©
Sauerland, Winterberg-Niedersfeld, Goldener Pfad, © Tourismus NRW e.V.

Herbst­li­che Wan­der­tou­ren


Un­ter­wegs in der Na­tur - al­lein oder in der Grup­pe

Bunte Wälder und glänzende Früchte, dazu letzte wärmende Sonnenstrahlen machen das Wandern im Herbst zu einem besonderen Erlebnis. Entdecke hier auch unsere herbstlichen Wanderangebote für Deinen nächsten Ausflug nach NRW!

©
Wandern im Herbst in Bad Wünnenberg, © Lea Franke

The­men­we­ge


Pil­ze, Äp­fel und Kräu­ter

Kräuterwanderung

Wer sich mehr für Kräuter interessiert, der kann auf dem Eifeler Kräuterpfad von Nettersheim nach Bad Münstereifel wandern und spannendes über die heimische Kräuter- und Pflanzenwelt erfahren. Kleiner Tipp: Bei einem Kräutertee im Café und im liebevoll angelegten Bauerngarten des Naturzentrums Eifel können sich Besucher schon mal auf das Thema einstimmen. 
www.naturzentrum-eifel.de

Wanderungen zu Trüffel, Pilzen und Kräutern

Gemeinsam mit Naturspürhunden auf Trüffelsuche gehen oder mit einer Kräuterpädagogin saisonale Wildpflanzen wie Bärlauch, Brennessel oder wilde Möhre entdecken - rund um Schloss Türnich geht es auf verschiedenen Thementouren zu herbstlichen Köstlichkeiten.
www.schloss-tuernich.de/veranstaltungen

Obstweg

Herbstzeit ist Erntezeit! Der Obstweg in Leichlingen, einer der Streifzüge im Bergischen Land, infomiert auf rund sechs Kilometern über den Apfelanbau und zeigt, wie facettenreich die Nutzung dieser Obstart durch den Menschen war und ist. Neben verschiedenen Infotafeln finden sich auch zwei Audiostationen am Wegesrand, die Märchen und Gedichte rund um Apfel und Birne abspielen.
www.bergisches-wanderland.de

Stippvisite bei den Herbstzeitlosen

Die Auenwiesen in der Urdenbacher Kämpe bei Monheim im Neanderland sind ab September von unzähligen blühenden Herbstzeitlosen übersät, die die Flächen in ein hellviolettes Blütenmeer verwandeln. Am 9. September 2020 bietet die Biologische Station Haus Bürgel eine botanische Wanderung zu diesem Naturschauspiel an. Andere Auen-Erlebnistouren haben Themen wie „Teekräuter im Herbst“ (22. September) oder „Wir entdecken Pilze im Auwald bei Baumberg“ (23. September).
www.biostation-d-me.de/veranstaltungen/

©
Herbstpanorama Neyetalsperre, © Lukas Zecher

In­dian Sum­mer ge­nie­ßen


Herbst­lich fun­keln­de Land­schaf­ten

Wenn sich die Blätter feuerrot, knallgelb oder haselnussbraun verfärben, macht eine Wanderung durch die nordrhein-westfälischen Wälder richtig Spaß. Kleiner Tipp: Einen besonders guten Blick auf das Schauspiel gibt’s an Talsperren beispielsweise im bergischen Städtedreieck oder im Bergischen Land, weil hier meist freie Sicht herrscht. Oder ab aufs Schiff und gemütlich am herbstlich gefärbten Siebengebirge mit seinem sagenumwobenen Drachenfels vorbeischippern. Und auch an der Weser lässt sich der Indian Summer bewundern - an den Steilhängen von Ziegenberg und Brunsberg bei Höxter ist die Sicht auf das Laub der Buchenwälder besonders gut. Wer schon immer mal Lust auf Halden-Hügel-Hopping hatte, für den ist der Herbst die ideale Jahreszeit: Nicht zu warm und nicht zu kalt und man hat einen tollen Blick über die Herbstlandschaft des Ruhrgebiets.

Entdecke hier weitere Aussichtspunkte und Skywalks mit Panoramablicken auf Wälder, Täler und Talsperren.

www.die-bergischen-drei.de | www.kulturland.org

Al­le Wan­der­an­ge­bo­te im Über­blick


Fin­de hier Dein pas­sen­des Wan­der­pa­cka­ge!

Eingang des Hotels, © Romantik Parkhotel Stolberg
©
ab 114,00 €

Auf geh­t's

Ro­man­tik Park­ho­tel

Weitere Elemente laden

Wei­te­re The­men die dich in­ter­es­sie­ren könn­ten....

Zeche Zollverein aus der Luft, © Jochen Tack  Stiftung Zollverein
©

In­dus­trie­kul­tur

Sicht auf den Düsseldorfer Medienhafen inklusive Rheinturm, © Tourismus NRW e.V.
©

Städ­te­trips