©
Hermannsdenkmal in Detmold im Teutoburger Wald, © Tourismus NRW e.V.

Teu­to­bur­ger Wald


Heil­bä­der, Her­manns­denk­mal und Ex­tern­stei­ne

Moor, Minerale und eine frische Meeresbrise - der Teutoburger Wald legt sich für das Wohl seiner Besucher mächtig ins Zeug. Mit sechs staatlich anerkannten Heilbädern, einem heilklimatischen Kurort, vier Kneippkurorten sowie zehn Luftkur- und vier Erholungsorten gilt die Region als "Heilgarten Deutschlands". Gesundheitsfördernd wirken natürlich auch die zahlreichen Rad- und Wanderangebote der Mittelgebirgslandschaft, die zugleich oft einen Einblick in die Geschichte des Teutoburger Waldes gewähren.

©
Blick auf die Externsteine im Teutoburger Wald aus der Normalperspektive, © Tourismus NRW e.V.

Ge­sun­de Aus­zeit

In Bad Salzuflen zum Beispiel wirkt die Heilkraft der Sole. Die Gradierwerke, einst zur Gewinnung von Salz genutzt, erzeugen ein meerähnliches Klima in der Stadt. Bis zu 300.000 Liter Salzwasser rieseln täglich über Schwarzdornwände. Die Kraft des Moores wirkt in Bad Driburg und Bad Meinberg. Wertvolle Pflanzenteile, die sich über viele Jahrhunderte hinweg natürlich zersetzt haben, geben dem Schwefelmoor seine Wirkstoffe. In Bad Oeynhausen sprudeln Mineralquellen: In der neoklassizistischen Wandelhalle können Besucher das aus bis zu 600 Meter Tiefe gewonnene Heilwasser kosten.

Viele historische Orte in der Region lassen sich zu Fuß oder per Rad erkunden: Etwa das Hermannsdenkmal bei Detmold, das an die Schlacht des Cheruskerführers Arminius erinnert oder die Externsteine bei Horn-Bad Meinberg, dreizehn Sandsteinfelsen, die bis zu 40 Meter in den Himmel ragen. Hier führen der Hermannsweg oder der Eggeweg vorbei. Auf dem Weser-Radweg etwa gelangen Radfahrer zum Schloss Corvey, einst ein bedeutendes Kloster und Unesco-Welterbestätte.

  • ©
    Aussicht auf Bielefeld im Teutoburger Wald bei Nacht, © Bielefeld Marketing
    ©
    Teutoburger Wald, Nähe Horn-Bad Meinberg, Lippischer Velmerstot, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Teutoburger Wald, Altenbeken, Naturerbe-Pfad, © Tourismus NRW e.V.
  • ©
    Blick auf das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Abtei Marienmünster, Teutoburger Wald, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Teutoburger Wald, Hille Torfmoor, © Tourismus NRW e.V.

Wei­te­re In­fos


Was Du noch wissen solltest

Rei­se­an­ge­bo­te Teu­to­bur­ger Wald

Schliessen
Gespräche im Wald, © Tourismus NRW e.V.ab 476,00 €

Kraft­säu­le Na­tur­coa­ching - Ent­spann­tes Wan­dern – Klä­ren­des Coa­ching – Neue Kräf­te

Bad Wünnenberg – Bad Wün­nen­berg

„Zeit, die wir uns neh­men, ist die Zeit, die uns et­was gibt“ (Ernst Ferstl) - Ein­mal raus aus dem stres­si­gen All­tag, ab­schal­ten, ge­nie­ßen und sich selbst sor­tie­ren – be­glei­tet von ei­ner Ge­sprächs­part­ne­rin, die da­bei un­ter­stützt, den tur­bu­len­ten Ar­beits­all­tag ein­mal in Ru­he zu be­trach­ten und neue Stra­te­gi­en für mehr Ge­las­sen­heit und Zu­frie­den­heit zu fin­den

weiterlesen
Bogenschießen, © TBo-Laukert UGab 268,00 €

Durch­at­men und zur Ru­he kom­men

Horn-Bad Meinberg – Staats­bad Mein­berg

Ur­laub trifft Ge­sund­heit für mehr Le­bens­freu­de und Zu­frie­den­heit in Horn-Bad Mein­berg. Der idea­le Ort für Men­schen, die zur in­ne­ren Ru­he kom­men, Kör­per und Geist wie­der mit­ein­an­der ver­bin­den und in den na­tür­li­chen, ge­sun­den Ein­klang brin­gen wol­len.

