Aquarius Wassermuseum, Innenansicht, Wasser- und Industriegeschichte, © RWW/Andreas Köhring

Aquarius Wassermuseum

Mülheim

Das Aquarius hat sich ganz und gar der Untersuchung eines Elements verschrieben: Wasser. Besucher erfahren auf 14 Etagen, welche Wege das kühle Nass nimmt, wo es herkommt und wie genutzt wird. Hobbyforscher, Geschichts- und Kulturinteressierte kommen gleichermaßen auf ihre Kosten.

Was ist Wasser? Woher kommt es? Warum ist es so wertvoll? Diesen und vielen weiteren Fragen geht das Aquarius Wassermuseum in Mülheim an der Ruhr auf den Grund. An 30 multimedialen Stationen können Gäste ihren Wissensdurst stillen. Die spannenden Haltepunkte behandeln Themen wie die Wasseraufbereitung, -speicherung oder -verwertung . Auf insgesamt 14 Ebenen finden sich Experimente, Erlebniswelten und Erfahrungsräume. Aber auch die Geschichte der Wasser-Technik spielt auf den Stockwerken eine entscheidende Rolle.

Die ehemalige Funktion des alten Speicherturms Styrum ist für sich genommen schon interessant.  Wo einst 500 000 Liter Wasser aufbewahrt wurden, um die Industrie und die Haushalte mit Trinkwasser zu versorgen, sind nun noch 50 000 Liter zur Ansicht eingefüllt. Ein Computerterminal mit einem Spiel hilft dabei, die ursprüngliche Funktion des Turmes nachzuvollziehen. Hier können Besucher Rohre verlegen und in die Rolle eines Wassertechnikers schlüpfen. Der Nachschub ist für die nächsten Jahre gesichert.

Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur

Sinneseindrücke nehmen Gäste hingegen bei einer audiovisuellen Show mit, die zum Beispiel die Entwicklung des Planeten und den „Mythos Wasser“ behandelt. In einer Geräuschsäule sind passende Klänge und Töne zu hören. Junge wie alte Forscher gehen den Strömungen einer Quelle nach, sie erfahren mehr über die Ruhr und das sie umgebende Land. Ein Quiz dient der Festigung des erlangten Wissens. Die spannende Lehrstunde regt dazu an, sich selbst mehr mit dem Element auseinanderzusetzen und genauer auf den Verbrauch zu achten.

Seit 1999 ist das Aquarius Wassermuseum ein Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur. Es wurde 1992 eröffnet und über die Jahre modernisiert. Auf der höchsten Ebene der Einrichtung eröffnet sich Gästen eine beeindruckende Aussicht über die Ruhrlandschaft. Aus 35 Metern Höhe reicht der Blick bis nach Duisburg und Oberhausen.

Karte von NRW

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Aquarius Wassermuseum, Außenansicht bei Nacht, © RWW/Andreas Köhring
Aquarius Wassermuseum, Innenansicht, Abenteuerreise Ruhrtal, © RWW/Andreas Köhring
Aquarius Wassermuseum, Ruhrlandpanorama, © RWW/Andreas Köhring
Aquarius Wassermuseum, Innenansicht, Kinder am Brunnen, © RWW/Andreas Köhring

Details zum Museum

Was Du noch wissen solltest

Kontakt

Aquarius Wassermuseum Mülheim an der Ruhr
Burgstraße 70
45476 Mülheim

Anreise

mit Google Maps

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

Geschlossen: 20. Dezember bis 1. Januar

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Aquarius Wassermuseum Mülheim an der Ruhr«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Entdecke hier weitere Museen in NRW

DASA, Dortmund, © Frank Vinken, Düsseldorf

DASA Arbeitswelt Ausstellung

weiterlesen
Münster Schloss Haus Rüschhaus Winter, © Münsterland e.V.

