n'popmuseum Gronau gibt es seit 2004. Es ist in der einstiegen Turbinenhalle des Textilunternehmens Mathieu van Delden untergebracht, © Johannes Höhn

rock'n'popmuseum Gronau

weiterlesen
Phänomania Erfahrungsfeld, Kinder riechen am Geruchsbaum, © Volker Hartmann

Phänomania Erfahrungsfeld

weiterlesen
Hier erarbeiten die Besucher mit eigener Kraft auf dem Stromfahrrad, wie Strom entsteht, wie er die Arbeit verändert und welche Bedeutung er für Büro und Haushalt hat, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels

weiterlesen
Außenansicht der St. Antony-Hütte im Frühling, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte

weiterlesen
Aus dem Jahr 1844 stammt das Gebäude des heutigen Max Ernst Museums Brühl des LVR, © Tourismus NRW e.V.

Max Ernst Museum Brühl des LVR

weiterlesen
LWL-Museum für Naturkunde, Riesenammonit, © LWL/Oblonczyk

LWL-Museum für Naturkunde

weiterlesen
Aquarius Wassermuseum, Außenansicht bei Nacht, © RWW/Andreas Köhring

Aquarius Wassermuseum

weiterlesen
Im Wohn- und Atelierhaus erleben Gäste eine multimediale und interaktive Ausstellung zum Leben und Werk des Künstlers August Macke, © Axel Hartmann

Museum August Macke Haus

weiterlesen
Xanten, APX, Fundamente des römischen Stadtbades, © Axel Thuenker dgph

Archäologischer Park Xanten

weiterlesen
Besuch im Hof, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn  Rhein-Seig  Ahrweiler

Beethoven-Haus Bonn

weiterlesen
Zeiss Planetarium Bochum, Innenansicht mit Projektor und Kulisse, © Stadt Bochum Presse und Informationsamt Planetarium

Zeiss Planetarium Bochum

weiterlesen
Ansicht auf das Schokoladenmuseum, © Schokoladenmuseum Köln

Schokoladenmuseum Köln

weiterlesen
Von der Heydt Museum Wuppertal Außenansicht, © Von der Heydt-Museum

Von der Heydt-Museum

weiterlesen
Der barocke Stil des ehemaligen Konventsgebäudes ist unverkennbar, © Münsterland e.V., Philipp Fölting

Museum Abtei Liesborn in Wadersloh

weiterlesen
Blick auf das Museum mit Stadtpanorama, © Foto: Elisabeth Deiters-Keul

LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster

weiterlesen
Die Ausstellungen Haus der Geschichte bieten Vergangenheit zum Anfassen, © Stiftung Haus der Geschichte, Axel Thünker

Haus der Geschichte

weiterlesen

Kunstmuseum Bochum

weiterlesen