weiterlesen
Gradierwerke Bad Salzuflen, © Tourismus NRW e.V.ab 835,00 €

Off­line durch­at­men in Bad Sal­zu­flen

Bad Salzuflen – IN-TI In­sti­tut für Tin­ni­tus Dia­gnos­tik und The­ra­pie GmbH

Stän­di­ge Er­reich­bar­keit, sich kon­trol­liert füh­len wir­ken als Stress­fak­to­ren und kön­nen die Ge­sund­heit lang­fris­tig ge­fähr­den. Die di­gi­ta­len Me­di­en kön­nen durch­aus auch ei­nen po­si­ti­ven Nut­zen ha­ben und ef­fek­tiv in der Frei­zeit ein­ge­setzt wer­den.

weiterlesen
Yoga an den Externsteinen, © Tourismus NRW e.V./Dominik Ketzab 312,00 €

Yo­ga, Moor und Ex­tern­stei­ne - ein har­mo­ni­scher Drei­klang

Horn-Bad Meinberg – Staats­bad Mein­berg

In Horn-Bad Mein­berg ei­nen har­mo­ni­schen Drei­klang aus alt in­di­scher Tra­di­ti­on, der wohl­tu­en­den Wir­kung des schwar­zen Gol­des und der Fas­zi­na­ti­on Ex­tern­stei­ne er­le­ben. Der zer­ti­fi­zier­te Kur­ort bie­tet so­wohl tra­di­tio­nell in­di­sches Yo­ga als auch Er­ho­lung durch die Er­leb­nis­welt Moor - ei­ne wohl­tu­en­de Kom­bi­na­ti­on für Geist und Kör­per!

weiterlesen
Aufmerksamkeitsspaziergang, © Tourismus NRW e.V.ab 9,50 €

Blind-Date mit mir – Ent­span­nen im Heil­kli­ma

Bad Lippspringe – Bad Lipp­sprin­ge

In der ein­zig­ar­ti­gen At­mo­sphä­re der Gar­ten­schau kön­nen die Teil­neh­mer des Acht­sam­keit-Spa­zier­gangs Ab­stand vom All­tags­stress ge­win­nen, In­ne­hal­ten und En­er­gie tan­ken. Die Be­we­gung im Heil­kli­ma hilft, be­wuss­ter mit sich und sei­nem Le­ben um­zu­ge­hen und ak­ti­viert die Heil­kräf­te der Na­tur.

weiterlesen
Wanderrast Externsteine, © Teutoburger Wald Tourismus_A_Hubab 289,00 €

Wan­dern oh­ne Ge­päck auf dem auf dem Eg­ge­weg

Bielefeld – Teu­to­bur­ger Wald Tou­ris­mus / Pro­jekt­bü­ro der Her­manns­hö­hen

Herr­li­che Aus­sich­ten und Na­tur­nä­he prä­gen die­se Tour auf dem Eg­ge­weg. Start ist na­he der Ex­tern­stei­ne. Es geht durch das idyl­li­sche Sil­ber­bach­tal über die Vel­merstot und Bad Dri­burg bis nach Mars­berg.

weiterlesen

Se­hens­wert Teu­to­bur­ger Wald

Schliessen
Das ehemalige Kloster und heutige Schloss Corvey ist heute Wohnort des Herzoglichen Hauses Ratibor und Corvey, © Tourismus NRW e.V.

Schloss Cor­vey in Höx­ter

Unesco-Welt­er­be­stät­te mit 1.200-jäh­ri­ger Ge­schich­te

Das ka­ro­lin­gi­sche West­werk in dem ehe­ma­li­gen Be­ne­dik­ti­ner­klos­ter Cor­vey ist ei­nes der äl­tes­ten Bau­wer­ke West­fa­lens. Bis heu­te ist das mäch­ti­ge Turm­ge­bäu­de mit der im­po­san­ten Ein­gangs­hal­le im Kreis Höx­ter kom­plett er­hal­ten und mit der gleich­na­mi­gen un­ter­ge­gan­ge­nen Klos­ter­stadt in die Lis­te der Unesco-Welt­er­be­stät­ten auf­ge­nom­men, als bis­her ein­zi­ges Bau­denk­mal in West­fa­len.

