©
das Indianervolk bei den Karl-May Festspielen, © Elspe Festival

Karl-May-Fest­spie­le


Wil­der Wes­ten im Sau­er­land

|Som­mer| Win­ne­tou und Old Shat­ter­hand – seit dem 19. Jahr­hun­dert kämp­fen sie ge­mein­sam ge­gen das Bö­se im Wil­den Wes­ten. Je­des Jahr im Som­mer wird das sau­er­län­di­sche El­s­pe zu ih­rer gro­ßen Büh­ne.

Seit mehr als ei­nem hal­ben Jahr­hun­dert liegt der Wil­de Wes­ten im Sü­den des Sau­er­lan­des: Viel hat sich ver­än­dert, seit hier 1958 mit ?Win­ne­tou? erst­mals ein Stück von Karl May auf­ge­führt wur­de. Aus der klei­nen Volks­büh­ne ist ei­ner der größ­ten und mo­derns­ten Show- und Fes­ti­val­parks in Eu­ro­pa ge­wor­den, mit ein­ma­li­ger Wes­tern­ku­lis­se und 16 Me­ter ho­hem Was­ser­fall. Rund um die Büh­ne bie­ten Ro­deo­a­re­na, Mu­sik-, Akro­ba­tik- und Rei­ter­shows, Bar­ber Shop, Sa­loon, Drugs­to­re und Er­leb­nis­gas­tro­no­mie viel Ab­wechs­lung für ei­nen Ta­ges­aus­flug ins Thea­ter.

Win­ne­tou aber ist ge­blie­ben. Hö­he­punkt ei­nes je­den Be­suchs in El­s­pe ist und bleibt die Auf­füh­rung ei­nes Karl-May-Klas­si­kers wie ?Der Schatz im Sil­ber­see?, ?Im Tal des To­des?, ?Un­ter Gei­ern? oder ?Der Öl­prinz?. Und die ist je­des Mal ein Spek­ta­kel. Wenn ein spei­en­der Vul­kan die Büh­ne er­schüt­tert, der al­te Dampf­zug durchs Bild rat­tert, Mensch und Tier sich wil­de Ver­fol­gungs­jag­den lie­fern oder gar ein kom­plet­tes Berg­werk in die Luft ge­sprengt wird, sind nicht nur die klei­nen Zu­schau­er be­geis­tert.

Mehr als zwölf Mil­lio­nen Be­su­cher hat das El­s­pe-Fes­ti­val be­reits ge­zählt. Auch zahl­rei­che pro­mi­nen­te Schau­spie­ler, wie et­wa Pier­re Bri­ce in den 1980er Jah­ren, stan­den im Sau­er­land schon auf der Frei­licht­büh­ne. 60 Dar­stel­ler sind es bei je­der Vor­stel­lung, die in die Rol­len der Cow­boys, In­dia­ner und Ban­di­ten schlüp­fen und für Wes­tern-At­mo­sphä­re sor­gen. Je­weils drei Mo­na­te (Ju­ni bis Sep­tem­ber) dau­ert die Fest­spiel­sai­son. Doch auch in der üb­ri­gen Zeit im Jahr ist hier je­de Men­ge los: So fin­den auf dem Ge­län­de des El­s­pe-Fes­ti­vals re­gel­mä­ßig Kon­zer­te und Shows so­wie ge­le­gent­lich Dreh­ar­bei­ten für Fil­me statt.

Nächs­ter Ter­mi­ne:

20. Ju­ni bis 06. Sep­tem­ber 2020

www.el­s­pe.de

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Spuckender Vulkan bei den Karl-May Festspielen, © Elspe Festival
Indianer bei den Karl-May Festspielen, © Elspe Festival
Spektakel bei den Karl-May Festspielen, © Elspe Festival
Das Gelände der Karl-May Festspiele, © Elspe Festival

Ent­de­cke hier wei­te­re Top-Events in NRW

Dank Feuerwerk und festlich beleuchteten Schiffen steht der Rhein buchstäblich in Flammen, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler
©

Rhein in Flam­men

Dom, Rhein und Hohenzollernbrücke im Schein der Kölner Lichter, © Dieter Jacobi / Köln Tourismus
©

Köl­ner Lich­ter

Extraschicht Henrichshütte, © Ruhr Tourismus, Kreklau
©

Ex­tra­schicht

Ruhrfestspiele Recklinghausen, © Ruhrfestspiele Recklinghausen
©

Ruhr­fest­spie­le

Veranstaltungen der lit.COLOGNE finden auch in der Kölner Philharmonie statt, © Langhorst
©

lit.CO­LO­GNE

Die Kunstmesse Art Cologne lockt zahlreiche Besucher an, © Koelnmesse GmbH
©

ART CO­LO­GNE

Der Bonner Rosenmontagszug vor dem Alten Rathaus, © Michael Sondermann
©

Kar­ne­val 2020