Haus Rüschhaus

weiterlesen
Museum für Angewandte Kunst Köln, Zimmer in der historischen Sammlung, © Rheinisches Bildarchiv/Marion Mennicken

Museum für Angewandte Kunst Köln

weiterlesen
Der Düsseldorfer Kunstpalast besticht auch durch seine Architektur und zentrale Lage. Er liegt am Ehrenhof, © Anne Orthen

Kunstpalast

weiterlesen
Mairitt im Freilichtmuseum, © Niederrheinisches Freilichtmuseum

Niederrheinisches Freilichtmuseum Dorenburg in Grefrath

weiterlesen
Deutsches Sport & Olympia Museum, Innenansicht, Besucherandrang, © Deutsches Sport & Olympia Museum

Deutsches Sport & Olympia Museum

weiterlesen
Aussenansicht Deutsches Fußballmuseum Dortmund - direkt am Hauptbahnhof, © Deutsches Fußballmuseum Dortmund

Deutsches Fußballmuseum

weiterlesen
Ansicht Kokerei Hansa, © Werner J. Hannappel + Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Kokerei Hansa

weiterlesen
Archäologische Vitrine im Elisengarten Aachen, © Peter Hinschläger / Aachen

Karl der Große und die Route Charlemagne

weiterlesen
LVR-Römermuseum in Xanten, Außenansicht bei Nacht, © Axel Thuenker DGPh

LVR-RömerMuseum

weiterlesen
Das Schloss Oberhausen ist eine zentrale Anlaufstelle für Fans der bildenden Kunst, © Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, Foto: Thomas Wolf

Schloss Oberhausen in Oberhausen

weiterlesen
Die Ausstellung im Neanderthal Museum erklärt den Lebensalltag der Urmenschen, © Neanderthal Museum / M.Pietrek

Neanderthal Museum

weiterlesen
Im Kessel eines ehemaligen Eisenbahnwasserturms ist die größte begehbare Camera Obscura der Welt untergebracht, © MST, Foto: Friederike Scholz

Camera Obscura in Mülheim an der Ruhr

weiterlesen
Das rock'n'popmuseum Gronau gibt es seit 2004. Es ist in der einstiegen Turbinenhalle des Textilunternehmens Mathieu van Delden untergebracht, © Johannes Höhn

rock'n'popmuseum Gronau

weiterlesen
Phänomania Erfahrungsfeld, Kinder riechen am Geruchsbaum, © Volker Hartmann

Phänomania Erfahrungsfeld

weiterlesen
Hier erarbeiten die Besucher mit eigener Kraft auf dem Stromfahrrad, wie Strom entsteht, wie er die Arbeit verändert und welche Bedeutung er für Büro und Haushalt hat, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels

weiterlesen
Außenansicht der St. Antony-Hütte im Frühling, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte

weiterlesen
Aus dem Jahr 1844 stammt das Gebäude des heutigen Max Ernst Museums Brühl des LVR, © Tourismus NRW e.V.

Max Ernst Museum Brühl des LVR

weiterlesen
LWL-Museum für Naturkunde, Riesenammonit, © LWL/Oblonczyk

LWL-Museum für Naturkunde

weiterlesen
Aquarius Wassermuseum, Außenansicht bei Nacht, © RWW/Andreas Köhring

Aquarius Wassermuseum

weiterlesen
Im Wohn- und Atelierhaus erleben Gäste eine multimediale und interaktive Ausstellung zum Leben und Werk des Künstlers August Macke, © Axel Hartmann

Museum August Macke Haus

weiterlesen
Xanten, APX, Fundamente des römischen Stadtbades, © Axel Thuenker dgph

Archäologischer Park Xanten

weiterlesen
Besuch im Hof, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn  Rhein-Seig  Ahrweiler

Beethoven-Haus Bonn

weiterlesen
Zeiss Planetarium Bochum, Innenansicht mit Projektor und Kulisse, © Stadt Bochum Presse und Informationsamt Planetarium

Zeiss Planetarium Bochum

weiterlesen
Ansicht auf das Schokoladenmuseum, © Schokoladenmuseum Köln

Schokoladenmuseum Köln

weiterlesen
Von der Heydt Museum Wuppertal Außenansicht, © Von der Heydt-Museum

Von der Heydt-Museum

weiterlesen
Der barocke Stil des ehemaligen Konventsgebäudes ist unverkennbar, © Münsterland e.V., Philipp Fölting

Museum Abtei Liesborn in Wadersloh

weiterlesen
Blick auf das Museum mit Stadtpanorama, © Foto: Elisabeth Deiters-Keul

LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster

weiterlesen
Die Ausstellungen Haus der Geschichte bieten Vergangenheit zum Anfassen, © Stiftung Haus der Geschichte, Axel Thünker

Haus der Geschichte

weiterlesen

Kunstmuseum Bochum

weiterlesen