weiterlesen
Wewelsburg, Luftaufnahme der Wewelsburg, © Kreis Paderborn

We­wels­burg in Bü­ren

Ein his­to­ri­scher Lern- und Er­fah­rungs­ort für je­des Al­ter

Die ein­zi­ge Drei­ecks­burg Deutsch­lands in noch heu­te ge­schlos­se­ner Bau­wei­se er­in­nert mit zwei Aus­stel­lun­gen an ver­gan­ge­ne Zei­ten. His­to­ri­sche Ex­po­na­te ver­an­schau­li­chen im Süd- und Ost­flü­gel die Ent­wick­lung des Fürst­bis­tums Pa­der­born. Auf dem Burg­vor­platz the­ma­ti­siert ei­ne Er­in­ne­rungs- und Ge­denk­stät­te ver­schie­de­ne Gräu­el­ta­ten der Na­tio­nal­so­zia­lis­ten, die ab 1933 rund um das We­ser­re­nais­sance­schloss ge­plant und ver­übt wor­den sind.

weiterlesen
Die Sparrenburg thront auf dem 180 Meter hohen Sparrenberg, © Bielefeld Marketing GmbH

Spar­ren­burg in Bie­le­feld

Die be­kann­tes­te Burg­an­la­ge im Teu­to­bur­ger Wald

Er­le­be mit­tel­al­ter­li­che Aben­teu­er und ge­nie­ße herr­li­che Aus­bli­cke: Die Spar­ren­burg thront hoch oben über Bie­le­feld und bie­tet ei­ne wun­der­ba­re Aus­sicht auf den Teu­to­bur­ger Wald. Ge­bäu­de­tei­le wie Stein­mau­ern oder Ver­lie­se er­zäh­len Ge­schich­ten aus ei­ner an­de­ren Zeit. Be­su­cher er­fah­ren bei Füh­run­gen mehr über das Le­ben der ehe­ma­li­gen Be­woh­ner.

weiterlesen
Außenansicht, © Heinz Nixdorf MuseumsForum

Heinz Nix­dorf Mu­se­ums­Fo­rum in Pa­der­born

Ei­ne Zeit­rei­se von der Keil­schrift bis zur Künst­li­chen In­tel­li­genz

Das Heinz Nix­dorf Mu­se­ums­Fo­rum in Pa­der­born ist das welt­größ­te Com­pu­ter­mu­se­um, ein span­nen­des Aus­flugs­ziel für al­le Al­ters­grup­pen und ein le­ben­di­ger Ver­an­stal­tungs­ort. Spie­le­fans kön­nen Klas­si­ker wie Pong oder Pac-Man aus­pro­bie­ren. Ein Be­reich ver­an­schau­licht den Ein­fluss mo­der­ner Me­di­en auf un­se­ren All­tag.

weiterlesen
Gartenschaupark Eingang Mitte, © Gartenschaupark Rietberg GmbH

Gar­ten­schau­park Riet­berg

Was­ser­spiel­platz, Rut­schen­turm und Hoch­seil­gar­ten

Ein Aus­flug in den Gar­ten­schau­park lohnt sich – denn das 40 ha gro­ße Nach­fol­ge­ge­län­de der er­folg­rei­chen NRW Lan­des­gar­ten­schau 2008 bie­tet zahl­rei­che Frei­zeit- und Er­ho­lungs­mög­lich­kei­ten!

weiterlesen
Luftbild des Marta Herford, entworfen von Frank Gehry, © Tourismus NRW e.V.

Mar­ta in Her­ford

Das Mu­se­um in stän­di­ger Be­we­gung

Das Mar­ta im ost­west­fä­li­schen Her­ford ist ei­ner der in­ter­na­tio­nal auf­re­gends­ten und spek­ta­ku­lärs­ten Mu­se­ums­bau­ten. Wie ein ei­ge­nes Kunst­werk steht das von Star­ar­chi­tekt Frank Gehry ent­wor­fe­ne Ge­bäu­de in der Stadt und hat sich seit­her zu ei­nem Ort ent­wi­ckelt, an dem Fra­gen an die Ge­gen­wart auf Ide­en von mor­gen tref­fen.

weiterlesen

Gas­tro­no­mie Teu­to­bur­ger Wald

Schliessen
Das Komfortzimmer in weiß, © Hotel Victoria

Ho­tel Vic­to­ria

Hö­vel­hof

Ty­pisch ost­west­fä­li­sche Kü­che kön­nen Gäs­te des Re­stau­rants Vic­to­ria in Hö­vel­hof ge­nie­ßen.

weiterlesen
Bier-Braukessel im Westfalen Culinarium, © Stadt Nieheim

West­fa­len Cu­li­na­ri­um

Ein Streif­zug durch die Kü­che West­fa­lens

Das West­fa­len Cu­li­na­ri­um be­han­delt die Spe­zia­li­tä­ten Brot, Kä­se, Schin­ken und Bier und so auch die Kul­tur West­fa­lens.

