Zoom Erlebniswelt, Kalifornischer Seelöwe, © ZOOM Erlebniswelt

Zoos & Tier­parks


Tie­re haut­nah er­le­ben

Nordrhein-Westfalen beherbergt so viele Zoos wie kein anderes Bundesland. Kein Wunder, wenn es Dir nicht leichtfällt, Dich zu entscheiden. Jeder einzelne Zoo und Tierpark besticht durch ganz besondere Highlights: Da wären bunte Schmetterlingshäuser, Safari-Touren zu wilden Tieren in der Savanne oder ein 360 Grad Glastunnel-Aquarium mit Blick in eine Unterwasserwelt. Egal ob zu Land, zu Wasser oder im Streichelzoo: Du findest garantiert den passenden Ort für Dein ganz persönliches, tierisch gutes Erlebnis.

Zoo Duisburg Kattafamilie, © Zoo Duisburg, M. Appel

Zoos


Tie­ri­sche Rei­sen um die Welt

Dickhäuter im Kölner Zoo
Der Zoo in der Domstadt ist der drittälteste Tierpark in Deutschland und mit 500 Tierarten von allen Kontinenten und aus allen Weltmeeren zugleich einer der größten. Eine Besonderheit des Kölner Zoos ist sein Elefantenpark – der größte und modernste nördlich der Alpen mit zehn asiatischen Elefanten. Und im Hippodom, einer Nachbildung einer afrikanischen Flusslandschaft können Zoobesuchenden Flusspferde und Nilkrokodile auch unter Wasser bewundern.
www.koelnerzoo.de

In Duisburg den Koalas beim Schlafen zusehen
Als erster Zoo Europas traut sich der Zoo in Duisburg seit Mitte der 1990er Jahre etwas ganz Besonderes: Hier können Koalas beim Fressen beobachtet werden – wenn die verschlafenen Beuteltiere nicht gerade ein Nickerchen machen. Wer es etwas aktiver mag, der sollte dem Delfinarium einen Besuch abstatten. Hier führen Große Tümmler in Delfin-Shows ihre Kunststücke vor.

Fun Fact: Der Zoo Duisburg wird durch die Autobahn A3 in zwei Bereiche geteilt, die durch eine breite Brücke verbunden sind.
www.zoo-duisburg.de

Schwebend in den Zoo Wuppertal
Ein Besuch im Grünen Zoo Wuppertal ist allein schon wegen der Anreise einmalig: Als einziger Tierpark in Deutschland verfügt er über eine Schwebebahnanbindung. Zu den Highlights im Zoo gehört die Pinguinanlage, die zu den größten und modernsten ihrer Art in Europa gehört. Für ein besonderes Erlebnis sorgt hier der 15 Meter lange Acrylglastunnel unter der Wasseroberfläche, in dem Besuchende die Schwimm- und Tauchkünste der Tiere aus einer ungewöhnlichen Perspektive beobachten können.
www.zoo-wuppertal.de

Südamerika erleben im Dortmunder Zoo
Der Dortmunder Zoo beheimatet mehr als 230 Tierarten vor grüner Kulisse. Gehege und Tierhäuser sind in einem historischen Park mit alten Baumbestand untergebraucht. Im Tierpark finden sich vor allem südamerikanische Tierarten wie Große Ameisenbären, Tamanduas, Riesenotter und schillernde Amazonasbewohner. An Erlebnis-Stationen können Kinder testen, ob sie weiter springen als ein Känguru oder so geschickt klettern wie ein Brillenbär.
www.dortmund.de/zoo

Zoom Erlebniswelt Flusspferd, © ZOOM Erlebniswelt

In der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen durch Alaska, Afrika und Asien
Einen Tag auf Weltreise gehen! In Gelsenkichen geben die Themenwelten Alaska, Afrika und Asien Einblicke in die Vegetationszonen der verschiedenen Kontinente und stellen die dort lebenden Tierarten vor. Eine besondere Attraktion in der Alaskawelt ist die Bering-Straße, ein neun Meter langer Glastunnel durchs Wasserbecken, in dem Besuchende den neugierigen Seelöwen ganz nah kommen. Die Erlebniswelt Afrika lässt sich mit Booten vom Wasser aus erkunden und im Themenbereich Asien toben Orang-Utans durch die große Halle.
www.zoom-erlebniswelt.de

