©
Historische Altstadt Monschau, © Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.

Historische Stadt- und Ortskerne


Malerische Fachwerkhäuser, schnuckelige Gässchen und historische Denkmäler

In historischen Stadt- und Ortskernen in NRW können Besucher in die Vergangenheit eintauchen und in urigen Cafés oder an romantischen Plätzen den besonderen Charme dieser Orte erleben – meist abseits der Ballungszentren und üblichen Touristenstraßen. Bei uns findest Du eine Auswahl an historischen Ortskernen in NRW. Wer noch mehr Fachwerk sehen möchte, kann hier weitere Stadt- und Ortskerne entdecken: www.historische-ortskerne-nrw.de

 

  • ©
    Historischer Ortskern Düsseldorf-Kaiserswerth, © Düsseldorf Tourismus GmbH
  • ©
    Fachwerkhäuser in Freudenberg in der Region Siegen-Wittgenstein., © Tourismus NRW e.V.
  • ©
    Ansicht auf eine Gasse in Bedburg Alt-Kaster, © Rhein-Erft Tourismus e.V.
  • ©
    Monschau im Winter, © MonschauTouristik GmbH
©
Ein bergisches Fachwerkhaus in der Altstadt von Bergneustadt., © Sabine Hütten / Naturarena Bergisches Land GmbH

Bergneustadt


Tipp 1

Im historischen Ortskern von Bergneustadt im Bergischen Land steht der Losemund-Brunnen. Seinen Namen verdankt er zwei Waschweibern von denen es heißt, sie hätten ein loses Mundwerk gehabt. Ihre Abbilder zieren den Brunnen.

> Weitere Informationen zum Fachwerkstädtchen findest Du hier: www.stadt-bergneustadt.de

 

©
Alter Flecken Freudenberg in Siegen-Wittgenstein., © Tourismus NRW e.V.

Freudenberg


Tipp 2

Inmitten von Wäldern und Wiesentälern in der Region Siegen-Wittgenstein drängen sich schwarz-weiße Fachwerkhäuser dicht aneinander und bilden den „Alten Flecken“ – so nennen die Freudenberger ihren historischen Altstadtkern, der auch als Fotospot sehr beliebt ist. 

> Entdecke die Stadt voller Fachwerk-Impressionen: www.freudenberg-wirkt.de

©
Der Marktplatz in der Soester Altsadt., © Sven Andreas

Soest


Tipp 3

Die Soester Altstadt im Sauerland besticht mit hübschen Fachwerkzeilen und romantischen Gassen. Biergärten, Cafés und Kneipen laden zum Verweilen ein. Im März findet hier das Soester Kneipenfestival statt, das mittlerweile weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist und im November gibt es "Billige Jakobs" und "Bullenauge" bei der Soester Allerheiligenkirmes, Europas größter Altstadtkirmes.

©
Historische Altstadt Monschau, © Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.

Monschau


Tipp 4

Typisch für Monschau, das im felsigen Tal der Rur in der Eifel liegt, sind die haushohen Buchenhecken, die die Bürger vor Generationen zum Schutz der Häuser angelegt haben. Wer möchte, kann nach einem Stadtrundgang noch eine Wanderung durch die abgeschiedene Natur des Hochmoorgebiets Hohes Venn machen oder kulinarische Genüsse in der historischen Senfmühle erleben.

 

©
Gasse in der Altstadt von Bad Münstereifel, © Eifel Tourismus GmbH

Bad Münstereifel


Tipp 5

Im mittelalterlichen Eifeldorf schlängelt sich die Erft vorbei an Fachwerkhäusern und einer restaurierten Stadtmauer. Wegen seiner Ähnlichkeit mit der Kleinstadt Rothenburg ob der Tauber in Bayern, trägt der Kneipp-Kurort auch den Namen „Rheinisches Rothenburg“.

> Hier erfährst Du noch mehr über den Kneipp-Kurort in der Eifel: www.nrw-tourismus.de/bad-muenstereifel

©
Die Lange Straße im Fachwerkstädtchen Bad Salzuflen, © Bad Salzuflen

Bad Salzuflen


Tipp 6

60.000 Liter Sole rieseln jeden Tag über die Gradierwerke im Herzen der Stadt und sorgen für eine frische Meeresbrise. Als eines der bekanntesten Heilbäder Deutschlands liegt Bad Salzuflen mitten im Naturpark Teutoburger Wald.