Bier Route
weiterlesen

Tou­ren Teu­to­bur­ger Wald

Schliessen
Unterwegs im Zwillbrocker Venn, © Münsterland e.V.

Eu­ro­pa­ra­dweg R1

Auf dem Rad quer durch Eu­ro­pa

UNESCO-Welt­er­be, Her­manns­denk­mal, Fla­min­gos und schö­ne Städ­te wie Müns­ter – der Eu­ro­pa­ra­dweg R1 ver­bin­det vie­le west­fä­li­sche High­lights mit­ein­an­der.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Der Weser-Radweg führt immer an der Weser entlang bis zur Nordsee, © Peter Hübbe

We­ser-Rad­weg

Vom We­ser­berg­land bis an die Nord­see

Ab in den Nor­den! Idyl­li­sche We­ge ent­lang des Flus­ses und St­re­cken durchs Mit­tel­ge­bir­ge füh­ren Rad­fah­rer vom We­ser­berg­land bis an die Nord­see.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Die Grenzgängerroute verläuft durch das Münsterland und den Teutoburger Wald, © Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Grenz­gän­ger­rou­te Teu­to-Ems

Ra­deln auf Schmugg­ler­pfa­den und al­ten Han­dels­we­gen

Auf rund 150 Ki­lo­me­tern folgt der Rund­kurs al­ten Schmugg­ler­pfa­den und Han­dels­we­gen durch die Müns­ter­län­der Park­land­schaft und den Teu­to­bur­ger Wald.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Entlang des Eggeweges können Wanderer herrliche Ausblicke genießen, © Teutoburger Wald Tourismus

Eg­ge­weg

Wan­der­pfad für Na­tur­lieb­ha­ber

So vie­le schö­ne Aus­sich­ten fin­den Wan­de­rer nicht oft: Über den Kamm des Eg­ge­ge­bir­ges geht’s vom Teu­to­bur­ger Wald bis ins Sau­er­land.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Gipfelkreuz am Paderborner Höhenweg, © Tourist Information Paderborn, R. Rohlf

Pa­der­bor­ner Hö­hen­weg

Ma­jes­tä­ti­sche Via­dukt-Bö­gen und tol­le Aus­bli­cke

Pest­fried­hof, ma­jes­tä­ti­sche Via­dukt-Bö­gen und tol­le Aus­bli­cke – der Pa­der­bor­ner Hö­hen­weg hält ei­ni­ge Über­ra­schun­gen be­reit.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Blick vom Hermannsdenkmal, © Teutoburger Wald Tourismus - OWL GmbH

Her­manns­hö­hen

Wan­dern im Land des Che­rus­ker­fürs­ten

Heu­te wird auf den Her­manns­hö­hen kei­ne Schlacht mehr ge­schla­gen, son­dern ent­spannt ge­wan­dert. Vom Rück­grat des Teu­to­bur­ger Wal­des aus bie­ten sich traum­haf­te Aus­sich­ten.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Die Markierungen zur besseren Orientierung wurden zum Teil an alten Bäumen angebracht, © OWL Marketing GmbH,S. Westermann

Her­manns­weg

Ei­ner von Deutsch­lands schöns­ten Hö­hen­we­gen

Die herr­li­chen Aus­bli­cke auf der gut 150 Ki­lo­me­ter lan­gen St­re­cke sor­gen da­für, dass der Her­manns­weg als ei­ner der schöns­ten Hö­hen­we­ge Deutsch­lands gilt.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Abteigaerten © I. Jansen Kulturland Kreis Hoexter, © I. Jansen Kulturland Kreis Hoexter

Klos­ter-Gar­ten-Rou­te

Ein Be­such in den Gär­ten von Schloss Cor­vey & Co.

Mit dem Fahr­rad mit­tel­al­ter­li­che Schön­hei­ten ent­de­cken: Zu Be­such in den Klos­ter­gär­ten von Schloss Cor­vey, dem Rhe­der Wei­den­pa­lais und an­de­ren ge­heim­nis­vol­len Or­ten.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Die Paderborner-Land-Route führt an prächtigen Schlössern vorbei, © Touristikzentrale Paderborner Land e.V.