Trockenen Fußes durch den Allwetterzoo Münster
In Münster erlauben überdachte „Allwettergänge“ es Besuchenden, viele Häuser des Tierparks auch bei Regen trockenen Fußes zu erreichen. Auf rund 30 Hektar sind im Allwetterzoo etwa 300 Tierarten untergebracht. Im Sommer begegnen Zoogäste auch schon mal den Pinguinen, die auf den Wegen ihr tägliches Fitnessprogramm absolvieren. Weitere Highlights sind: Menschenaffenhaus, Bärenhaus und Aquarium.
www.allwetterzoo.de

Zoo Krefeld: Für Vogelfreunde und Schmetterlingsfans
Der Krefelder Zoo beeindruckt mit einem Vogeltropenhaus. Hier leben gefiederte Tiere von drei verschiedenen Kontinenten in tropisch-feuchtem Klima und begeistern durch ihre schillernden Farben und exotischen Formen. Im Schmetterlings-Dschungel können Besuchende sich von bis zu 200 verschiedenen Schmetterlingen verzaubern lassen.
www.zookrefeld.de

Freifliegende Störche und freilaufende Äffchen im Naturzoo Rheine
Zu Begegnungen mit fast freilebende Berberaffen kommt es im münsterländischen Naturzoo Rheine. Im ersten Affenwald Deutschlands können sich Mensch und Makak buchstäblich in die Augen sehen. Auch in anderen dargestellten Lebensräumen wie dem Storchenreservat, in dem über 60 freifliegende Weißstörche zu Hause sind, oder in der Feuchtbiotopvoliere, in der Reiher, Ibisse und Löffler zwischen Sumpfpflanzen nach Nahrung suchen, erleben Besuchende die Tiere hautnah.
www.naturzoo.de

Mittendrin im Tierpark Hamm
Tieren ganz nah kommen – das geht im Tierpark Hamm nicht nur auf dem Kinderbauernhof mit angeschlossenem Streichezoo, gleich mehrere Gehege sind begehbar. So können etwa die Albino-Kängurus oder die Alpakas aus nächster Nähe beobachtet werden. Eine Besonderheit sind auch die Borneo-Gibbons, die Madagaskar-Fossas, katzenartige Raubtiere, und die Tayras, die zur Familie der Marder gehören, die es in kaum einem anderen Zoo in Deutschland gibt.
www.tierpark-hamm.de

Sealife Hai, © Sealife

Aqua, Ter­ra & Co.


Zoos mit tie­ri­schen Schwer­punk­ten

Unterwasserwelten in Oberhausen und Königswinter
Von der großen Meeresschildkröte bis zum kleinen Nachwuchs des Schwarzspitzenriffhai: In NRW bieten zwei Sea Life Aquarien spannenden Einblicke in Unterwasserwelten. Allein in Oberhausen schwimmen insgesamt über 5.000 Meereslebewesen in den Becken. In einer Unterwasserkuppel schwimmen Schwarzspitzenriffhaie, Katzenhaie, Rochen und weitere Meeresbewohner neben und über den Besuchenden. Die Themenwelt „Abenteuer Schildkröte“ stellt Schildkröten-Arten und ihre jeweiligen Lebensräume vor.

Highlight des Sea Life Königswinter ist das einzige 360 Grad Glastunnel-Aquarium in Deutschland. Insgesamt leben hier über 2.000 Tiere aus der ganzen Welt.
www.visitsealife.com

Hai und Krokodile im Düsseldorfer Aquazoo
Wie sein Name schon verrät, spielt im Aquazoo in Düsseldorf das Wasser eine große Rolle. Anders als in anderen Zoos ist ein Großteil der hier lebenden Tiere im oder am Wasser zu Hause. Das Thema "Evolution" bildet den roten Faden: Beim Rundgang durch 25 verschiedene Themenräume folgen Besuchende der Geschichte der Lebewesen von der Entstehung im Wasser, der Ausbreitung im Meer, der Eroberung der Süßgewässer bis zur Besiedelung aller Lebensräume an Land. Über 500 verschiedene Tierarten sind in den Aquarien, Terrarien und Großanlagen zu beobachten.
www.duesseldorf.de/aquazoo

Auf Safari-Tour im Safariland Stukenbrock
Lust auf eine Safari-Tour mitten in NRW? Mit dem eigenen PKW, einem Safaribus oder einem Safariland-Van geht es Offroad durch das Savannengelände, in dem über 600 Tiere wie weiße Löwen, Leoparden oder Giraffen leben. Und wenn Dir ein Tagesausflug nicht reicht, kannst Du in einer der Lodges übernachten und Flamingos, Tiger & Co. Gute Nacht sagen – Afrika-Feeling inklusive.
www.safariland-stukenbrock.de