> Weitere Tipps aus der Region Teutoburger Wald
> Mehr Informationen zum Kurort Bad Salzuflen unter https://www.nrw-tourismus.de/bad-salzuflen

©
Ansicht auf den Marktplatz in Lemgo., © Lemgo Marketing

Lemgo


Tipp 7

Das Flair der Renaissance und die Idylle des Lipperlandes zeichnen den historischen Stadtkern von Lemgo im Teutoburger Wald aus. Ein bedeutendes Baudenkmal städtischer Architektur ist das Hexenbürgermeisterhaus – der Name geht auf den Bürgermeister Hermann Cothmann zurück, der im 17. Jahrhundert aktiv in Hexenprozessen mitgewirkt hat. Und auch das Rathaus von Lemgo gilt als epochenübergreifendes Baudenkmal von besonderer Bedeutung.

> Mehr Informationen über Lemgo findest Du hier: www.lemgo-marketing.de

©
Historischer Ortskern Hattingen Weihnachtsmarkt, © Sandra Glomb / Hattingen Marketing

Hattingen


Tipp 8

Am Südufer der Ruhr im Ruhrgebiet liegt Hattingen mit seiner liebevoll restaurierten Altstadt. Rund um die St. Georgs Kirche stehen die ältesten Häuser: die Wachzinshäuser und das 1576 erbaute „alte Rathaus“. Wer neben Fachwerk auch noch die Industriekultur in Hattingen bewundern möchte, sollte einen Ausflug zum LWL-Industriemuseum, der Henrichshütte, machen.

> Hier findest Du weitere Informationen zu Hattingen: www.hattingen.de

©
Schloss Rheda in Rheda-Wiedenbrück, © Fürstlich zu Bentheim Tecklenburgische Kanzlei

Rheda-Wiedenbrück


Tipp 9

Mit seiner urigen Gastronomie und den vielen restaurierten Häuschen hat sich Rheda-Wiedenbrück im Teutoburger Wald seinen historischen Charme bewahrt. Doch per App können Besucher mit ihrem Smartphone oder Tablet den historischen Stadtkern von Wiedenbrück digital erkunden. Besonders empfehlenswert ist zudem ein Ausflug zum Wasserschloss Rheda.

> Mehr über Rheda-Wiedenbrück erfährst Du hier: www.rheda-wiedenbrueck.de

©
Historischer Ortskern von Krefeld-Linn, © Stadt Krefeld Presse und Kommunikation

Krefeld-Linn


Tipp 10

Im Schatten der Burg Linn erleben Besucher in den kleinen Gassen des historischen Stadtkerns von Linn am Niederrhein urige Gastlichkeit. Jedes Jahr am Pfingstwochenende können Besucher auf dem Flachsmarkt, dem größten Handwerkermarkt in Deutschland, auf eine Reise ins Mittelalter gehen.

> Hier erfährst Du noch mehr über den historischen Ortskern Linn: www.krefeld-linn.de

©
Ansicht auf eine Gasse in Bedburg Alt-Kaster, © Rhein-Erft Tourismus e.V.

Bedburg Alt-Kaster


Tipp 11

Zwischen Aachen und Köln im Rhein-Erft-Kreis gelegen kennen viele Gäste Bedburg und seinen historischen Ortsteil Alt-Kaster auch als die „Schlossstadt an der Erft“. Besonders besinnlich ist der alljährliche Nikolausmarkt, für den die Bewohner des Ortes Haus und Hof öffnen, um handgefertigte Waren anzubieten.

> Entdecke hier den romantischen Ortsteil Alt-Kaster: www.alt-kaster.de

©
Ansicht auf den historischen Ortskern von Warburg., © H. Roesel / Hansestadt Warburg

Warburg


Tipp 12

Am Fuße des Naturparks Eggegebirge, umgeben von Wäldern, liegt die malerische Hansestadt Warburg. Von der Altstadt aus können Besucher einen Ausflug zur Burgruine auf dem nahegelegenen Desenberg machen.

> Noch mehr Informationen über Warburg findest Du hier: www.warburg-touristik.de

©
Ansicht auf den Weihnachtsamarkt in Xanten, © Niederrhein Tourismus GmbH

Xanten


Tipp 13

In der Antike war Xanten am Niederrhein eine der bedeutendsten Metropolen der germanischen Provinz Roms. Im LVR-Römermuseum stehen Nachbildungen eines Amphitheaters und Hafentempels, von Wohnsiedlungen, Thermen und Stadtmauern aus der Zeit der Römer. Und auch der Xantener Ortskern ist eine Reise wert.

