©
Tiger und Turtle Ruhrgebiet, © Ruhr Tourismus  Jochen Schlutius

Ent­de­cke un­se­re Kul­tur­an­ge­bo­te


Jetzt su­chen & bu­chen!

Kul­tur hat in NRW so vie­le Ge­sich­ter: Du kannst bei Fes­ti­vals, in Opern und Thea­ter­häu­sern klas­si­sche Hoch­kul­tur ge­nie­ßen, die vie­len Mu­se­en ent­de­cken, Dich bei Kul­tu­revents wie Mu­si­cals oder Volks­fes­ten amü­sie­ren oder an Bau­wer­ken die (In­dus­trie-) Ge­schich­te des Lan­des er­kun­den. Lass Dich von un­se­ren Kul­tur­an­ge­bo­ten in­spi­rie­ren: neue Blick­win­kel, er­staun­li­che Kom­bi­na­tio­nen und gan­ze Kunst­ge­schich­ten wer­den Dich be­geis­tern.

AR -Bi­en­na­le

Düsseldorf – NRW-Fo­rum Düs­sel­dorf

Das NRW-Fo­rum Düs­sel­dorf rich­tet die welt­weit ers­te AR-Bi­en­na­le aus. Vir­tu­el­le Ar­bei­ten von über 20 in­ter­na­tio­na­len Künst­le­rin­nen und Künst­lern er­schei­nen mit mo­derns­ter Tech­nik im Eh­ren­hof und Hof­gar­ten. Sie wur­den spe­zi­ell für die Or­te ent­wor­fen.

weiterlesen

Brenn­punkt Asi­en. Eu­ro­päi­sche Rei­se­di­plo­ma­tie und Ko­lo­nia­lis­mus in Fern­ost

Köln – Mu­se­um für Ost­asia­ti­sche Kunst Köln

Die 500-jäh­ri­ge Ge­schich­te des Aus­tauschs zwi­schen Eu­ro­pa und dem Fer­nen Os­ten steht in der neu­en Schau des Mu­se­ums für Ost­asia­ti­sche Kunst im Mit­tel­punkt. Rei­se­be­rich­te von Je­sui­ten­mis­sio­na­ren, Kauf­leu­ten und Ge­sand­ten des 17. und 18. Jahr­hun­derts ma­chen deut­lich, wie sie Chi­na zu die­ser Zeit sa­hen.

weiterlesen

Hau­er­schicht: Gru­ben­fahrt in die Ver­gan­gen­heit

Witten – LWL-In­dus­trie­mu­se­um Ze­che Nach­ti­gall

Die Grup­pen­füh­rung auf dem Ge­län­de der Ze­che Nach­ti­gall in Wit­ten bringt die Be­su­cher di­rekt in die Epo­che der Koh­le­för­de­rung und führt auf ei­ner Gru­ben­fahrt so­gar un­ter Ta­ge in den be­schwer­li­chen Ar­beits­all­tag der Berg­leu­te, ge­krönt mit ei­nem def­ti­gen Hau­er­mahl. Das In­dus­trie­mu­se­um am Ruh­ru­fer ist bes­tens ge­eig­net, die Ge­schich­te des Ruhr­ge­biets zu ent­de­cken und zu ver­ste­hen.

weiterlesen

100 An­sich­ten des Mon­des. Ja­pa­ni­sche Farb­holz­schnit­te von Tsu­kio­ka Yo­shi­to­shi

Köln – Mu­se­um für Ost­asia­ti­sche Kunst Köln

Die 100 An­sich­ten des Mon­des gel­ten als das größ­te Werk des letz­ten gro­ßen ja­pa­ni­schen Holz­schnitt­künst­lers Tsu­kio­ka Yo­shi­to­shi (1839–1892). Das Mu­se­um für Ost­asia­ti­sche Kunst zeigt nun, äu­ßerst sel­ten zu se­hen, die kom­plet­te Mond-Se­rie in bes­ter Er­hal­tung. Da­ne­ben wer­den the­ma­tisch ver­wand­te Wer­ke aus der ei­ge­nen Samm­lung prä­sen­tiert.

weiterlesen

Öt­zi - Tat­ort in den Al­pen

Mettmann – Ne­an­der­thal Mu­se­um

Die Aus­stel­lung des Ne­an­der­thal Mu­se­ums setzt sich wis­sen­schaft­lich, his­to­risch und un­ter­halt­sam mit der Ge­schich­te von Öt­zi aus­ein­an­der. Be­su­cher er­fah­ren, wie der Mann vom Tisen­joch ums Le­ben kam, der 1991 als Glet­scher­mu­mie in den Ötz­ta­ler Al­pen ge­fun­den wur­de.

weiterlesen

Bon Voya­ge, Signac!

Köln – Wall­raf-Ri­ch­artz-Mu­se­um & Fon­da­ti­on Cor­boud

Um den Neu­zu­gang „Kon­stan­ti­no­pel: Ye­ni Dja­mi“ an­ge­mes­sen in der ei­ge­nen Samm­lung zu be­grü­ßen, lädt das Wall­raf Ri­ch­artz Mu­se­um zu ei­ner Kunst­rei­se zur Wie­ge des Im­pres­sio­nis­mus an ei­ni­ge der schöns­ten Fle­cken Frank­reichs. Dort schu­fen ne­ben Paul Signac auch Mo­net, Gau­gin, Cé­zan­ne und van Gogh Wer­ke, die in der Aus­stel­lung nicht we­ni­ger be­geis­tern.

weiterlesen

Von Frau­en­hand. Mit­tel­al­ter­li­che Hand­schrif­ten aus Köl­ner Samm­lun­gen

Köln – Mu­se­um Schnüt­gen

Das Mu­se­um Schnüt­gen zeigt ab dem 26. Ok­to­ber in der Aus­stel­lung, wel­che An­zie­hungs­kraft Bü­cher aus­üben kön­nen, die im Mit­tel­al­ter von Or­dens­frau­en an­ge­fer­tigt wor­den sind. Die Fra­ge, ob es ei­ne spe­zi­fisch weib­li­che Ge­stal­tung gab, wird an­hand von Bei­spie­len the­ma­ti­siert.

weiterlesen

Aa­chen Kul­tu­rell

Aachen – aa­chen tou­rist ser­vice e. v.

Ein über­ra­schen­des Kul­tur-Wo­chen­en­de in Aa­chen mit reich­lich eu­ro­päi­scher Ge­schich­te, Kunst­schät­zen von höchs­tem Wert und auf­re­gen­der Ge­gen­warts­kunst

weiterlesen
Weitere Elemente laden

Einen Moment bitte

weitere Listenelemente werden geladen