Gleichwarm trifft Wechselwarm im Terra Zoo Rheinberg
Der Terra Zoo im niederrheinischen Rheinberg zeigt ausschließlich Reptilien, Amphibien und einige wirbellose Tiere wie zum Beispiel Vogelspinnen. Insgesamt leben gut 400 wechselwarme Tiere aus etwa 100 verschiedenen Arten in den Gebäuden des Zoos. Zoogäste dürfen den Tierpfleger:innen bei ihrer Arbeit über die Schulter gucken und können in täglichen Führungen oder in der Zooschule auch viel über einheimische Reptilien erfahren.
www.terrazoo.de

Fossilien bestaunen im Bochumer Tierpark
Der Tierpark mit Fossilium gewährt spannende Einblicke in die Evolution: Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen heute noch lebenden Tieren und ihren ausgestorbenen Vorfahren werden deutlich. Im Themenbereich Nordsee können Besuchende beobachten, wie sehr lebendige Seehunde und Humboldtpinguine durchs Meerwasser toben.
www.tierpark-bochum.de

Freiflughallen im Affen- und Vogelpark Eckenhagen
Berber- und kleine Totenkopfaffen, Papageien, Fasane und Flamingos leben im Affen- und Vogelpark Eckenhagen. Und das ist nur eine winzige Auswahl: Insgesamt 180 Tierarten sind auf dem Gelände des Parks im Bergischen Land zu Hause – und können im Streichelzoo und in den insgesamt sieben begehbaren Freiflughallen zum Teil auch gefüttert und gestreichelt werden.
www.affen-und-vogelpark.de

Raubvogel in der Greifvogelstation Hellenthal, © Johannes Höhn

Wild­parks


Zu Be­such bei hei­mi­schen Tie­ren

Wolf, Luchs, Wisent & Co. im Bielefelder Heimat-Tierpark Olderdissen
Der Heimat-Tierpark Olderdissen hat sich auf den Erhalt heimischer Tierarten spezialisiert. Auf dem rund 15 Hektar großen Gelände leben unter anderem Wisente, Tarpane, Wölfe, Luchse, Wildkatzen, Uhus und Kolraben. Die Greifvogelstation des Parks nimmt zudem verletzte Vögel wie Bussarde und Eulen auf, um sie später wieder in die Freiheit zu entlassen. Als besondere Attraktion gilt das zuletzt renovierte Bärengehege. Tierfreund:innen sind in Bielefeld übrigens Tag und Nacht willkommen: Der Heimat-Tierpark Olderdissen ist rund um die Uhr geöffnet.
www.heimat-tierpark-olderdissen.de

Heimische Wildnis erforschen im Wildwald Vosswinkel in Arnsberg
Uhus, Füchse, Mufflons oder auch Wildschweine und Marder streifen hier durch die Wälder, die Besuchende meist frei durchwandern können. Ob Naturerwachen im Frühjahr oder Hirschbrunft im Herbst – der Wildwald hat zu jeder Jahreszeit seinen ganz besonderen Reiz.
https://www.nrw-tourismus.de/wildwald-vosswinkel

Greifvogelstation und Wildfreigehege Hellenthal
Mitten im Herzen der Eifel liegt eine der ältesten und größten Greifvogelanlagen ihrer Art in Mitteleuropa. Wie gut können Eulen hören? Wie schnell fliegen Falken? Und wie hoch kreisen Adler? Während der täglichen Vogelflugschauen lernen Besuchende so einiges über die eindrucksvollen Tiere. Eingebettet ist die Greifvogelstation in ein Wildfreigehege, das Wildtieren wie Rotwild, Wildschweine oder Steinmarder und Luchs ein Zuhause bietet – und auch die Wildkatze, das Wappentier des nahegelegenen Nationalparks Eifel, lebt hier.
www.greifvogelstation-hellenthal.de

  • Zwei Schweinsaffen im Zoo Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen, © ZOOM Erlebniswelt
    Zoom Erlebniswelt Nashörner, © ZOOM Erlebniswelt
    Wildlife-Zoo im Safariland Stukenbrock, © Safariland Stukenbrock
  • Sea life, Junge vor Aquarium, © Sealife
    Tierpark Bochum Zwergotter, © Sarah Täpperwien
    Fossilium Tierpark Bochum, © TPBO Fossilium

Auf zum nächs­ten Fa­mi­li­en­aus­flug

Hier geht’s lang zu vie­len wei­te­ren ab­wechs­lungs­rei­chen Aus­flugs­zie­len und Tipps für tol­le Ta­gestrips.

weiterlesen