Pa­der­bor­ner-Land-Rou­te

Na­tur, Ge­schich­te und Kul­tur

Auf gut 250 Ki­lo­me­tern ver­knüpft die Rou­te be­ein­dru­cken­de Na­tur, be­deu­ten­de Ge­schich­te und her­aus­ra­gen­de Kul­tur – meist fern­ab der nor­ma­len Stra­ßen.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Extertal Burg Sternberg, © Gemeinde Extertal

Han­sa­weg

Pan­ora­ma-Aus­bli­cke und So­le­quel­len

Der Han­sa­weg im Teu­to­bur­ger Wald bie­tet Wan­de­rern Na­tur, Er­ho­lung und kul­tu­rel­le Hö­he­punk­te. Ne­ben herr­li­chen Rund­um­bli­cken und heil­sa­men So­le­quel­len liegt auch das Mu­se­um Mar­ta Her­ford auf dem Weg.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Der „Lengericher Canyon“ ist Star und Namensgeber der Canyon-Blick-Tour, © Rudolf Schubert

Teu­to­schlei­fen

Ta­ges­aus­flü­ge am Her­manns­weg

Fach­werk­städt­chen und schrof­fe Fel­sen, stei­le An­stie­ge und sa­gen­haf­te Aus­bli­cke: Die Teu­to­schlei­fen am Her­manns­weg bie­ten sich für ab­wechs­luns­g­rei­che Ta­ges­tou­ren an.

weiterlesen
Viaduktwanderweg Wanderer auf den Weg, © Gemeinde Altenbeken

Via­dukt-Wan­der­weg

Ei­ne Rou­te für Ei­sen­bahn-Fans

Hier ist die Ei­sen­bahn der Star: Wer über den Via­dukt-Wan­der­weg spa­ziert, wird mit tol­len Aus­bli­cken auf die im­po­san­te Ei­sen­bahn­tras­se be­lohnt.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen
Blick auf eine Weide an der Ems, © Pixabay

Ems­rad­weg

Mit dem Rad von der Ems­quel­le bis an die Nord­see

Von der Quel­le bis zur Mün­dung: Der Ems­rad­weg führt Rad­fah­rer durch idyl­li­sche Land­schaf­ten, vor­bei an Städ­ten, Schlös­sern und Wäl­dern bis ans Meer.

Schwierigkeit: leicht

weiterlesen

Ta­gungs­pla­ner Teu­to­bur­ger Wald

Schliessen
Konferenzraum, © Stadthalle Bielefeld

Stadt­hal­le Bie­le­feld

Willy-Brandt-Platz 1 / 33602 Bielefeld

Fläche insgesamt (m²)
3.000(m²)
Personen max.
4.000
Entfernungen in Kilometer

0,20

0,20

6

Ent­de­ckun­gen im Teu­to­bur­ger Wald


Blick vom Hermannsdenkmal, © Teutoburger Wald Tourismus - OWL GmbH
©

Her­manns­hö­hen

Die Markierungen zur besseren Orientierung wurden zum Teil an alten Bäumen angebracht, © OWL Marketing GmbH,S. Westermann
©

Her­manns­weg

Luftbild des Marta Herford, entworfen von Frank Gehry, © Tourismus NRW e.V.
©

Mar­ta in Her­ford

Die Sparrenburg thront auf dem 180 Meter hohen Sparrenberg, © Bielefeld Marketing GmbH
©

Spar­ren­burg in Bie­le­feld

Innenbereich der VitalSol Therme, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Vi­ta­Sol Ther­me

Der Weser-Radweg führt immer an der Weser entlang bis zur Nordsee, © Peter Hübbe
©

We­ser-Rad­weg

Ruine, © Stadt Bad Lippspringe
©

Bad Lipp­sprin­ge

Auszeit Bad Oeynhausen im Kurpark, © P. Huebbe
©

Bad Oeyn­hau­sen

Bootstour auf dem Kurparksee, © Sarah Strothbäumer
©

Bad Sal­zu­flen

Atrium der Bali Therme Bad Oeynhausen, © Bali Therme GmbH & Co. KG
©

Ba­li Ther­me Bad Oeyn­hau­sen

Wasserwelt der Westfalen Therme, © Westfalen Therme Foto Westfalen Therme
©

West­fa­len Ther­me Bad Lipp­sprin­ge

Marcel Lossie auf dem Hermannsweg., © Ralph Sondermann, Tourismus NRW e.V.
©

Mar­cel Los­sie - Ei­ner er­obert den Teu­to­bur­ger Wald

Schloss Corvey Aussensicht, © André Menne, Peter Wieler
©

Schloss Cor­vey

Externsteine seitliche Ansicht , © Tourismus NRW e.V.
©

Ex­tern­stei­ne

Weitere Elemente laden
Marcel Lossie, © Ralph Sondermann, Tourismus NRW e.V.

Mar­cel Los­sie er­obert den Teu­to­bur­ger Wald


Er­fah­re mehr über den hei­mat­ver­bun­de­nen Gin-Bren­ner aus Bie­le­feld

zu Lossie mehr #neuentdecken