©
Flusslandschaften-c-Grenzerlebnisse, © Grenzerlebnisse

Rad­we­ge in der Fluss­land­schaft Acht­er­ho­ek-West­müns­ter­land


Im­mer dem Was­ser nach: Vier Flüs­se wei­sen den Weg

Wer den Rad­we­gen durch die Fluss­land­schaft folgt, ra­delt über Dei­che und Wei­den, ent­lang der Tüm­pel, Müh­len und Schlös­ser.

In der grenzüberschreitenden "Flusslandschaft Achterhoek-Westmünsterland" führen insgesamt vier nahezu autofreie Radstrecken über 446 Kilometer entlang der Flüsse Aa, Berkel, Singe und Ijssel. Über Umsteigepunkte lassen sie sich beliebig kombinieren – laut ADFC ist das etwas Einzigartiges. So können die vier verschiedenen Routen, zwischen 65 und rund 170 Kilometern lang, über Umsteigepunkte zu längeren Fahrradrundwanderungen verknüpft werden.

Entlang der 76 Kilometer langen Aa-Route zwischen Bocholt und dem niederländischen Gendringen finden Radler zahlreiche Burgen und Schlösser. Ein paar Beispiele: In Ramsdorf lädt Museum Burg Ramsdorf zum Streifzug durch vergangene Zeiten ein, die Wasserburg Gemen blickt auf eine über 1000-jährige Geschichte zurück, die Wasserburg Anholt präsentiert eine hochkarätige Porzellan- und Gemäldesammlung.

Die Berkelroute führt auf rund 168 Kilometern von der Berkel-Quelle in Billerbeck bis in die Niederlande, wo sie in die IJssel mündet. Unterwegs streift sie zum Beispiel das Naturschutzgebiet Zwillbrocker Venn mit seiner Flamingo-Kolonie sowie die Glockenstadt Gescher.

Die Quelle der Issel sprudelt nördlich von Raesfeld. Als Oude IJssel fließt sie durch die Niederlande und mündet schließlich bei Doesburg in die IJssel. Wer ihr auf dem 80 Kilometer langen Weg in Richtung IJsselmeer folgt, kann zahlreiche Zeugen der Vergangenheit entdecken, darunter die Wasserburg Anholt mit Gartenanlagen, Wildpark sowie Porzellan- und Gemäldesammlung.

Die Schlinge entspringt in der malerischen Glockenstadt Gescher mit ihrem eindrucksvollen Glockenmuseum. Zum ersten Zwischenstopp laden die benachbarten Dörfer Südlohn und Oeding ein. Auf niederländischer Seite wird die Schlinge zur Boven Slinge, der Namenspatronin für diese Radstrecke. Die Slinge-Route gibt es in zwei Versionen: einer 65 Kilometer langen Strecke sowie einer rund 90 Kilometer langen Strecke.

Karte von NRW

Tour im Überblick


Infos, Daten & Tourverlauf

Streckenlänge in km
-
Dauer in Tagen
-
Geh-/Fahrzeit in Stunden
-

Höchster Punkt in Meter
-
Höhenmeter bergauf
-
Höhenmeter bergab
-
Tour Level
Schwierigkeitsgrad
-

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Die Flusslandschaft Achterhoeck-Westmünsterland bietet malerische Ausblicke, © Grenzerlebnisse
Vier nahezu autofreie Radstrecken führen durch die Flusslandschaft Achterhoeck-Westmünsterland, © Grenzerlebnisse

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »EUREGIO«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Ent­de­cke hier wei­te­re Rad­we­ge

Die Grenzgängerroute verläuft durch das Münsterland und den Teutoburger Wald, © Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
©

Grenz­gän­ger­rou­te Teu­to-Ems

Halde Hoheward in Herten, © Tourismus NRW e.V., Dominik Ketz
©

Re­vier-Rou­ten

Blick auf die Niers, © Kreis Viersen
©

Niers-Rad­wan­der­weg

Möhnetal Radweg, © Sabrinity Radwelt
©

Möh­ne­tal-Rad­weg

Altes Gebäude, © Dominik Ketz
©

Ei­fel-Hö­hen-Rou­te

Fahrradfahrer auf großer Tour auf dem Lahntal-Radweg, © Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V
©

Lahn­tal­rad­weg

Der Vechtetalradweg verläuft immer an der Vechte entlang, © Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.
©

Ve­ch­te­tal­rou­te