> Erfahre hier mehr über die Römerstadt Xanten: www.xanten.de

©
Gasse im historischen Ortskern von Essen-Kettwig, © Hannah Piecha / Tourismus NRW e.V.

Essen-Kettwig


Tipp 14

Unmittelbar an der Ruhr liegt die Gemeinde Kettwig. Vor allem im Sommer ist sie ein beliebtes Ausflugsziel im Ruhrgebiet für Wanderer und Radfahrer. Die Altstadt ist ideal um bei einem Eis umgeben vom romantischen Flair der Fachwerkhäuser eine Pause zu machen.

> Hier gibt es mehr Informationen über Essen-Kettwig: www.rheinruhronline.de

©
Historischer Ortskern Düsseldorf-Kaiserswerth, © Düsseldorf Tourismus GmbH

Düsseldorf-Kaiserswerth


Tipp 15

Der malerische Ortskern von Kaiserswerth mit seinen Barockhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert ist ein beliebtes Ausflugsziel, auch für Düsseldorfer. Direkt am Rhein liegt die Ruine der Kaiserpfalz von Friedrich Barbarossa. Hier laden Cafés und Biergärten zum Genießen ein.

> Hier erfährst Du mehr über Kaiserswerth: www.duesseldorf-tourismus.de

©
Der Marktplatz in Solingen-Gräfrath bei Nacht., © Kristine Loew

Solingen-Gräfrath


Tipp 16

Ein Ausflug nach Gräfrath ist wie eine Reise in die Vergangenheit: im typisch bergischen schwarz-weiß-grünen Erscheinungsbild zeigt sich die historische Altstadt mit ihren restaurierten Fachwerkhäusern, einem idyllischen Marktplatz und einer imposanten Klosterkirche.

> Hier erfährst Du mehr über den historischen Ortskern: www.die-bergischen-drei.de

©
Gasse im Ortskern Telgte, © Münsterland e.V.

Telgte


Tipp 17

Jedes Jahr besuchen rund hunderttausend Pilger die etwa 1200 Jahre alte Wallfahrtsstadt Telgte an der Ems im Münsterland. In der mittelalterlichen Altstadt finden sich traditionelle westfälische  Gastronomen sowie kleine Fachgeschäfte. Literarisch verewigt wurde der Wallfahrtsort in Günter Grass‘ Erzählung „Das Treffen in Telgte“.

> Noch mehr über Telgte erfährst Du hier: www.telgte.de

©
Ansicht auf den Marktplatz von Burg Steinfurt., © Münsterland e.V.

Steinfurt-Burgsteinfurt


Tipp 18

Neben dem historischen Ortskern lohnt sich in Steinfurt ein Ausflug ins Bagno – die schönste Grünanlage des Münsterlandes. Im sogenannten Lustgarten können Besucher sich auf eine Reise ins 18. Jahrhundert begeben - es gibt historische Orte, regionale Bausteine, Denkmäler und moderne Skulpturen zu entdecken.

> Noch mehr über Steinfurt erfährst Du hier: www.steinfurt-touristik.de

©
Der historische Stadtkern in Warendorf., © Münsterland e.V.

Warendorf


Tipp 19

Die Stadt des Pferdes zählt zu den schönsten Städten im Münsterland. Historische Kaufmannshäuser aus unterschiedlichen Epochen umringen den Marktplatz, mittelalterliche Straßen und Gässchen ziehen sich durch den Stadtkern.

> Hier kannst Du noch mehr über Deutschlands Pferdehauptstadt erfahren: www.muensterland-tourismus.de

©
Ansicht auf die Burgruine Windeck, © Tourismus Windecker Ländchen e.V.

Windeck


Tipp 20

Der Ortsteil Alt-Windeck mit seinen vielen Fachwerkhäusern wurde schon mehrmals als schönstes Dorf im Rhein-Sieg-Kreis ausgezeichnet. Zudem ist Windeck umgeben von Burgen - die alte Burgruine Windeck gab der Gemeinde ihren Namen und gilt zugleich als Wahrzeichen der Stadt.

> Hier erfährst Du noch mehr zum Museumsdorf Alt-Windeck: www.heimatmuseum-windeck.de

Autor: Hannah Förster
Stand: Januar 2019

Historische Stadt- und Ortskerne in NRW


Lass Dich inspirieren!

Servicebereich für Journalisten, Blogger & Co.


Pressebilder, Kontakte & weitere Infos

weiterlesen